Wichtige Information für Nutzer: Vereinfachter Zugang zu BESSY II

Blick in die BESSY II-Experimentierhalle

Blick in die BESSY II-Experimentierhalle © HZB/M. Setzpfandt

Ab 1. April 2020 gilt eine geänderte Zugangsregelung zu BESSY II. Demnach wird die Experimentierhalle nicht länger ein Kontrollbereich, sondern ein Überwachungsbereich sein. Die Nutzerinnen und Nutzer benötigen nicht mehr den Status als „Beruflich Strahlenexponierte“. Dadurch wird ein vereinfachter Zugang zur Experimentierhalle ermöglicht.

Um Zugang zu erhalten, ist kein Strahlenpass mehr nötig (alternativ entfällt auch das Bestätigungsschreiben des Instituts mit der Erlaubnis zu Tätigkeiten in Strahlenschutzbereichen). Auch ein Abgrenzungsvertrag mit dem HZB ist nicht mehr nötig.

Bitte beachten Sie:

  • Ein Personendosimeter, das Ihnen vom HZB zur Verfügung gestellt wird, sowie Ihre persönliche Strahlenschutzregistrierungsnummer (SSR-Nr.) sind weiterhin nötig.
  • Die 7-Tage-Regelung für Besucher behält ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Strahlenschutz.

(red)