CARESS

CARESS ist ein stabiles Programmsystem zur Steuerung von Neutronenstreuinstrumenten. Mit CARESS werden Instrumentkomponenten eingestellt, Messabläufe (scans) über mehrere Einstellungen gefahren, Daten erfasst und gespeichert, erfasste Daten protokolliert und grafisch dargestellt. Die Bedienung erfolgt über eine grafische Benutzerschnittstelle auf der Basis von Qt.

Mehr als 100 verschiedene Hardware-Komponenten wie Motorsteuerungen, Zähler, Histogramm-Module, Detektor-Systeme (Linear- und Flächenzähler) , Stromversorgungen, Temperatursteuerungen, Geschwindigkeitsselektoren, Chopper usw. sind derzeit mittels CARESS integrierbar. Diese Hardware-Komponenten können über CAMAC, VME, PXI, Ethernet, CAN-Bus, IEC-488 oder RS-232 angesteuert werden.

Gegenwärtig wird CARESS auf Workstations unter LINUX eingesetzt und fortlaufend weiter entwickelt, um es an die Bedürfnisse der Experimentatoren anzupassen.

Mit CARESS werden die 20 Neutroneninstrumente E1, E2, E2A, E3, E4, E4b, E6, E7, E9, E10, V1, V3*, V4, V6, V15, V16, V17, V18 sowie M1(+) und M2(+) betrieben (Instrument: + am FRM-II, * geplant). Die Geräteschnittstelle wird an weiteren drei Instrumenten als Basis für externe Steuerungen genutzt.

Weitere Erläuterungen werden in einer detaillierten Beschreibung des CARESS-Systems gegeben.