Drucken aus dem Gästenetz (drahtgebunden oder WLAN)

Windows

Sie benötigen Ihre HZB-Kennung mit internem Passwort und Administratorrechte auf Ihrem PC

Anleitung basierend auf einem Windows 7 System:

  1. entsprechenden Treiber aus dem Netz herunterladen
  2. mit Adminrechten einen Netzwerkdrucker hinzufügen
  3. Start
  4. Geräte und Drucker
  5. Drucker hinzufügen
  6. Einen Netzwerk- ,Drahtlos- oder Bluetoothdrucker hinzufügen - Weiter
  7. Der gesuchte Drucker ist nicht aufgeführt
  8. Freigegeben Drucker über den Namen auswählen
  9. http://diprint.hmi.de/printers/xyzdrucker/.printer - Weiter
  10. wobei für "xyzdrucker" der Name des gewünschten Druckers einzusetzen ist
  11. Abfrage nach Kennung und Passwort: Benutzername: basisit\3-Buchstabenkennung und internes Passwort
  12. Datenträger
  13. Durchsuchen
  14. Verzeichnis des heruntergeladenen Druckers auswählen
  15. OK

Ihre Druckaufträge zu diesem Drucker werden danach unter dem angegebenen Benutzernamen abgeschickt.

Linux (openSUSE, Ubuntu, etc.: Alle Systeme mit CUPS)

Mit  Administrations-Rechten

Verwenden Sie z.B. kprinter, wählen Sie darin die Optionen aus und tragen Sie in das Fenster  Systemoptionen/CUPS-Server bei Serverinformation den Rechner

cups-w.helmholtz-berlin.de und bei Port 80 oder 631 ein.  Das ausgewählte Drucksystem muss CUPS sein. Andere Window-Manager als KDE verwenden ähnliche Konfigurationsprogramme für die Druckerauswahl.Sie erhalten alle im HZB verfügbaren Drucker automatisch angezeigt.

Ohne Administrations-Rechte

Fall 1: Es ist kein lokaler CUPS-Druckserver, aber ein CUPS-Client installiert

  • Wählen den CUPS-Druckerserver dauerhaft, in dem Sie in die Datei /etc/cups/client.conf (alternativ: <login-directory>/.cups/client.conf) auf Ihrem PC folgendes eintragen:
    ServerName cups-w.helmholtz-berlin.de  oder
    ServerName cups-a.helmholtz-berlin.de

Sie bekommen alle verfügbaren Drucker im HZB automatisch mit den korrekten Treibern angeboten.

Fall 2: Es ist ein lokaler CUPS-Druckerserver installiert (z.B. bei Ubuntu-Linux, Apple OS X)

  • Rufen Sie in einem Browser http://localhost/admin:631 auf.
  • Sie sehen jetzt die Konfigurationsseite Ihres lokalen CUPS-Druckservers. Mit dieser können Sie Drucker des HZB Ihrem System bekannt geben. Dabei werden Sie wahrscheinlich zur Eingabe einer Kennung mit Administrations-Rechten aufgefordert.
  • Wählen Sie den Knopf zum Hinzufügen eines Druckers aus. Jetzt bekommen Sie verschiedene Varianten angeboten. Sie möchten einen anderen Netzwerkdrucker Internet Printing Protocol (IPP)  einrichten.
  • Verwenden Sie auf der nächsten Seite im Eingabefeld eine Adresse in der Form
    ipp://cups-w.helmholtz-berlin.de/printers/Druckername.
  • Die Felder auf der nächsten Seite können Sie nach Belieben eingeben.
  • Die auf der folgenden Seite angeforderte PPD-Datei (auch Treiber-Datei genannt) zum Drucker Druckername laden Sie bitte in einem anderen Fenster oder Tab mit der Adresse
    http://cups-w.helmholtz-berlin.de/printers/Druckername.ppd

    vom HZB-Server herunter und legen Sie auf Ihrem System ab. Diese Datei wählen Sie dann als PPD-Treiberdatei für den neuen Drucker aus. 

Anstelle cups-w.helmholtz-berlin.de können Sie auch cups-a.helmholtz-berlin.de verwenden.

Apple OS X  und andere IPP-fähige Systeme

Verwenden Sie bitte einen der beiden CUPS-Server cups-w.helmholtz-berlin.de oder cups-a.helmholtz-berlin.de.

Drucken mit Apple OS X