24.10.2013

Gut vorbereitet in die Forschung im Verbund

Während der Einführungswoche für das Helmholtz Virtuelle Institut "Microstructure Control for Thin-Film Solar Cells" (MiCo) konnte sich der wissenschaftliche Nachwuchs mit den Materialsystemen, Charakterisierungstechniken und Modellierungsmethoden der Dünnschicht-Photovoltaik vertraut machen. Foto: D. Abou-Ras

Helmholtz Virtuelles Institut "Microstructure Control for Thin-Film Solar Cells" (MiCo) organisiert Einführungswoche für alle Partner

Vor herbstlicher Kulisse fand vom 14. bis 18. Oktober die Einführungswoche des Helmholtz Virtuellen Instituts MiCo in Berlin statt, welches zum Ziel hat, durch vertieftes Verständnis der Mikrostrukturentwicklung während des Wachstums von Si- und Cu(In,Ga)Se2-Dünnschichten verbesserte Wirkungsgrade der entsprechenden Solarzellen zu erreichen.

Die im Projekt arbeitenden Doktorierenden und Postdocs erhielten in Tutorials zunächst einen vertieften Einblick in die Materialsysteme sowie in Charakterisierungstechniken und Modellierungsmethoden. An zwei Labortagen konnten die Teilnehmer sich anschließend mit der Produktion der Si- und Cu(In,Ga)Se2-Dünnschichtsolarzellen vertraut machen. Am letzten Tag wurden Miniprojekte entwickelt, die die Doktorierenden und Postdocs nun direkt miteinander, in Zusammenarbeit mit anderen assoziierten Partnern, bearbeiten werden.

Weitere Informationen über das Helmholtz Virtuelle Institut MiCo können der Projekthomepage entnommen werden






D. Abou-Ras