Die Historie des Hahn-Meitner-Instituts

Lise Meitner, Otto Hahn und Willy Brandt, damals Regierender Bürgermeister von Berlin, zu Gast bei der Gründung des Hahn-Meitner-Instituts (1958)

Der Beginn des HMI: Bau des Reaktors BER I

Der van de Graaff-Beschleuniger war seit den 60er Jahren das zentrale Gerät der Kernphysik. Die Abbildung zeigt die Messplätze am van de Graaff-Beschleuniger.

Erweiterung des linearen van de Graaff-Beschleunigers um einen Kreisbeschleuniger (Zyklotron) (1978)

Der neue Forschungsreaktor BER II wurde 1973 in Betrieb genommen.

Patient während einer Augentumorbehandlung

Neutronenleiterhalle am Berliner Forschungsreaktor