Panel: "Wird innovatives Bauen verhindert? "

Die Welt ist im Wandel. Wie die Bauindustrie den Sprung in eine nachhaltigere Zukunft meistern kann, und welche Errungenschaften noch bevor stehen und bereits gemeistert wurden, darüber referieren und diskutieren ausgewählte Branchenexperten und Top-Speaker am 23.-24.06.2022 auf der BIGG Change Conference.

Am Freitag 24.06. 14:50 Uhr

Panel: "Wird innovatives Bauen verhindert ?"

Thomas Hübner, Geschäftsführer Opitz Holzbau

Samira Jama Aden, Architektin Design Research

Dr. Rut Herten-Koch, Partnerin Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbHR

Robert Lotz, Fachbereichsleiter - Modernisierung & Großinstandhaltung, Nassauische Heimstätte Wohnungs- & Entwicklungsgesellschaft mbH

Felix Jansen (Moderation), DGNB

"Grüne Baustelle der Zukunft"  | Hauptbühne 2

Das könnte Sie auch interessieren

  • 8th World Conference on PV Energy Conversion
    Nachricht
    19.09.2022
    8th World Conference on PV Energy Conversion
    Die WCPEC-8 wird vom 26. bis 30. September 2022 im Milano Convention Centre in Mailand, Italien, stattfinden.
    Auch die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des PVcomB werden neueste Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit zur Photovoltaik vorstellen. 

  • Seminar | Bauwerkintegrierte Photovoltaik – Grundlagen, Gestaltung, Ausführung
    Nachricht
    16.08.2022
    Seminar | Bauwerkintegrierte Photovoltaik – Grundlagen, Gestaltung, Ausführung
    Die Seminarreihe richtet sich an Architektinnen und Architekten, die sich für neue Gestaltungsmöglichkeiten in der Planung und Ausführung mit Photovoltaik informieren möchten. Es ist aber auch interessant für Verantwortliche in der Projektentwicklung oder TGA-Planung sowie für Investierende.
  • Podcast | Der Klimawandel und die Stadt: Mehr Grün oder mehr Photovoltaik?
    Nachricht
    12.08.2022
    Podcast | Der Klimawandel und die Stadt: Mehr Grün oder mehr Photovoltaik?
    Wie umgehen mit begrenztem Platz? Städte und Kommunen müssen sich jetzt auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten. Gründächer, begrünte Fassaden und großflächige Entsiegelungen könnten zu einem besseren Mikroklima beitragen. Aber wird der Platz nicht auch für Photovoltaik benötigt?

    In einem kontroversen Gespräch loten die Experten Björn Rau (HZB, BAIP) und Jens Hasse (Deutsches Institut für Urbanistik) die Optionen aus und finden neue Lösungen.