Unsere neue Karrierewebseite ist online!

© HZB Science Photowalk

Ab diesem Jahr hat das HZB eine neue Karrierewebseite.

Das HZB ist ein aktiver und vielseitiger Arbeitgeber, der mit seinen beiden Standorten in Berlin viel zu bieten hat. Die zahlreichen Möglichkeiten, am HZB aufregende, neue Tätigkeiten zu finden, haben wir jetzt noch übersichtlicher und anschaulicher zusammengefasst: auf der neu gestalteten online Karriereseite des HZB.

Was ist neu?

Wir haben zielgruppenspezifische Seiten entwickelt: Interessierte können sich nun gezielt einen Eindruck über verschiedene Karrierestufen am HZB von der Ausbildung und Promotion bis zur Arbeit in der Administration oder als Senior Scientist machen. Auch die Benefits, die wir als Arbeitgeber allgemein aber auch für spezifische Zielgruppen bieten, haben wir in den Vordergrund gerückt.

Seiten für neue Mitarbeitende am HZB

Die größte Änderung ist jedoch die neue passwortgeschützte Onboarding-Seite. Sie richtet sich an neue Mitarbeitende, die ihren Vertrag mit dem HZB bereits unterzeichnet, aber noch keinen Zugang zum Intranet haben. Sie können sich nun erstmals schon vor ihrem ersten Tag ein Bild vom HZB als Arbeitsort machen. Auch Beschäftigte, die nach Berlin umziehen und sich neu orientieren müssen, finden hier wichtige Informationen zu Themen wie Wohnungs- oder Kitaplatzsuche, ÖPNV, behördliche Anmeldung etc.

Darüber hinaus finden (neue) Mitarbeitende dort wichtige Hinweise und Dokumente für ihren ersten Tag am HZB und die Angebote bzw. Vorteile am HZB (Betriebssport, Benefit@work…).

Nutzen Sie gerne die Chance und machen Sie Personen, die Interesse an der Arbeit am HZB haben, auf die neue Karriereseite aufmerksam.

Lisa Seelau

Das könnte Sie auch interessieren

  • HZB-Forscherin Olga Kasian als Jungwissenschaftlerin ausgezeichnet
    Nachricht
    24.06.2022
    HZB-Forscherin Olga Kasian als Jungwissenschaftlerin ausgezeichnet
    Die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring hat Prof. Dr. Olga Kasian in Anerkennung ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in ihr Netzwerk aufgenommen. Olga Kasian leitet eine Nachwuchsgruppe zu Elektrokatalyse am HZB und ist Professorin an der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Stiftung zeichnet seit 1977 junge Forscher*innen der Technik- und Naturwissenschaften aus und bietet ihnen einzigartige Möglichkeiten zur interdisziplinären Vernetzung.

  • Neues Kochbuch “Science-Food“: Jetzt downloaden!
    Nachricht
    02.06.2022
    Neues Kochbuch “Science-Food“: Jetzt downloaden!
    Am Helmholtz-Zentrum Berlin arbeiten Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und bereichern das Zusammenleben. Für unser Kochbuch haben Mitarbeitende und Gastforschende aus sechs Kontinenten ihre Lieblingsrezepte zusammengetragen.

  • HZB-Forscher folgt Ruf an die Hebrew-University in Jerusalem
    Nachricht
    01.06.2022
    HZB-Forscher folgt Ruf an die Hebrew-University in Jerusalem
    Ronen Gottesman ist seit fünf Jahren Wissenschaftler am HZB-Institut für Solare Brennstoffe. Er hat das Team für gepulste Laserdeposition aufgebaut und neuartige komplexe Metall-Oxid-Halbleiter-Lichtabsorber für die photoelektrochemische Wasserspaltung entwickelt, mit dem Ziel, "grünen Wasserstoff" zu erzeugen. Nun folgt er einem Ruf an das Institut für Chemie an der Hebrew University in Jerusalem (HUJI), Israel, wo er seine eigene Forschungsgruppe leiten wird.