Konstruktion und Aufbau

Ein Strahlrohr führt den Synchronstrahl unter Vakuumbedingungen über Optiken von seiner Quelle aus dem Speicherring zum Experiment. Dabei wird der Strahl entsprechend den Designvorgaben mittels optischer Elemente für die jeweilige angewandte wissenschaftliche Methode am Experiment optimiert.

Die optischen Elemente eines Strahlrohrs befinden sich in speziell für sie entwickelte Vakuumkammern, in denen sie in ihren Freiheitsgraden frei justierbar sind, je nach Anspruch auch gekühlt, oder in den Strahl hinein-und heraus gefahren werden können.

Neben der Planung, des Aufbaus und der geodätischen Vermessung des gesamten Strahlrohrs werden diese Kammern von uns spezifiziert, konstruiert, gefertigt und montiert. Auch die Spezifizierung, Entwicklung und Konstruktion von komplexeren Systemen wie Monochromatoren, Spektrometern und spezieller optischer Instrumentierung (Reflektometer, Polarimeter, Fokusmesskammer, und weitere) liegt im Aufgabenbereich unserer Abteilung.

© März 2019, P.B.