Girls'Day am Helmholtz-Zentrum Berlin

Holger Kropf untersuchte gemeinsam mit den Mädchen im Workshop "Mikroskopieren" die Struktur von menschlichem Haar.

Mehr als 60 Mädchen haben am 28. März 2019 das Helmholtz-Zentrum Berlin besucht und an verschiedenen Workshops zum Girls'Day teilgenommen.

Nach einem kurzen Vortrag ging es für die Mädchen in zwei von insgesamt neun Workshops. Besonders beliebt und nachgefragt waren die Workshops "Kristalle selber züchten" und "Schmuck aus Elektronik". Aber auch das "kreative Programmieren" oder die "Schlauen Drähte" haben den Teilnehmerinnen gut gefallen. Die Mädchen hatten großen Spaß daran, selbstständig Sachen gestalten und herstellen zu können, wie zum Beispiel das Stövchen, das im Workshop "Feinwerkmechanik" gebaut wurde.

Das Orga-Team möchte sich hiermit noch einmal ganz herzlich bei allen beteiligten Betreuerinnen und Betreuern bedanken, die diesen Tag so erlebnisreich gestaltet haben.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

sk