Publikationsordnung im Zentrum

Seit Juni 2006 gilt für wissenschaftlich-technische Veröffentlichungen, die mit Mitteln des HZB zustande gekommen sind, eine Publikationsordnung (Richtlinien für wissenschaftlich-technische Veröffentlichungen), die den Autoren das Einstellen ihrer Arbeiten auf dem Server ("Repository") des HZB aufgibt, siehe auch die aktuelle Version von 2011. Im einzelnen gilt:

  • für alle Veröffentlichungen geben die Autoren den endgültigen Volltext ihrer Arbeit (post-refereeing pre-publication) in elektronischer Form in der Zentralbibliothek ab.
  • der für das HZB federführende Autor übermittelt der Bibliothek auf Aufforderung hin eine Kopie der Lizenzvereinbarung, die für die Veröffentlichung mit dem Verlag geschlossen worden ist. Dies ist insbesondere erforderlich bei Publikationen in Konferenzbänden und nicht-gängigen Zeitschriften.
  • Veröffentlichungen aus dem HZB werden nach Maßgabe der Lizenzvereinbarung auf einer gemeinsamen Plattform der Helmholtz-Gemeinschaft frei verfügbar gemacht.

Mit diesen Punkten setzt das HZB die entsprechenden Beschlüsse der Helmholtz-Gemeinschaft um, einen offenen Zugang ("Open Access") zu den Forschungsergebnissen aller Helmholtz-Gemeinschaften zu ermöglichen und dabei gemeinsam aufzutreten.