Datenbanken und Analysesoftware

Für die Auswertung von Röntgendiffraktionsdaten stehen verschiedene Datenbanken und Auswerteprogramme zur Verfügung. Diese sind entweder einzelplatzlizensiert, können also nur an einem der Laborrechner genutzt werden, oder es bestehen Netzwerklizenzen, so dass das Programm auch vom eigenen Arbeitsplatz genutzt werden kann. Wenden Sie sich ggf. an den/die Laborverantwortlichen.

 

Datenbanken

Pulverdiffraktions-Datenbank PDF-2

  • Das International Centre for Diffraction Data ICDD gibt die umfangreiche und weltweit verbreitete Röntgenpulverdatenbank Powder Diffraction File 2 heraus (weitere Informationen zur PDF-2 als pdf).
  • Sie dient der schnellen und zuverlässigen Phasenanalyse und enthält extrahierte Informationen aus über 250.000 Pulverdiffrakogrammen oder Einkristallstrukturbestimmungen von hauptsächlich Elementen sowie anorganischen und metallischen Verbindungen. 
  • Die Vollversion der Datenbank ist als Einzelplatzlizenz am Rechner xlabd8bb im Raum PT006 installiert und kann dort genutzt werden. 

Anorganische Kristallstrukturdatenbank ICSD

  • Das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe stellt die weltweit größte Datenbank ICSD mit anorganischen Kristallstrukturdaten zur Verfügung.
  • Die Daten werden durch die Auswertung und Extraktion von Literaturdaten zusammengetragen. Sie umfasst knapp 150.000 Einträge von anorganischen Kristallstrukturen (Elemente, binäre, ternäre und quarternäre Verbindungen). 
  • Das HZB hat einen Webzugang zu dieser Datenbank, so dass sie vom eigenen Arbeitsplatz aus eingesehen werden kann. Wenden Sie sich ggf. an den/die Laborverantwortliche/n.

Analysesoftware

Bruker: Phasenanalyse, Strukturbestimmung und -verfeinerung

DIFFRAC.EVA Version 4.1.1, Release 2015

Hauptanwendung: Phasenanalyse mithilfe der frei verfügbaren Pulverdatenbank COD oder der PDF-2 (Hinweis: Zugang zur PDF-2 Datenbank ist nur vom Laborraum PT006 aus möglich, s.o.). Es bestehen zehn Netzwerklizenzen, so dass das Programm auch am eigenen Arbeitsplatz genutzt werden kann (gilt nur in Verbindung mit der frei verfügbaren Datenbank COD). Wenden Sie sich ggf. an den/die Laborverantwortliche/n.

 

Bruker TOPAS, Release 2015, Einzelplatzlizenz

Programmsuite u.a. zur ab-initio-Bestimmung und Verfeinerung von Kristallstrukturen.

Panalytical; Phasenanalyse, Reflektivität, Textur, Epitaxie

Panalytical Highscore

Basisprogramm zur Analyse von Röntgenpulverdaten (peak fitting, Phasenanalyse, Untergrund...).

 

Panalytical Reflectivity

Programm zur Auswertung von Reflektionsdaten dünner Schichten.

 

Panalytical Texture

Programm zur Analyse der Textur und Erstellung von Polfiguren (z. B. Orientation Distribution Function).

 

Panalytical Epitaxy

Programm zur Auswertung und Visualisierung von Messungen epitaktischer dünner Schichten (z. B. Reciprocal Space Mapping).