Das Institut Silizium-Photovoltaik in CoreLabs des Zentrums

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) hat Teile der komplexen Infrastruktur zu CoreLabs zusammengefasst, die im Nutzerbetrieb auch externen Partnern zur Verfügung stehen.

hysprint

Das Helmholtz Innovation Lab HySPRINT (Hybrid Silicon Perovskite Research, Integration & Novel Technologies) wurde im Januar 2017 gegründet und ist eine Plattform für die enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern in frühen technologischen Entwicklungsstadien. In HySPINT werden neue Materialien und energieeffiziente Prozesstechnologien für Anwendungsfelder wie die Umwandlung von Solarenergie und Sensortechnologie entwickelt.

HySPRINT wird vom Institut Silizium-Photovoltaik geleitet und ist eines der CoreLabs am HZB. Weitere Informationen finden sich unter www.HySPRINT.de.

 

 

emil

Das Energy Materials In-situ Laboratory Berlin (EMIL ) widmet sich der Synthese und in-system Analyse von Energiematerialien mittels Synchrotronstrahlung. Das Institut Silizium Photovoltaik ist verantwortlich für einige der zentralen Bausteine von EMIL, darunter für die komplette Infrastruktur für die Herstellung und Behandlung von siliziumbasierten Materialien:

Der Schwerpunkt unserer Forschung an EMIL ist die Untesuchung von siliziumbasierten Heterostrukturen , darunter Bottomzellen für Tandemsolarzellen.