Nachricht    07.06.2019

Neuer „lichtblick“ erschienen

Heute demonstrieren wieder viele Schülerinnen und Schüler bei der »Fridays for Future«-Bewegung. Solarforscher Klaus Jäger unterstützt die protestierenden jungen Menschen aktiv. »Klimaschutz ist schlussendlich Menschenschutz«, sagt er in der Titelgeschichte. Er erzählt unter anderem von seinen Nachmittagen im Berliner Naturkundemuseum, wo er mit gut informierten Jugendlichen diskutiert.

Seit Juni 2019 hat das HZB eine neue wissenschaftliche Geschäftsführung. In unserer Interview-Reihe fragen wir dieses Mal Prof. Bernd Rech, welche Chancen er für die Energieforschung am HZB sieht und warum es ein großer Vorteil ist, dass wir Photonen und Elektronen gemeinsam verstehen und nutzen können. (Seite 6)

Viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus anderen Ländern zu uns ans HZB – wie die Britin Emmy Sharples. Als sie als Kind ihren Großvater besuchte, baute er jedes Mal Experimente für sie auf. Heute entwickelt die promovierte Physikerin Beschleunigerkomponenten an BESSY II – und hat ein Cake Café ins Leben gerufen, damit sich Kollegen und Nutzer sich zwanglos austauschen können. Ein Rezept für einen leckeren Walnuss-Kaffee-Kuchen hat sie auch verraten. Das Portrait finden Sie auf Seite 3.

Aus dem Inhalt

    Titel: Klaus Jäger im Portrait: Mit Solarenergie gegen die Erderwärmung

    Seite 2: Der Industrietag am HZB

    Seite 3: Mitarbeiterin aus aller Welt - Die Britin Emmy Sharples

    Seite 3: Das HZB gibt sich einen Code of Conduct

    Seite 4-5: Die HZB-Webseite bekommt ein neues Gesicht

    Seite 6: Interview mit Bernd Rech über die Energieforschung des HZB

    Seite 6: Schlüsselkompetenzen BESSY III - Beschleunigerphysik

    Seite 8: Wie betreue ich Doktoranden richtig? Eindrücke vom HZB-Workshop

Kontakt zur Redaktion

Wir freuen uns immer sehr über Kritik und Anregungen! Schreiben Sie uns eine E-Mail an lichtblick@helmholtz-berlin.de

(sz)


           





Newsletter