SAS-Farm von Windows aus nutzen

Microsoft Windows hat den notwendigen RDP-Client bereits vorinstalliert. Es muss keine zusätzliche Software installiert werden.

Für die Verbindung zu Ihrer Terminalserverumgebung haben Sie folgende Möglichkeiten:

Verbindung zu Ihrem Terminalserver-Desktop

Verwendung von Remote Apps

Die Programmliste enthält alle freigegeben Anwendungen auf den Terminalservern und wird stündlich aktualisiert. Neben der automatischen Aktualisierung können Sie zusätzlich die Programmliste manuell aktualisieren. Hierfür müssen Sie die Systemsteuerung öffnen, die Anzeige auf Große Symbole wechseln und den Punkt „RemoteApp- und Desktopverbindung“ auswählen.

 Die Verbindungsinformationen zu HZB SAS werden Ihnen angezeigt. Hier können Sie Details anzeigen auswählen und anschließen auf Jetzt aktualisieren klicken.


Verwendung der Weboberfläche

Die RemoteApps sind zusätzlich über eine Website verfügbar. Sie erreichen die Weboberfläche ausschließlich im Microsoft Internet Explorer unter folgender URL:

               https://rica.helmholtz-berlin.de

Hier müssen Sie sich mit Ihrer Kennung (drei Buchstaben) anmelden und erhalten anschließend Zugriff auf die einzelnen Anwendungen.


Zugriff von außen

Wenn Sie von einem Windows-Computer außerhalb des HZB-Netzwerks auf die Terminalserver zugreifen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Der Zugriff auf die einzelnen RemoteApps ist wie oben beschrieben über die Weboberfläche möglich (https://rica.helmholtz-berlin.de).

Für den Zugriff auf Ihren Terminalserver-Desktop müssen Sie das Tool Remotedesktopverbindung (mstsc) verwenden. Neben dem Computernamen sas.helmholtz-berlin.de muss zusätzlich ein RDP-Gateway eintragen werden.

Des Weiteren können Sie Ihre lokalen Laufwerke (z.B. für einen Datenaustausch) in der RemoteDesktop Sitzung zur Verfügung stellen. Hierzu müssen Sie die Registerkarte Lokale Ressourcen auswählen und dort das Feld Weitere… anklicken. Im neuen Fenster können Sie den Punkt Laufwerke auswählen.

Aus Sicherheitsgründen wird die Mitnahme der lokalen Ressourcen (wie z.B. die Laufwerke) von Nicht-HZB Computern standardmäßig blockiert. Auf Anfrage können Ausnahmen definiert werden. Wenden Sie sich dazu bitte an das ServiceDesk-Team.

Sollten Sie dennoch Probleme haben, eine Verbindung zu den Terminalservern herzustellen, steht Ihnen das ServiceDesk-Team sehr gern zur Verfügung.