Geschäftsführung des HZB neu aufgestellt

Thomas Frederking (li.), kaufmännischer Geschäftsführer und Bernd Rech, wissenschaftlicher Geschäftsführer

Thomas Frederking (li.), kaufmännischer Geschäftsführer und Bernd Rech, wissenschaftlicher Geschäftsführer © HZB/Phil Dera

In einer Sondersitzung hat der Aufsichtsrat des HZB am 8. Februar 2022 Prof. Jan Lüning als wissenschaftlichen Geschäftsführer des HZB abberufen. Lüning hatte im Dezember um seine Abberufung gebeten, dieser Bitte ist der Aufsichtsrat nun gefolgt.

Prof. Bernd Rech wird mit sofortiger Wirkung die alleinige wissenschaftliche Geschäftsführung des HZB übernehmen, heißt es im Beschluss des Aufsichtsrats weiter. Neben seiner schon bisher ausgeübten Verantwortung für die Forschungsbereiche Energie und Information wird Rech damit künftig auch den Forschungsbereich Materie verantworten.

Jan Lüning wird weiter am HZB tätig sein und als Beauftragter der Geschäftsführung das Rückbauprojekt BER II weiter vorantreiben. Verantwortlich hierfür wird der kaufmännische Geschäftsführer, Thomas Frederking. Darüber hinaus wird sich Lüning als leitender Wissenschaftler dem Themengebiet Kurzzeitspektroskopie widmen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Dr. Volkmar Dietz (BMBF), ist überzeugt, dass das HZB mit Prof. Rech an der Spitze seinen bisherigen Weg weiter erfolgreich gehen wird. „Ich danke Herrn Prof. Lüning sehr für seine geleistete Arbeit als Geschäftsführer des HZB und sein Engagement in den vergangenen drei Jahren für die Photonenforschung in Deutschland. Sein Ausscheiden auf eigenen Wunsch bedaure ich. Das HZB verfolgt eine klare Strategie als technologieorientiertes Zentrum mit Schwerpunkt Materialforschung, die der Aufsichtsrat ausdrücklich begrüßt. Prof. Rech hat dieser Entwicklung maßgebliche Impulse verliehen, und ich bin überzeugt, dass er das HZB auch künftig erfolgreich weiterentwickeln wird.“ 

ih

Das könnte Sie auch interessieren

  • Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis bestellt
    Nachricht
    09.01.2023
    Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis bestellt
    Seit dem 1. Januar 2023 sind für Sie Manfred Weiss, Sebastian Fiechter, Annette Pietsch und Michael Tovar als Ombudspersonen ansprechbar. Sie beraten gerne zu allen Fragen zur guten wissenschaftlichen Praxis am HZB.

  • lichtblick ist online: neues Format, neue Themen – jetzt reinlesen!
    Nachricht
    19.12.2022
    lichtblick ist online: neues Format, neue Themen – jetzt reinlesen!
    Wir laden Sie herzlich ein, unser neues Magazin „lichtblick“ zu lesen. Die Zeit war reif für ein neues Format, das sich nun bequem am Bildschirm lesen lässt. Klicken Sie doch gleich mal rein!

  • Tiburtius-Preis für Eike Köhnen
    Nachricht
    07.12.2022
    Tiburtius-Preis für Eike Köhnen
    Am Dienstag, den 6.12.2022 erhielt Dr. Eike Köhnen den Tiburtius-Preis (Erster Platz) für seine herausragende Dissertation. Eike Köhnen hat dazu beigetragen, den Wirkungsgrad von Tandemsolarzellen aus Perowskit und Silizium deutlich zu steigern, bis hin zu Weltrekord-Werten.