Richlinien für Windows Rechner

Die IT-Abteilung installiert auf PCs im HZB-Intranet die aktuelle Version von Microsoft Windows (2015: Windows 7, auf Wunsch Windows 8.1).

Für Arbeitsplatzrechner gilt ein HZB Standard.

  1. Die PCs sind in das Active Directory eingebunden. Die Verwendung ist grundsätzlich nur mit der zentralen HZB Nutzerkennung erlaubt.
  2. Die Systeme werden automatisch mit Sicherheits-Updates versorgt.
  3. Jeder Windows-PC wird mit einem aktuellen Antivirenprogramm betrieben.
  4. Nutzer können Software vom Softwarecenter installieren. Sie brauchen dazu keine Administrator-Rechte.
  5. Nur auf begründeten schriftlichen Antrag können lokale Systemadministratoren eingetragen werden.
  6. Die Installation von Diensten, die ins Netzwerk eingreifen, wird nur als Ausnahme nach Absprache mit der Abteilung IT-D zugelassen.
  7. Vertrauliche Daten müssen vor unberechtigten Zugriff geschützt werden.