LabVIEW

LabVIEW ist eine grafische Entwicklungsumgebung von National Instruments und ermöglicht die schnelle und flexible Erstellung von Mess- und Steuerprogrammen mit modernen Benutzer-Oberflächen. Es ist für verschiedene Zielplattformen (Windows/Linux/RT-OS) verfügbar und findet eine breite Unterstützung durch zahlreiche Gerätehersteller in der Automatisierungsindustrie.

Die im HZB vorhandene Campus-Lizenz ermöglicht es, LabVIEW und viele Zusatz-Pakete auf jedem (entsprechend  leistungsfähigen) Rechner zu installieren.

Die Installation ist für Sie kostenfrei. Wenn Sie einen neuen Rechner kaufen, können Sie LabVIEW (wie andere Software auch) gleich durch die IT-Abteilung installieren lassen. Ansonsten leihen Sie sich die Installations-DVDs aus, besprechen die Installationsdetails und installieren LabVIEW selber auf Ihrem Rechner. Nach erfolgreicher Installation bringen Sie die DVDs zurück.

Nehmen Sie dazu Kontakt zum help desk auf, telefonisch unter 42500 oder per mail.

LabVIEW läuft unter Windows 7 und Linux.

Wie kann ich LabVIEW erlernen?

Kurse im Zentrum:
Wir führen jedes Jahr im Februar für unsere dualen Studenten einen LabVIEW-Einführungskurs am Lise-Meitner-Campus durch. Meistens sind noch Plätze frei, die Sie als Mitarbeiter des Zentrums kostenfrei belegen können. Melden Sie Ihr Interesse bitte rechtzeitig per mail an.

Spezielle Kurse (FPGA, Performance,...) können wir als in-house-Kurs für Sie organisieren. Die Kosten tragen dabei die Teilnehmer.

Literatur:
"Einführung in LabVIEW" von Georgi/Metin (deutsch)
"Effective LabVIEW Programming" (englisch)
"LabVIEW-Kurs - Grundlagen, Aufgaben, Lösungen" von Kurt Reim (deutsch)
"Messdaten-Analyse mit LabVIEW - Praxisorientierter Einsatz von Sub-VIs" von Walter Müller (deutsch)

online Kurs:
Einführung in LabVIEW (offen)
Selbstlernkurs  (mit Registrierung als HZB-Mitarbeiter)

Auswahl einiger LabVIEW-Projekte

M2C (zentrumsweit, z.Z. nur FG-ISRR)

LPS-Messplatz (EE-IF)

Chopper-Steuerung am EXED (NP-AHFM)

CoNRad (EM-IAM)

Sputter-Anlagen (EE-IF)