Windows Server SAS-Farm

Der von Microsoft angebotene Remote Desktop Service (RDS) ermöglicht den Zusammenschluss mehrerer Windows 2012 Terminal Server zu einer sogenannten „Farm“. Dieser Zusammenschluss bündelt Rechenkapazitäten und erhöht die Ausfallsicherheit des Dienstes. Der RDS erlaubt Benutzern auf unterschiedlichen System-Plattformen (z.B. Windows, Linux und MacOS) wie an einem lokalen Windows-PC zu arbeiten (Desktop-Session) oder nur das gewünschte Programm direkt zu starten (RemoteApp-Session).

Unsere Windows SAS Farm besteht aus mehreren physikalischen Session-Host Servern, welche die Windows Desktop-Oberfläche und die eigentlichen Anwendungen zur Verfügung stellen.

Die Farm ist über dem Namen sas.helmholtz-berlin.de zu erreichen. Außerhalb des HZB-Netzwerks ist die Farm über das RDP-Gateway rica.helmholtz-berlin.de verfügbar. An welchem Server Sie sich genau anmelden, hängt von den jeweiligen Lastzuständen der einzelnen Session-Host Servern ab und spielt keine weitere Rolle für Sie. Jeder einzelne Session Host bietet Ihnen eine sichere Arbeitsumgebung. Durch das integrierte Load Balancing System wird die Ausfallsicherheit und eine optimale Performance gewährleistet.