E-Mail Datensicherung und -wiederherstellung

E-Mails, die Sie in Outlook oder im Webmail „einfach“ löschen, landen zunächst in einem Ordner „Gelöschte Elemente“. Dieser Ordner wird standardmäßig nicht automatisch entleert, die Mails verbleiben demnach in diesem Ordner bis Sie sie explizit auch daraus entfernen.

Auch mit Thunderbird werden je nach eingestellter Konfiguration E-Mails beim Löschen zunächst in einen Papierkorb-Ordner verschoben oder als gelöscht markiert.

Aber auch nach dem Entleeren des Ordners "Papierkorb" bzw. „Gelöschte Elemente“ oder dem endgültigen Löschen einer Nachricht verbleiben die Mails noch weitere 30 Tage in einem „Backup-Modus“ im Postfach und können mit OWA (Webmail) oder Outlook zurückgeholt werden.

Rechts-Klick auf "Gelöschte Elemente" bzw. "Deleted Items"

Wiederherstellen gelöschter E-Mails mit Outlook


E-Mails, die hier nicht mehr aufgelistet sind, sind ordentlich gelöscht und nur noch von den Mailserver Administratoren aus dem Backup wiederherzustellen.
Bitte sprechen Sie hierzu mit dem Service-Desk.

Hinweis für Thunderbird- und andere IMAP-Nutzer

Beim Wiederherstellen einer Mail wird der letzte Status der Mail erhalten. Da mt dem IMAP-Protokoll eine Mail immer erst zum Löschen markiert wird, bevor sie endgültig entfernt wird, bleibt diese Markierung "ist gelöscht"/"deleted" beim Wiederherstellen auch erhalten. Nimmt man diese Markierung nicht weg (Löschen-Knopf = Knopf zum Wiederherstellen), so ist die wiederhergestellte Mail nach dem nächsten "Komprimieren"/"Expunge" sofort wieder weg.

Bei Thunderbird ist daher die Einstellung "Beim Löschen einer Nachricht" -> "als gelöscht markieren" der Variante "sofort löschen" vorzuziehen, da in der zweiten Variante die Mail entgegen der irreführenden Bezeichnung die Mail auch "nur" als gelöscht markiert, gleichzeitig aber ausgeblendet wird. Physikalisch ist die Mail nach dem Löschen ebenfalls noch da, nur eben als gelöscht markiert. Die Einstellung zum Löschen finden Sie unter Extras bzw. Bearbeiten -> Konto-Einstellungen... -> Server-Einstellungen.

Details zur Datensicherung

Die Sicherung der Postfächer erfolgt auf einem „Microsoft Data Protection Manager 2012“-Server, der Raid5-SAS-Arrays im SAN zum Ablegen der Daten verwendet.
Die Sicherung erfolgt einmal täglich und wird 90 Tage lang aufbewahrt.