Erneuerbare Energien

Das Programm EE ist eines von sieben Programmen im sehr breit angelegten Helmholtz-Forschungsbereich Energie. Die Zentren forschen an Technologien, mit denen Sonne, Wind, Biomasse und Erdwärme in flexibel verwendbare Energieformen (zum Beispiel Strom, Gas) umgewandelt werden können. Ziel ist, die erneuerbaren Energiequellen effizienter, flexibler und nachhaltiger nutzen zu können. Weil sie nur im Zusammenwirken grundlastfähig sind müssen Wege gefunden werden, sie komplementär zueinander verfügbar zu machen.
Das HZB ist an zwei von sechs Topics beteiligt. Es liefert Forschungsbeiträge zu Solarzellen der nächsten Generation. Dünne Schichtstapel sowie 3D Mikro- oder Nanoarchitekturen bilden dafür die Grundlage. Außerdem forscht das HZB daran, speicherbare Brennstoffe mithilfe von Sonnenenergie zu erzeugen, sogenannte solare Brennstoffe. In der aktuellen Spitzenforschung stehen dabei Dünnschicht- und Nanotechnologien im Vordergrund. Die Aktivitäten im technologisch ausgerichteten Programm EE sind eng mit denen in EMR verzahnt.