28.09.2018

Wissenschaftliche Delegation aus China zu Besuch am HZB

Foto: HZB/J. Bierbaum

Am 28. September 2018 informierte sich eine 25-köpfige Delegation aus China über die Materialforschung am Helmholtz-Zentrum Berlin. Die Vertreter aus mehreren Forschungsinstituten, Universitäten und Industrieunternehmen besichtigten den Lise-Meitner-Campus in Wannsee und kamen mit HZB-Forschenden ins Gespräch.

Die Delegation interessierte sich insbesondere für die Forschung und Entwicklung neuer Materialien. Sie besuchte mehrere Institute und Abteilungen am HZB, die an neuen Materialkonzepten für Solarzellen, Batterien, Thermoelektrika und an funktionalen Dünnschichtoxiden für die energieeffiziente IT forschen. Aus den Gesprächen ergaben sich erste Anknüpfungspunkte für Kooperationen.

Die chinesische Delegation besucht während ihres vierwöchigen Aufenthalts in Deutschland mehrere Forschungszenten. Organisiert wird der Besuch vom „Deutsch-Chinesischen-Kooperationsbüros für Industrie und Handel“ in Nürnberg, das die wirtschaftliche Zusammenarbeit Deutschlands und Chinas ausbauen möchte.

(sz)


Newsletter