Dr. Ulrich Breuer kaufmännischer Geschäftsführer des Hahn-Meitner-Instituts

 

Dr. Ulrich Breuer

Dr. Ulrich Breuer ist vom Aufsichtsrat des Hahn-Meitner-Instituts mit Wirkung zum 1. Juli 2005 zum neuen kaufmännischen Geschäftsführer bestellt worden.

Dr. Breuer, Jahrgang 1961, studierte Physik und promovierte 1991 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen mit einer Arbeit am Forschungszentrum Jülich über Oberflächenphysik.

Vor seiner Tätigkeit für das Hahn-Meitner-Institut war Dr. Breuer fünf Jahre lang Leiter der Stabsstelle „Wissenschaftlich-Technische Planung“ des Forschungszentrums Jülich, wo er auch das Amt eines Prokuristen wahrgenommen hatte. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er dabei auch in verschiedenen Arbeitsgruppen an der Implementierung der Programmorientierten Förderung der Helmholtz-Gemeinschaft mitgewirkt. Zu früheren Stationen im Werdegang von Dr. Breuer gehörte die Aufgabe des Assistenten des Vorstandsvorsitzenden des Forschungszentrums Jülich und, ebenfalls dort, die Leitung der Stabsstelle „Öffentlichkeitsarbeit, Internationales und Außenbeziehungen Wirtschaft“.

In weiteren beruflichen Tätigkeiten war Dr. Breuer stellvertretender Vorsitzender des Lenkungsausschusses und Mitglied im Finanzausschuss der Wissenschaft im Dialog gGmbH; Mitglied des Gründungsvorstands des „Informationsdienst Wissenschaft e.V. (idw)“; Vorsitzender der Management Group und Vorsitzender des Supervisory Council der „Alpha Galileo Foundation“.

Außerdem hat Dr. Breuer als Experte des Berichterstatters des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses an einer Stellungnahme über Leitlinien für die Forschungsförderung der Europäischen Union mitgewirkt. Dr. Ulrich Breuer tritt die Nachfolge von Birgit M. Düppe an, die nach Ablauf Ihrer Amtszeit aus dem Hahn-Meitner-Institut ausscheidet. Dr. Breuer ist verheiratet und hat drei Kinder.


30. Juni 2005