Energie - umwandeln und speichern

maximal 24 Plätze
Klassen 11 - 13 von 9 bis 15 Uhr

Welche Formen von Energie kennen wir und wie wandeln wir sie ineinander um?

Die Schülerinnen und Schüler erforschen die erneuerbaren Energiequellen Windkraft und Photovoltaik. In praktischen Versuchen optimieren sie die Parameter eines Windrades. Sie untersuchen den Effekt unterschiedlicher Stahlungsdichten auf das Verhalten eines Solarmoduls und bestimmen dessen maximum power point (MPP), den Punkt der höchsten Leistung.

Anhand der Windkraft und der Photovoltaik werden die Prozesse der Energiewandlung betrachtet. Die Schülerinnen und Schüler messen die übertragenen Energiemengen und die Energieverluste werden thematisiert. Basierend darauf wird der Wirkungsgrad bei Energiewandlungsprozessen definiert und gemessen. Die Wirkungsgrade der Energiespeicherung in Akkumulatoren und Brennstoffzellen werden untersucht und die Vorgänge in einem Pumpspeicherkraftwerk unter die Lupe genommen.

Einblick in die Forschung am HZB erhalten die Schülerinnen und Schüler durch einen Vortrag. Bei Interesse ist auch der Besuch eines Experimentierlabors möglich. Wissenschaftler nehmen sich hier die Zeit, ihre Forschungsthemen vorzustellen und Fragen zu beantworten.

Abschluss des Tages ist ein Quiz am Laptop, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler selbst überprüfen können. Es besteht die Möglichkeit, in der Mittagspause in der Kantine essen zu gehen.