20.09.2012

Freunde der kleinen Maus aufgepasst: Wir laden am "Türöffner-Tag“ zu einer spannenden Reise in die Welt der Physik ein

Die Experimentierhalle in Adlershof: Physiker erklären,
warum sie Licht zum Durchleuchten von Materialien
prima finden.

am 3. Oktober von 10 bis 13 Uhr

Zum ersten Mal sind wir beim „Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus“ mit dabei. Wir laden euch ein, unsere Experimentierhalle in Adlershof anzuschauen, in denen kleinste Teilchen der Physik rasend schnell unterwegs sind. Da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, müsst ihr euch für die Führungen anmelden.

Mit Lichtgeschwindigkeit immer im Kreis: In unserer Experimentierhalle jagen Physiker kleine Teilchen, die Elektronen, immer im Kreis herum. Diese werden dabei immer schneller, bis sie fast so schnell sind wie Licht. Doch warum tun Forscher das?

Eine Wissenschaftlerin vom HZB erklärt, was mit den Elektronen passiert, wenn sie so stark beschleunigt werden. Sie senden dabei nämlich spezielles Licht aus. Und dieses ist bei Forscher so begehrt, dass sie sogar aus der ganzen Welt zu uns kommen. Doch wofür brauchen die Forscher dieses Licht? Sicherlich kennst Du das Röntgen im Krankenhaus: Dort durchleuchten Ärzte einen kaputten Arm oder ein Bein. Unsere Physiker nutzen das Licht auch zum Durchleuchten - aber um verschiedenste Materialien zu untersuchen. Bis zu 50 Forschergruppen gleichzeitig können in unserer Halle arbeiten und das Licht für ihre Experimente nutzen. Wie die Technik dahinter aussieht, erklären wir dir natürlich auch!

Wir bieten zwei Führungen für jeweils 20 Teilnehmer zu folgenden Uhrzeiten an:
Erste Führung: 10.00 - 11.30 Uhr; zweite Führung: 11.30 - 13.00 Uhr

Anmeldungen per E-Mail mit Betreffzeile "Maustag Adlershof" an:

jennifer.bierbaum@helmholtz-berlin.de
Bitte bei der Anmeldung Name, Alter, Zeitwunsch für die Führung und Telefonnummer für Rückfragen angeben.

 


weitere Informationen

SZ