Themen: BESSY II (259) Lebenswissenschaften (58)

Nachricht    03.05.2017

Das HZB-Röntgenmikroskop TXM steht wieder bereit

Die beiden Aufnahmen zeigen ein identisches Testobjekt, links mit der alten HZB-XM-Beamline und rechts mit der neuen Beamline.
Copyright: HZB

Das Röntgenmikroskop HZB-TXM ist wieder in Betrieb. Das TXM ermöglicht Aufnahmen mit deutlich besserer Qualität im Vergleich zum Vorgängermodell.

Das Röntgenmikroskop HZB-TXM ist wieder in Betrieb. Das TXM ermöglicht Aufnahmen mit deutlich besserer Qualität im Vergleich zum Vorgängermodell.

Es steht am neu eingerichteten U41-L06-PGM1-XM-Strahlrohr, das nun Licht im „Tender X-Ray“-Bereich (Energiebereich von 2 keV bis 2,5 keV) liefert. In diesem Bereich gelingen vor allem elementspezifische Aufnahmen von wichtigen Prozessen unter Beteiligung von Silizium, Schwefel sowie Phosphor in Zellmembranen und in der Katalyse.

Aufnahmen an identischen Testobjekten zeigen die Vorzüge des neuen TXM. In der Nutzergemeinschaft ist der Bedarf an Röntgenmikroskopieaufnahmen sehr hoch. Die Messzeit am neuen TXM ist bereits für das zweite Quartal 2017 überbucht. Erste Nutzerexperimente sind bereits erfolgreich abgeschlossen.

Mehr informationen (in Englisch)

Peter Guttmann


           



Das könnte Sie auch interessieren
  • <p>Victoriia Saveleva (rechts) erhielt den Ernst Eckhard Koch Preis f&uuml;r die Analyse von Katalysator-Oberfl&auml;chen.</p>NACHRICHT      12.12.2018

    Ernst-Eckhard-Koch-Preis und Innovationspreis Synchrotronstrahlung

    Am 6. Dezember 2018 vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin den Ernst-Eckhard-Koch-Preis für eine herausragende Promotionsarbeit auf dem Gebiet der Forschung mit Synchrotronstrahlung am HZB oder bei DESY sowie den Europäischen Innovationspreis Synchrotronstrahlung. Die Preisverleihungen fanden während des 10. Nutzertreffens am HZB statt. [...]


  • <p>Von links nach rechts: Prof. Dr. Jan L&uuml;ning (HZB, design. GF), Dr. Roland Steitz (HZB), H.E. Dr. Khaled TOUKAN (Chairman of Jordan Atomic Energy Commission), Dr. Antje Vollmer (HZB), Mr Akram Hayjeneh (Jordan Embassy in Berlin), Dr. Samer Kahook (Manager of JRTR Jordan Atomic Energy Commission).</p>NACHRICHT      04.12.2018

    Delegation aus Jordanien zu Besuch am HZB

    Das Helmholtz-Zentrum Berlin wird die Zusammenarbeit mit jordanischen Großforschungseinrichtungen intensivieren. Das vereinbarte Prof. Dr. Jan Lüning mit Vertretern einer hochrangigen jordanischen Forschungsdelegation, die Ende November 2018 zu Gast am HZB war. [...]




Newsletter