Hi ERN - Neuer Hauptsitz des Helmholtz-Instituts in Erlangen eingeweiht

Einweihung des Forschungsneubau des Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN) in Erlangen am Mittwoch 14.07.2021 

Einweihung des Forschungsneubau des Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN) in Erlangen am Mittwoch 14.07.2021  © Kurt Fuchs / HI ERN

Das Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg, Hi ERN, an dem das HZB beteiligt ist, hat seinen Neubau bezogen. 

Ziemlich genau vier Jahre liegen zwischen dem Spatenstich und der festlichen Einweihung: Mit dem Forschungsneubau des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (Hi ERN) gibt es eine weitere Adresse für Spitzenforschung. 

Bitte lesen Sie hier die Pressemitteilung der Partner

Personen: (v.l.n.r.): Architekt Prof. Eckhard Gerber, Innenminister Joachim Herrmann (MdL), Prof. Karl Mayrhofer, Direktor des HI ERN, Jörg Volleth, 2. Bürgermeister der Stadt Erlangen, Prof. Frauke Melchior, Mitglied des Vorstandes des Forschungszentrums Jülich, Prof. Frank Messerer, Leiter der Abteilung Energiepolitik, Energieinfrastruktur und -forschung im Bayerischen Wirtschaftsministerium, der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Prof. Christoph J.Brabec, Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Materialien der Elektronik und der Energietechnologie) der FAU, Thomas Frederking, Helmholtzzentrum Berlin, Prof. Otmar D. Wiestler, Präsident Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Peter Wasserscheid, Director and Head of Research Department am HI ERN, und FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger

red.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Stellvertretender Premierminister von Singapur besucht das HZB
    Nachricht
    21.06.2022
    Stellvertretender Premierminister von Singapur besucht das HZB
    Am Freitag, den 17. Juni, war eine Delegation aus Singapur zu Gast am HZB. Heng Swee Keat, stellvertretender Premierminister von Singapur, wurde vom Botschafter von Singapur in Berlin, Laurence Bay, sowie von Vertreter*innen aus Forschung und Wirtschaft begleitet.

  • Wasserverteilung in der Brennstoffzelle in 4D sichtbar gemacht
    Science Highlight
    02.06.2022
    Wasserverteilung in der Brennstoffzelle in 4D sichtbar gemacht
    Teams aus dem Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) und dem University College London (UCL) haben zum ersten Mal die Wasserverteilung in einer Brennstoffzelle dreidimensional und in Echtzeit visualisiert. Dafür werteten sie Messdaten aus, die noch an der Neutronenquelle BER II am HZB gewonnen wurden. Die Analyse öffnet neue Möglichkeiten zu effizienteren und damit kostengünstigeren Brennstoffzellen.
  • Neue Entdeckungen zur Zinkspeicherung im Körper
    Science Highlight
    25.05.2022
    Neue Entdeckungen zur Zinkspeicherung im Körper
    Viele Menschen leiden an Zinkmangel, welcher Immunschwäche bei Erwachsenen und insbesondere bei Kindern zur Folge hat. Dies ist z.B. in der mexikanischen Bevölkerung eine Herausforderung für das Gesundheitssystem. Forschende vor Ort suchen nach Erklärungen und haben mit einer internationalen Gruppe von Synchrotronexpert*innen neue Erkenntnisse gewonnen – und zwar an Drosophila-Fliegen, die als Modellsystem auch für den menschlichen Zink-Stoffwechsel dienen können.
    Dank Strahlzeiten an BESSY II und an der SLS (PSI) konnten sie aufzeigen, dass die Zinkvorräte in Drosophila-Fliegen vom Tryptophan-Gehalt in der Nahrung abhängen.