Neue Mitglieder im Postdoc-Beirat

Die Post-Doc Initiative am HZB hat vier neue Mitglieder im Beirat: Anna Manzoni und Klaus Jäger sind bis September 2017 Vorsitzende und damit zentrale Ansprechpartner für alle Post-Doktorandinnen und Post-Doktoranden am HZB. Unterstützt werden sie von Sean Berglund und Rowan MacQueen. Die neuen Mitglieder forschen in den verschiedensten Bereichen am HZB und bringen internationale Erfahrungen mit. Anna Manzoni arbeitet am Institut für angewandte Materialien. Der gebürtige Amerikaner Sean Berglund forscht am Institut für Solare Brennstoffe, während Rowan MacQueen im Mai 2016 aus Australien an das Institut für Nanospektroskopie kam. Klaus Jäger ist seit Anfang 2015 in der Nachwuchsgruppe „Nano-SIPPE“ tätig.

Die Beiratsmitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt, den Austausch unter den Postdoktoranden zu fördern und sie für soziale, akademische und berufliche Aktivitäten zusammenzubringen. „Wir möchten uns auch stärker mit Post-Doc Initiativen aus den anderen Helmholtz-Zentren vernetzen“, sagt Klaus Jäger. Außerdem will der neue Beirat noch enger mit der Personalabteilung zusammenarbeiten, um Fortbildungsmöglichkeiten für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung der Postdoktorierenden am HZB zu identifizieren. Auch die beliebten Veranstaltungen wie der „Post-Doc Stammtisch“ und Seminare wie „Life after Post-Doc“ will die Initiative wieder aufleben lassen.

Weitere Informationen

Die Postdoc-Initiative lädt zu Stammtischen und Veranstaltungen über einen E-Mail-Verteiler ein. Um sich eintragen zu lassen, schicken Sie bitte eine E-Mail an:  listserv@listserv.dfn.de und schreiben in das Textfeld SUBscribe HZB-PA / END.

 

von Arian Klose, Azubi „Kaufmann für Büromanagement“

 
< zurück zur Übersicht