Themen: Technologietransfer (49) Veranstaltungen (403)

Nachricht    07.12.2015

Drei Tage für den Austausch: Nutzertreffen am HZB

Die Nutzertreffen bieten immer reichlich Gelegenheit zum Austausch, nicht nur durch die Kurzvorträge, sondern auch durch Pausen und Rahmenprogramm.


Copyright: M-Setzpfand/HZB

Vom 9. bis 10. Dezember finden Vorträge und Postersessions rund um Forschung mit Synchrotron-Strahlung im WISTA-Zentrum, Berlin-Adlershof statt. Am 11. Dezember HZB-Standort tagt der Neutron-Day am HZB-Standort Wannssee. Der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin e.V. vergibt am Donnerstag den Innovation Award und den Ernst-Eckart-Koch Preis. Öffentliche Höhepunkte sind der Science Slam am Mittwochabend um 18:30 und der Vortrag von David Cahen am Donnerstag um 17:00 über die Rolle von Wissenschaft als Stimme in der Gesellschaft mit dem Titel: “Science: Bridge over troubled water".

Wednesday 9th December: WISTA-Centre, Adlershof

  • The Synchrotron Day starts at 14:00: HZB scientist will present new developments at BESSY II, followed by the Young Scientists Session and for the first time:
  • a HZB Science Slam (18:30).

Thursday 10th December: WISTA-Centre, Adlershof

  • The Science Day starts with a keynote lecture by Petra de Jongh (University Utrecht) about the “stability of supported transition metal catalysts”.
  • The next sessions are dedicated to short oral presentations about (user)-research at BESSY II, ranging from the analysis of spins in diverse materials, protein crystallography to the geology of meteorites.
  • The Innovation Award and the Ernst-Eckart-Koch Prize will be awarded by the Verein Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin e.V. during the afternoon.
  • At 17:00 David Cahen, head of the optoelectronic materials group at Weizmann Institute of Science, will give a public lecture, sharing his thoughts on science as a bridge over huge divides such as ideologies.
  • The Poster Session accompanied by the traditional “Berlin Buffet”, kindly sponsored by the companies represented in the industrial exhibition, will conclude the evening.

Friday, 11th December: LMC-Campus, Wannsee:

  • The Neutron day begins with a Neutron session, where HZB scientists will give short overviews about new options and improvements, including the presentation of the High Field Magnet.
  • In the Young Scientists Session and during the Poster Session, user research will be presented.

The public lecture and the science slam are open for everybody.

More Information on the User meeting:
Download the detailed programme here.

arö


           



Das könnte Sie auch interessieren
  • NACHRICHT      04.06.2019

    Bundesforschungsministerium fördert die Entwicklung eines miniaturisierten EPR-Spektrometers

    Mehrere Forschungseinrichtungen entwickeln mit dem Industriepartner Bruker eine miniaturisierte EPR-Messvorrichtung, um Halbleitermaterialien, Solarzellen, Katalysatoren und Elektroden für Brennstoffzellen und Batterien zu untersuchen. Das „Lab on a Chip“ wird einen Technologiesprung in der Elektronenspinresonanz (EPR auf Englisch) ermöglichen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt „EPR-on-a-Chip“ mit 6,7 Millionen Euro. Am 3. Juni 2019 fand das Auftakttreffen am Helmholtz-Zentrum Berlin statt. [...]


  • NACHRICHT      15.05.2019

    Das HZB auf der INTERSOLAR in München

    Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) präsentiert sich vom 15. bis 17. Mai auf der INTERSOLAR in München, der weltweit größten Solarmesse. Das HZB zählt international zu den führenden Forschungszentren im Bereich der Solarenergie und zeigt neueste Entwicklungen in der Photovoltaik und bei den solaren Brennstoffen. Das HZB bietet vielseitige Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen – von der Auftragsforschung bis zum gemeinsamen Forschungsprojekt. [...]


  • <p>Fassade mit integrierten CIGS-D&uuml;nnschicht-Solarmodulen am Institutsgeb&auml;ude des ZSW in Stuttgart.</p>NACHRICHT      28.02.2019

    CIGS-Dünnschicht-Photovoltaik ist eine Schlüsseltechnologie für die globale Energiewende

    Ein neues Whitepaper der Forschungsinstitute ZSW und HZB zeigt: CIGS-Dünnschicht-Solarzellen besitzen großes Potenzial für Klimaschutz und Wirtschaftswachstum. CIGS-Dünnschichtmodule bieten hohe Leistung zu geringen Kosten, und ihre Herstellung benötigt wenig Energie. Außerdem erlauben CIGS-Module auch ästhetisch anspruchsvolle Gestaltungen in Gebäuden und Fahrzeugen. Damit hat CIGS erhebliche Vorteile gegenüber anderen Technologien. Das neue Whitepaper beschreibt Stärken und Einsatzmöglichkeiten von CIGS und die daraus resultierenden großen Chancen auch für die Wirtschaft. [...]




Newsletter