Solarenergieforschung

maximal 28 Plätze
Klassen 7 und 8  von 9 bis 13 Uhr
Klassen 9 und 10 von 9 bis 14 Uhr
Klassen 11-13 von 9 bis 15 Uhr

Auftakt des Tages ist der Bau einer Farbstoffsolarzelle aus einfachen Hilfsmitteln, u.a. Hibiskustee. Alle dazu benötigten Materialien werden zur Verfügung gestellt.

In einem Vortrag werden Grundlagen der Solarenergietechnik und des strukturellen Aufbaus von Solarmaterialien vermittelt. Die selbstgebauten Solarzellen werden messtechnisch charakterisiert (Spannung, Strom, evtl. Kennlinie und Wirkungsgrad). Mehrere Zellen werden zusammengeschaltet um einen Taschenrechner zu betreiben. Die genaue Funktionsweise der Farbstoffsolarzelle wird erarbeitet.

Den Abschluss des Tages bildet ein Quiz am Laptop. Die Schülerinnen und Schüler können ihre selbstgebaute Zelle gegen eine Schutzgebühr von 2€ mitnehmen.

Für die 11. bis 13. Klassen besteht die Möglichkeit, in der Mensa essen zu gehen, Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen werden gebeten, sich Verpflegung mitzubringen.