Zugang zu elektronischen Zeitschriften oder Büchern von Rechnern außerhalb des Zentrums

Grundsätzliches

Wenn Sie Zugang zu einer lizenzpflichtigen Zeitschrift (dasselbe gilt für E-Books) suchen, wird geprüft ob Sie dazu berechtigt sind.  Dazu wird die IP-Adresse Ihres Rechners verwendet. HZB-Rechner (außerhalb von Teilen des alten BESSY-Netzes) und die Rechner am Gästenetz im HZB haben dafür gültige IP-Adressen im Bereich 134.30.x.y. Hat Ihr Rechner eine passende IP-Adresse, wird das am externen Server erkannt und der Zugang wird ihnen ermöglicht.

Sitzen Sie dagegen an einem Rechner, der eine andere IP-Adresse hat, müssen Sie die folgenden Vorbereitungen zum Zugang machen. 

Die Lösung in groben Zügen

Sie überzeugen den Zeitschriftenserver davon, dass Sie zum Zugriff berechtigt sind, indem Sie aus Sicht des Servers tatsächlich von einer erlaubten HZB-IP-Adresse aus zugreifen. Sie schaffen das in zwei Schritten:

  1. Sie wählen sich über den Außenzugangsrechner ins HZB ein
  2. Sie verbinden sich von dort zu einem HZB-Rechner und lassen sich dessen Ausgabe auf Ihrem Rechner anzeigen.

Auf diesem HZB-Rechner eröffnen Sie wie mit Fernsteuerung eine Browsersitzung, gehen zur Zeitschriftenseite und sehen das Ergebnis auf Ihrem Rechner. Da jetzt alles auf dem HZB-Rechner geschieht, können Sie an alles gelangen, was Ihnen im HZB zur Verfügung steht.

Die Lösung im Detail

Sie finden nähere Erklärungen des Verfahrens auf den Angebotsseiten der Informationstechnik. Wir geben Ihnen hier eine Schritt-für-Schritt Anleitung für zwei ausgewählte Beispiele. Vorausetzung ist: Ihr PC hat eine Verbindung mit dem Internet und läuft unter Windows.

Sie haben die Wahl: Sie wollen mit Ihrem Windows-PC einen Linux-Rechner oder einen Windows-Rechner im HZB erreichen. Im Folgenden geben wir die Details für die Verbindung über einen HZB-Linux-Rechner, siehe auch die entsprechenden Details für die Verbindung über einen HZB-Windows-Rechner.

Vorbereitungen - Herunterladen - nur einmal am Anfang

  • Herunterladen von putty für den Zugang zum Außenzugangsrecher des Zentrums
  • Herunterladen und Installieren von VNC für die Fernsteuerung des HZB-Rechners

Vorbereitungen - putty konfigurieren - nur einmal am Anfang

  1. Sie starten putty
  2. Sie geben diese Parameter ins putty-Menü ein:
    Category Session - hostname: display.helmholtz-berlin.de
    Category Connection - data - username: Ihre HZB-Kennung mit dem externen Passwort
    Connection - SSH - Tunnels - Source Port: 5901
    Connection - SSH - Tunnels - Destination: dinux6:5901
    Click auf Add auf dieser Seite
    Category Session - Saved Sessions: einen Namen für die Sitzung eingeben
    Category Session: Save-Schalter klicken

Eine Arbeitssitzung starten

  1. putty starten
  2. alle Einstellungen mit Load abrufen
  3. Open-Schalter klicken
  4. Im sich öffnenden Telnet-Fenster das Passwort eingeben: das spezielle Passwort für den Außenzugang auf display.helmholtz-berlin.de
  5. VNC starten
  6. bei den Optionen in VNC die Custom-Kompression und die jpeg-Kompression ausschalten
  7. VNC server eingeben: localhost:1
  8. in VNC: OK geben
  9. auf der Eingangsseite des Rechners dinux6 Ihre Anmeldedaten eingeben: HZB-Kennung, internes HZB-Passwort (nicht das Außenpasswort)
  10. grünen Start-Button links unten klicken
  11. Menüpunkt weit unten: Befehl ausführen (klicken)
  12. Mit dem Befehl firefox  den Firefox-Browser starten
  13. Die Seite http://www.helmholtz-berlin.de/zentrum/infra/bibliothek ansteuern