Spamfilter

Wie funktioniert die Bewertung als Spam?

Die Spamfilterung der an das HZB gesendeten E-Mail erfolgt bei unserem Internetprovider dem Deutschen Forschungsnetz (DFN).

Dieser Spamfilter stützt sich im Wesentlichen auf die Software spamassassin und bogofilter, wird jedoch zusätzlich um weitere Komponenten und Filter ergänzt.

Bevor eine Mail angenommen wird, wird der absendende Host gegen verschiedene Blacklists gegengecheckt. Dabei werden E-Mails abgelehnt, die von IP-Adressen von bekannten Spam-Hosts gesendet wurden, von nicht existenten Absender-Domains oder solchen Rechnern, die nicht in der Lage sind, Unzustellbarkeitsmeldungen entgegenzunehmen. Das allein macht etwa 90-94% des gesamten Mailaufkommens aus, das bereits an der Eingangstür abgewiesen wird ("Annahme verweigert").

Auch erkannte Viren gelangen nicht erst ins HZB hinein. Hier sind die Virenscanner ClamAV, Avira und Sophos im Einsatz.

Jede Mail, die nicht in der ersten Phase abgelehnt wurde, durchläuft  anschließend einen inhaltsbasierten Spam-Filter, auf dessen Basis eine Mail mit einer Kopfzeile "X-Spam-Score:" mit einer folgenden Zahl versehen wird. Je höher diese Zahl ist, umso höher ist die Wahrschinlichkeit, dass es sich bei der Mail um Spam handelt. Ab einem Wert von 6.2 wird die Mail direkt in den Unterordner "Junk-E-Mail" in Ihrem Postfach zugestellt statt in Ihr Eingangspostfach.

Eigene Blacklists oder Whitelists

Sie haben die Möglichkeit darüber hinaus selbst Absender als "gut" oder "schlecht" schlecht einzustufen.

Mit OWA -

- wählen Sie "Optionen" -> "Alle Optionen" -> "Blockieren oder Zulassen"

Hier können Sie einzelne Adressen oder ganze Domänen (also den Teil hinter dem @) eingeben. Die Angabe von Wildcards, z.B. "*.spammer.com", funktioniert leider nicht.

Noch einfacher können Sie eine erhaltene Spam-Mail, die dem Filter entwischt ist, mit der rechten Maustaste anklicken und über den Menupunkt "Junk-E-Mail" zur Liste der geblockten Absender hinzufügen.

Zukünftig werden Mails von so eingestuften Absendern sofort im Ordner "Junk-E-Mail" landen.