19.12.2016

Video über akustische Skulpturen zu BESSY VSR erschienen

(german)

Video Gerriet K. Shama im HZB. Bild: M. Setzpfand/HZB

Der Klangkünstler Gerriet K. Sharma arbeitet an einem Projekt, zu dem ihn das Ausbauvorhaben BESSY VSR am HZB inspiriert hat. Dabei erschafft er in seinen Kompositionen  akustische Skulpturen, die mit einem Ikosaederlautsprecher hörbar werden. Die Technik stellt die Firma Sonible zur Verfügung. Nun hat Sonible ein Video über dieses Projekt produziert, das ab sofort im Netz zu sehen (und zu hören!) ist.

Im Video kommen der Künstler und die beteiligten HZB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Wort und geben Einblicke in die Konzeption und ihre persönliche Motivation für dieses Projekt, in dem sich Kunst und Wissenschaft begegnen. Die Physikerinnen und Physiker vom HZB wollen mit BESSY VSR die Synchrotronstrahlungsquelle BESSY II zu einem variablen Pulslängen-Speicherring (Variable Storage Ring) ausbauen, der sowohl kurze als auch lange Lichtpulse für die Experimente erzeugen kann. Sharma lässt dieses physikalische Konzept auf seine klangkünstlerische Gestaltung treffen und erschafft ein neues, räumliches Hörerlebnis.

Mehr Informationen:


more information

KB