BIPV – Chance für die Photovoltaik im urbanen Kontext: Jetzt anmelden

© csm

Das Webinar „Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) – Chance für die Photovoltaik im urbanen Kontext“ widmet sich der Photovoltaik im Gebäudesektor, der für die Klimaneutralität eine wichtige Rolle spielt.

Für die PV gibt es im urbanen Raum ein gewaltiges Flächenpotenzial, dessen Erschließung aber auch spezielle Herausforderungen, technischer wie gestalterischer Art, beinhaltet. Wir betrachten das Thema zuerst aus der Vogelperspektive, indem wir mit Dr. Stefan Sattler auf die PV im urbanen Kontext, am Beispiel der Stadt Wien, blicken.

Mit Dr. Björn Rau zoomen wir an das Gebäude heran und beleuchten grundsätzliche Fragestellungen zur Integration von Photovoltaik in Gebäude – hier fließen insbesondere auch konkrete Praxiserfahrungen aus der Beratungsstelle für Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BAIP) ein.

Abschließend weiten wir den Blick wieder, indem Prof. Roland Krippner herausragende Projekte vorstellt und gestalterische sowie konstruktive Aspekte der Schnittstelle Baukultur und Solarenergie thematisiert. Zielgruppen des Webinars sind insbesondere Architekten und Planer, Installateure und Solarteure, Investoren in Büro- und Gewerbebauten, Bauherren, Kommunen.

Details
  • Datum: Dienstag, 7. Dezember 2021, 11:00 – 12:00 MEZ; Sprache: Deutsch
  • Kostenlos - Teilnehmerzahl ist begrenzt

Sprecher

  • Dipl.-Ing. Dr. Stefan Sattler, Referent Erneuerbare Energie & Energieraumplanung, Stadt Wien
  • Dr. Björn Rau, PVcomB – Kompetenzzentrum Photovoltaik Berlin, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner, Architekt, Technische Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm, Fakultät Architektur
  • Moderation: Fabian Flade, Moderator und Büroleiter des Solarenergieförderverein Bayern

 

 

sa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tiburtius-Preis für Eike Köhnen
    Nachricht
    07.12.2022
    Tiburtius-Preis für Eike Köhnen
    Am Dienstag, den 6.12.2022 erhielt Dr. Eike Köhnen den Tiburtius-Preis (Erster Platz) für seine herausragende Dissertation. Eike Köhnen hat dazu beigetragen, den Wirkungsgrad von Tandemsolarzellen aus Perowskit und Silizium deutlich zu steigern, bis hin zu Weltrekord-Werten.
  • Nanodiamanten als Photokatalysatoren mit Sonnenlicht aktivierbar
    Science Highlight
    30.11.2022
    Nanodiamanten als Photokatalysatoren mit Sonnenlicht aktivierbar
    Nanodiamant-Materialien besitzen Potenzial als preisgünstige Photokatalysatoren. Doch bisher benötigten solche Kohlenstoff-Nanopartikel energiereiches UV-Licht, um aktiv zu werden. Das DIACAT-Konsortium hat daher Variationen von Nanodiamant-Materialien hergestellt und analysiert. Die Arbeit zeigt: Wenn die Oberfläche der Nanopartikel mit ausreichend Wasserstoff-Atomen besetzt ist, reicht auch die schwächere Energie von Licht im sichtbaren Bereich für die Anregung aus. Photokatalysatoren auf Basis von Nanodiamanten könnten in Zukunft mit Sonnenlicht CO2 oder N2 in Kohlenwasserstoffe oder Ammoniak umwandeln.
  • Europäische Pilotlinie für innovative Tandem-Solarzellen
    Nachricht
    23.11.2022
    Europäische Pilotlinie für innovative Tandem-Solarzellen
    PEPPERONI ist ein vierjähriges Forschungs- und Innovationsprojekt, das im Rahmen von Horizon Europe kofinanziert und gemeinsam vom Helmholtz-Zentrum Berlin und Qcells koordiniert wird. Das Projekt wird dazu beitragen, die Markteinführung und Massenproduktion von Perowskit/Silizium-Tandem-Photovoltaik-Technologien voranzubringen.