Seminarreihe für Architekt*innen Bauwerkintegrierte Photovoltaik: Grundlagen, Gestaltung, Ausführung

<p class="AKB">Farbige, geb&auml;udeintegrierte Solarmodule als Bestandteil einer</p> <p class="AKB">vorgeh&auml;ngt-hinterl&uuml;fteten Fassade (Projekt &bdquo;Testinghalle&ldquo; HZB).</p> <p>

Farbige, gebäudeintegrierte Solarmodule als Bestandteil einer

vorgehängt-hinterlüfteten Fassade (Projekt „Testinghalle“ HZB).

© T. Kühn, HZB

Am 12./19. November veranstaltet die Beratungsstelle für bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) „BAIP“ zusammen mit der Architektenkammer Berlin, der HTW und dem Solarzentrum Berlin ein Seminar für Architekt*innen zum Thema Bauwerkintegrierte Photovoltaik: Grundlagen, Gestaltung, Ausführung.

Die Seminarreihe richtet sich vor allem an Architekt*innen, die sich für neue Gestaltungsmöglichkeiten mit Photovoltaik informieren möchten, ist aber auch interessant für Projektentwickler*innen, Investor*innen und TGA-Planer*innen.

Teil I Grundlagen und Gestaltung
Teil II Schwerpunkt Ausführung und Gestaltung

Die Integration von Photovoltaik (PV) in die Gebäudehülle bildet einen zentralen Baustein für die zukünftige klimafreundliche Energieversorgung der Gesellschaft. Zur Erschließung des großen Potenzials für die PV im Gebäudebereich kommt der bauwerkintegrierten Photovoltaik (BIPV) eine besondere Rolle zu. BIPV zeichnet sich dadurch aus, dass Photovoltaikelemente integraler Bestandteil der Gebäudehülle sind und zu multifunktionalen Bauelementen werden. Diese unterscheiden sich in vielen Punkten von klassischen Aufdach-Solaranlagen, da unter anderem sowohl gestalterische als auch energetische Qualität erzielt werden will. Für einen wirtschaftlichen Betrieb von PV-Anlagen sind insbesondere die rechtlichen Rahmenbedingungen des EEG und die daraus resultierenden möglichen Betreibermodelle maßgeblich.

Lernziel

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zu Ausführungs- und Gestaltungsmöglichkeiten von bauwerksintegrieter Photovoltaik, BIPV, in Fassade und Dach. Alle wichtigen Aspekte zum aktuellen Stand der BIPV werden vermittelt. Dies beinhaltet auch einen Überblick zu Photovoltaik Materialien und zur aktuellen Photovoltaikforschung. Außerdem werden die Herausforderungen aus technischer, regulatorischer und wirtschaftlicher Sicht behandelt. Die Teilnehmenden kennen nach Abschluss der Seminare sowohl die wichtigsten bau- und energierechtlichen Anforderungen, als auch die Aspekte des Brandschutzes und der verschiedenen Betreibermodelle.

Referenten

Samira Aden, HZB/BAIP

Thorsten Kühn, HZB/BAIP

Prof. Dr. Susanne Rexroth, HTW

Marcus Schluzy, Solarzentrum-Berlin

Julian Weyer, C.F. Møller Architects, Aarhus Dänemark

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Termin

2 x Donnerstag, 12./19. November 2020, 16.00 bis 19.30 Uhr

S.Aden