10.03.2014

Die besten Hochschulabsolventen gewinnen – HZB fördert Übergangsphase bis zu Beginn der Promotion

Eine Promotion am HZB lohnt sich - unter anderem im Rahmen der ersten Graduiertenschule des HZB  - MatSEC. Um die besten Absolventen für eine Promotion zu gewinnen, finanziert das HZB ab sofort eine Übergangsphase bis zur Aufnahme der Doktorarbeit.

Hochschulabsolventen mit sehr guten Abschlüssen sind gefragt. Um sie für eine Promotion zu gewinnen, hat das Helmholtz-Zentrum Berlin die Bedingungen noch einmal deutlich attraktiver gestaltet. Ab sofort können sich Absolventinnen und Absolventen um eine Finanzierung für die Zeit nach dem Masterabschluss bis zur Aufnahme der Doktorarbeit („Pre-Track“) bewerben. Die Übergangsphase soll ihnen ermöglichen, notwendige Formalitäten vor dem Beginn der Promotion besser zu regeln. Neben deutschen Absolventen sollen auch ausländische Studentinnen und Studenten dadurch die Gelegenheit bekommen, den Grundstein für eine erfolgreiche Promotion innerhalb von drei Jahren zu legen.

Die Doktorandenkoordinatorin des HZB, Dr. Gabriele Lampert, erläutert, warum sich diese finanzierte Übergangsphase auszahlt: „Hochschulabsolventen haben dadurch mehr Luft, um das Promotionsvorhaben gut vorzubereiten. Besonders für Studenten aus dem Ausland war es bislang schwierig, alles vorher vom Heimatland aus zu organisieren.“ Dank der geförderten Übergangsphase können angehende Doktorandinnen und Doktoranden bereits vorher das Arbeitsumfeld am HZB kennenlernen oder mit einigen Voruntersuchungen zum Promotionsthema zu beginnen. Gleichzeitig helfe diese Phase auch, die unterschiedlichen Einstiegsqualifikationen der Promovierenden anzugleichen.

„Wer gut vorbereitet und strukturiert in die Promotion startet, kann sich anschließend besser auf sein Forschungsthema konzentrieren. Er verliert keine wertvolle Zeit, die zum Ende der Promotion möglicherweise fehlt“, sagt Gabriele Lampert. Die Doktorandenkoordinatorin steht bei allen weiteren Fragen rund um die Promotion und die Pre-Track-Phase gern zur Verfügung. In Kürze wird ein Bewerbungsformular im Internet angeboten.

(sz)