Technologietransfer-Projekt: Eigenspannungs- und Texturanalyse

Titel: Eigenspannungs- und Texturanalysen

Industrie-Bereiche:
Luft- und Raumfahrttechnik, Verkehrstechnik, Werkstoffe, Materialien und Verfahrenstechnik

Stichworte:
Eigenspannungen, Neutronenbeugungsanalyse

Kurzbeschreibung:
Beugungsverfahren erlauben die zerstörungsfreie Bestimmung absoluter Eigenspannungswerte sowie der Textur kristalliner Werkstoffe. In mehrphasigen Werkstoffen können die phasenspezifischen Eigenspannungen bzw. die Textur in den einzelnen Phasen ermittelt werden. Die Eindringtiefe der Röntgenstrahlen beträgt einige µm, die der Neutronenstrahlung reicht von einigen mm in Eisen- und Nickelbasiswerkstoffen bis hin zu einigen cm in Aluminiumwerkstoffen. Durch Messungen in unterschiedlichen Richtungen der Proben können die Hauptspannungswerte an der Oberfläche bzw. im Volumen angegeben werden. Da die Beugungsverfahren zerstörungsfrei sind, sind insbesondere fertigungsbegleitende Untersuchungen sowie Analysen zur Entwicklung von Eigenspannungen unter externer Beanspruchung möglich.

Letzte Änderung: 16.09.2014