Doktorandinnen und Doktoranden am HZB

Informationen für Doktorandinnen und Doktoranden und solche, die es werden wollen. Hier finden Sie Informationen rund ums Promovieren und Antworten auf häufig gestellte Fragen.  

DoktorandInnen und Doktoranden sind in erheblichem Umfang in die Projekte der Helmholtz-Zentren eingebunden und liefern wichtige Beiträge in der Forschung. Ziel einer Promotion ist der Nachweis des Doktoranden, dass er zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit befähigt ist.  

Das HZB hat sich auf die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen bei der Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern eingestellt und ein Betreuungskonzept entwickelt, das aktuelle Entwicklungen aufgreift. Zum Betreuungskonzept gehören Regelungen, die eine gute und umfassende Betreuungssituation ermöglichen, sowie vielfältige Maßnahmen zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen für ihren weiteren beruflichen Werdegang. Doktoranden und Doktorandinnen des HZB soll damit ermöglicht werden, in einer angemessenen Zeit sehr gute Promotionsergebnisse zu erzielen.

Die Promotion wird an Universitäten entsprechend den jeweils dort geltenden Promotionsordnungen durchgeführt. Die Promotion erfolgt an der Hochschule, an der die jeweilige Hauptbetreuerin oder der Hauptbetreuer das Promotionsrecht besitzt.  

Kontakt

Doktorandenkoordinatorin

Doktorandensprecher