HZB Newsroom

Suchergebnisse zu: Stichwort: Veranstaltungen

  • Nachricht
    05.06.2020
    Mit dem Handy durch den Beschleuniger – die Lange Nacht der Wissenschaften einmal anders.
    Wegen der Corona-Beschränkungen findet in diesem Jahr leider keine Lange Nacht der Wissenschaften statt. Das ist nicht nur schade für alle Wissenschaftsinteressierten, sondern auch für uns! Denn wir freuen uns jedes Jahr darauf, wenn viele Menschen zu uns kommen, uns mit ihren Fragen löchern oder über die riesigen Anlagen und Labore staunen, in denen wir forschen. Damit die Lange Nacht nicht ganz flachfällt, nehmen wir Euch mit auf eine virtuelle Reise durch unseren Beschleuniger BESSY II.

    [...]

  • <p>Ein neuer Corona-Virus (SARS-CoV-2) breitet sich weltweit aus und kann Lungenentz&uuml;ndung verursachen (COVID-19).</p>
    Nachricht
    04.05.2020
    04.05.2020 – #Corona: HZB nimmt schrittweise Betrieb wieder auf
    Die Geschäftsführung hat nach sorgfältiger Einschätzung der Lage beschlossen, dass ab 4. Mai schrittweise der Betrieb am HZB wieder aufgenommen wird. Dafür gelten strenge Sicherheitsvorschriften. BESSY II wird ab dem 11. Mai wieder für In-House-Forschung zur Verfügung stehen. Für Sars-CoV-2-relevante Messungen wurde ein Schnellzugang an BESSY II eingerichtet. [...]
  • Nachricht
    28.01.2020
    Einzigartige Röntgenexperimente für Schulklassen: Das Röntgenmobil kommt ans HZB
    Was ist ultraviolette Strahlung? Wofür nutzt man Röntgenstrahlen? Und was ist nochmal Radioaktivität? Im Physikunterricht stehen diese Fragen zwar auf dem Lehrplan, aber anschauliche Versuche zu diesen Themen gibt es selten. Vom 5. bis 13. März 2020 können Schülerinnen und Schüler genau zu diesen Themen im Schülerlabor des HZB in Adlershof experimentieren. Am 12. März sind alle Interessierten eingeladen.     [...]
  • Nachricht
    24.01.2020
    Abschied vom Forschungsreaktor BER II: Broschüre über 50 Jahre Forschung
    Zahlreiche Gäste aus Politik, Wissenschaft und der Belegschaft haben das Festkolloquium am 13. Januar 2020 an der Freien Universität Berlin besucht. Sie haben mit uns Abschied genommen von der spannenden und höchst produktiven Zeit der Neutronenforschung am BER II. In unserer Schrift können Sie diese Zeit noch einmal Revue passieren lassen. [...]
  • <p>Die Grafik visualisiert die Durchschnittstemperatur f&uuml;r Deutschland zwischen 1881 und 2017; jeder Streifen steht f&uuml;r ein Jahr, Basis ist der Datensatz des DWD.</p>
    Nachricht
    03.12.2019
    Einladung: Klimawandel – vom Wissen zum Handeln
    Der Klimawandel und seine Ursachen sind unstrittig. Aber wie kommen wir vom Wissen zum Handeln? Was kann die Wissenschaft dazu beitragen? Am Donnerstag, den 5.12.2019 um 17:00 diskutieren Clara Mayer (Fridays for Future), Volker Quaschning (HTW Berlin und Scientists for Future); Bernd Rech (wissenschaftlicher Geschäftsführer des HZB) und Kira Vinke (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) diese Frage. Die Veranstaltung findet im Bunsen-Hörsaal der WISTA in Adlershof statt und ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. [...]
  • <p>Prof. Dr. Gisela Sch&uuml;tz</p>
    Nachricht
    25.11.2019
    Distinguished Lecture am 2. Dezember: Prof. Gisela Schütz spricht über magnetische Nanomaterialien
    Prof. Dr. Gisela Schütz ist Direktorin am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart. In ihrem Vortrag am HZB gibt sie Einblicke in die Welt der magnetischen Nanomaterialien und zeigt, warum die weiche Röntgenstrahlung sehr gut zur Untersuchungen dieser Materialien geeignet ist. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. [...]
  • <p>Gl&uuml;ckliche Gewinner des Technologietransfer-Preises 2019 Prof. Jens Anders und Prof. Klaus Lips</p>
    Nachricht
    18.11.2019
    HZB-Preis für Technologietransfer 2019: Ein Chip mit vielen Anwendungsmöglichkeiten
    Für ihr Projekt "EPR on a chip - Eine Revolution in der spinbasierten Analytik" gewinnen Klaus Lips (HZB) und Jens Anders (Uni Stuttgart) den Technologietransferpreis 2019 des HZB. [...]
  • <p>Das Russisch-Deutsche Labor betreibt eine Beamline an BESSY II.</p>
    Nachricht
    28.10.2019
    Neues Instrument an BESSY II startet in den Nutzerbetrieb
    Am 28. 10. 2019 wurde ein neues Instrument an die Nutzerschaft von BESSY II übergeben. Das Instrument wurde durch das Russisch-Deutsche Labor an BESSY II entwickelt. Monochromator und Apparatur für spin- und winkelaufgelöste Photoemission haben ihre Testphase erfolgreich absolviert und ermöglichen präzise Messungen der elektronischen Bandstruktur mit Spinauflösung von unterschiedlichen Materialklassen wie topologischen Isolatoren und magnetischen Sandwichstrukturen, aber auch von neuartigen Solarzellenmaterialien auf Perowskitbasis. Ebenso wurde ein Photoelektronenmikroskop entwickelt. [...]
  • Nachricht
    16.10.2019
    HZB vergibt Preis für Technologietransfer
    Am 15. November wird das beste Innovationsprojekt aus dem HZB mit dem Technologietransfer-Preis 2019 ausgezeichnet. Die Preisverleihung ist öffentlich und findet um 14:00 Uhr im BESSY II Hörsaal am HZB-Standort in Berlin-Adlershof statt. Über alle zum Wettbewerb eingereichten Projekte informiert eine Ausstellung ab Montag, den 21. Oktober zunächst in Wannsee, ab 4. November in Adlershof. [...]
  • Nachricht
    12.08.2019
    Vortragsreihe mit Beschleunigerphysiker Alexander Wu Chao am 19. und 20. August 2019
    Alexander Wu Chao ist einer der bedeutendsten Theoretiker in der Beschleunigerphysik und hat viele wesentliche Beiträge geleistet, unter anderem am Stanford National Accelerator Laboratory (SLAC) und der Universität Stanford. Er wird im August das HZB besuchen und an Messungen an der Metrology Light Source teilnehmen. Zudem gibt er zwei Vorträge, zu denen wir Sie herzlich einladen. [...]
  • <p>Gruppenbild bei der Ankunft am HZB.</p>
    Nachricht
    10.07.2019
    Sommer im Labor: 24 Studierende aus aller Welt starten ihr Sommerprojekt
    Acht Wochen lang arbeiten die Sommerstudierenden nun am Helmholtz-Zentrum Berlin an einem Forschungsprojekt. Erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des HZB betreuen sie dabei. Am Donnerstag, den 30. August, werden sie ihre Ergebnisse vorstellen. [...]
  • <p>1. Platz: "Das Innere eines Elektronenstrahlverdampfers in Betrieb"</p>
    Nachricht
    18.06.2019
    1. Platz für „Glühenden Siliziumsee“ beim HZB-Fotowettbewerb zur Langen Nacht der Wissenschaften
    Mehr als 200 Menschen haben ihre Lieblingsbilder beim Fotowettbewerb „Augenblicke im HZB“ während der Langen Nacht der Wissenschaften ausgewählt. Nun stehen die Gewinner fest, die Entscheidung war äußerst knapp. [...]
  • Nachricht
    17.06.2019
    1300 Besucherinnen und Besucher am HZB-Standort Wannsee bei der Langen Nacht der Wissenschaften
    Trotz hochsommerlicher Temperaturen konnte das HZB mehr als 1300 Menschen zur Langen Nacht der Wissenschaften am Standort Wannsee begrüßen. Das sind rund 15 Prozent mehr als beim letzten Mal (2017), als sich der Standort beteiligte. Besuchermagneten waren die Führungen durch die Energieforschungslabore und durch die Experimentierhallen um den Forschungsreaktor. [...]
  • <p>v.l.n.r.: Prof. Jan L&uuml;ning (HZB), Tobias Schulze (MdA), Dr. Christoph Schweer (Referent), Robert Schaddach (MdA), Sebastian Schl&uuml;sselburg (MdA), Milena Katsch (Referentin), Stefan F&ouml;rster (MdA), Prof. Dr. Bernd Rech (HZB)</p>
    Nachricht
    17.06.2019
    Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses zu Besuch am Helmholtz-Zentrum Berlin

    Vertreter des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung des Abgeordnetenhauses von Berlin kamen am 17. Juni 2019 zu Gesprächen mit der Geschäftsführung und mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrum Berlin zusammen. Bei ihrem zirka zweistündigen Besuch besichtigten sie Labore der Energieforschung und sprachen über Perspektiven des Standorts nach dem Abschalten des Forschungsreaktors BER II. [...]

  • Nachricht
    11.06.2019
    Lange Nacht der Wissenschaften am HZB-Standort Wannsee: Solarzellen, umweltfreundlicher Wasserstoff und Besichtigung des Forschungsreaktors
    Die Sonne liefert enorm viel Energie. Doch können wir unseren Energiebedarf damit wirklich decken? Lässt sich Sonnen-Energie eigentlich speichern? Und wie leistungsstark werden neuartige Batterien sein? Bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 15. Juni 2019 (17 - 24 Uhr) am Helmholtz-Zentrum Berlin in Wannsee können die Besucher mit Forscherinnen und Forschern ins Gespräch kommen, geheime Orte und interessante Details entdecken. Personalausweis mitbringen! [...]
  • Nachricht
    29.05.2019
    85 Vorschulkinder experimentierten zum Tag der Kleinen Forscher im Schülerlabor
    Einmal im Jahr heißt es im Schülerlabor: Türen auf für Kita-Kinder! Zum deutschlandweiten Tag der Kleinen Forscher experimentierten 85 Vorschulkinder im HZB-Schülerlabor in Berlin-Adlershof. Mit selbstgebastelten Spektroskopen untersuchten sie die Eigenschaften von Licht und schauten sich Plakatschnipsel unterm Mikroskop an. Auch am Standort Wannsee sind Aktionen geplant. [...]
  • Nachricht
    15.05.2019
    Das HZB auf der INTERSOLAR in München
    Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) präsentiert sich vom 15. bis 17. Mai auf der INTERSOLAR in München, der weltweit größten Solarmesse. Das HZB zählt international zu den führenden Forschungszentren im Bereich der Solarenergie und zeigt neueste Entwicklungen in der Photovoltaik und bei den solaren Brennstoffen. Das HZB bietet vielseitige Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen – von der Auftragsforschung bis zum gemeinsamen Forschungsprojekt. [...]
  • Nachricht
    08.04.2019
    Jetzt anmelden zur internationalen Sommerschule Quantsol
    Die Quantsol (International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion) findet vom 1. bis 8. September 2019 im österreichischen Hirschegg im Kleinwalsertal statt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 09. Juni 2019 bewerben. [...]
  • Nachricht
    28.03.2019
    Girls'Day am Helmholtz-Zentrum Berlin
    Mehr als 60 Mädchen haben am 28. März 2019 das Helmholtz-Zentrum Berlin besucht und an verschiedenen Workshops zum Girls'Day teilgenommen. [...]
  • Nachricht
    27.03.2019
    Veranstaltungshinweis: Theater trifft Wissenschaft am 7. April im Berliner Ensemble

    Wie unterscheiden sich wissenschaftliche Erkenntnisse von bloßen Meinungsäußerungen? Ist die Wissenschaft mitverantwortlich für die zunehmend düsteren Zukunftsszenarien? Der Thementag über Wissenschaft zwischen Misstrauen und Verantwortung verspricht interessante Diskussionen. Mit dabei ist auch der HZB-Forscher Daniel Meza, der beim Science Slam am 7. April ab 14 Uhr auftreten wird. [...]

  • <p>Arbeiten im neu eingerichteten HySPRINT-Labor f&uuml;r Perowskit-Solarzellen: Beim Industrietag werden Kooperationsm&ouml;glichkeiten - auch in anderen Themenfeldern und Laboren - vorgestellt.</p>
    Nachricht
    22.02.2019
    Industrietag mit Schwerpunkt Optoelektronik und Photovoltaik am HZB in Adlershof
    Das Helmholtz-Zentrum Berlin lädt am 28. März 2019 zum Industrietag nach Adlershof ein, informiert über Kooperationsmöglichkeiten und zeigt Labore, die für gemeinsame Forschungsprojekte zur Verfügung stehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein abwechslungsreiches Programm zur Material- und Bauelemententwicklung, Analytik und Simulation. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. [...]
  • <p>&Uuml;ber 250 geladene G&auml;ste feierten am 18. Februar im TIPI am Kanzleramt das zehnj&auml;hrige Jubil&auml;um des HZB.</p>
    Nachricht
    18.02.2019
    10 Jahre Helmholtz-Zentrum Berlin: Ein starker Partner in der Wissenschaftslandschaft
    Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) feiert am 18. Februar 2019 mit rund 250 geladenen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sein zehnjähriges Bestehen. Das Zentrum zählt zu den Top-Institutionen weltweit und leistet einen entscheidenden Beitrag für Berlin als Standort der Spitzenforschung. Dies betont Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, anlässlich des Jubiläums. [...]
  • <p>Sommerstudierende 2018</p>
    Nachricht
    30.01.2019
    Jetzt bewerben für das Internationale Sommerstudentenprogramm am HZB

    Einen Sommer im Labor: Das Helmholtz-Zentrum Berlin lädt Studierende vom 8. Juli bis 30. August 2019 ein, während des Sommerstudentenprogramms an einem eigenen Forschungsprojekt zu arbeiten. Bewerben Sie sich jetzt bis zum 15. Februar für das internationale Sommerstudentenprogramm am HZB. [...]

  • <p>Victoriia Saveleva (rechts) erhielt den Ernst Eckhard Koch Preis f&uuml;r die Analyse von Katalysator-Oberfl&auml;chen.</p>
    Nachricht
    12.12.2018
    Ernst-Eckhard-Koch-Preis und Innovationspreis Synchrotronstrahlung
    Am 6. Dezember 2018 vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin den Ernst-Eckhard-Koch-Preis für eine herausragende Promotionsarbeit auf dem Gebiet der Forschung mit Synchrotronstrahlung am HZB oder bei DESY sowie den Europäischen Innovationspreis Synchrotronstrahlung. Die Preisverleihungen fanden während des 10. Nutzertreffens am HZB statt. [...]
  • <p>Lebhafter Austausch auf den Abendveranstaltungen - auch eine Tradition beim Nutzertreffen.</p>
    Nachricht
    05.12.2018
    BER II und BESSY II: 10. Nutzertreffen am HZB
    Mehr als 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben sich in diesem Jahr zum 10. BER II und BESSY II Nutzertreffen am HZB angemeldet. Auf 52 Ständen präsentieren Hersteller von Präzisionsinstrumenten ihre Produkte. Die Tagung läuft von Mittwoch, den 5. Dezember bis Freitag, den 7. Dezember 2018. Der Freundeskreis des HZB zeichnet am Donnerstag herausragende Arbeiten im Bereich der Synchrotronstrahlung mit dem Innovation Award aus und vergibt den Ernst-Eckard-Koch-Preis für die beste Promotionsarbeit. [...]
  • <p>Mit einer Kombination aus Halbleitern und Katalysatorschichten l&auml;sst sich aus Licht und Wasser der Brennstoff Wasserstoff gewinnen.</p>
    Nachricht
    28.11.2018
    Veranstaltungshinweis: Können Solare Brennstoffe einen Beitrag für die Energieversorgung der Zukunft leisten?
    Am 11. Dezember 2018 lädt die Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin zusammen mit der Technischen Universität Delft zur "Karel Luyben Lecture" ein. Dabei gibt Professor Dr. Roel van de Krol einen Einblick in die Möglichkeiten, Solarenergie chemisch in Solaren Brennstoffen zu speichern. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis 4.12. möglich. [...]
  • <p>Prof. Efim Gluskin leitete von 2004 bis 2010 die Abteilung Beschleunigerphysik an der Advanced Photon Source und ist weiterhin aktiv in der Undulatorenentwicklung.</p>
    Nachricht
    20.11.2018
    D-Lecture am 30. November 2018: Undulatoren für bestehende und zukünftige Lichtquellen
    Prof. Efim Gluskin vom Argonne National Laboratory stellt am 30. November 2018 seine Überlegungen zu Undulatoren für bestehende und zukünftige Lichtquellen vor. Im Anschluss an die Präsentation gibt es Zeit für Gespräche bei "Glühwein und Lebkuchen" im BESSY-Foyer. [...]
  • Nachricht
    12.11.2018
    Veranstaltungstipp: Theaterstück Kernfragen über Lise Meitner am 13.11.2018
    Am 13. November 2018 wird an der Freien Universität ein Theaterstück zu Lise Meitner uraufgeführt, das durch das PORTRAITTHEATER aus Wien realisiert wird. Das Stück "KERNFRAGEN" basiert auf dokumentarischem Material, unter anderem dem umfangreichen Briefwechsel zwischen Lise Meitner und Max von Laue, der bislang wenig öffentlich bekannt ist. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten. [...]
  • <p>Preistr&auml;ger des HQCQ 2018-Awards (von links: Alejandra Villanueva Tovar, Pavlo Perkhun, Erin Looney, Tom Veeken, Gizem Birant, Harald Reinhold). </p>
    Nachricht
    09.09.2018
    Hanwha-Q-Cells-Quantsol-Preise 2018
    Sechs Nachwuchsforscherinnen und –forscher erhielten für ihre Photovoltaik-Lösungen einen Hanwha-Q-Cells-Quantsol-Preis. Dieser Award wird von den Organisatoren der internationalen Sommerschule Quantsol gemeinsam mit der Industrie vergeben. [...]
  • <p>Katherine Ann Mazzio wurde f&uuml;r ihr Poster auf der ICT2018 in Caen ausgezeichnet.&nbsp;</p>
    Nachricht
    15.07.2018
    Posterpreis für HZB-Forscherin auf der ICT2018
    Auf der Internationalen Konferenz zu Thermoelektrika Anfang Juli in Caen, Frankreich, hat Dr. Katherine Ann Mazzio vom HZB-Institut für Nanospektroskopie einen Preis für ihr Poster erhalten. Die Konferenz ist die weltweit größte Fachtagung zu thermoelektrischen Materialien. [...]
  • <p>Maxi W., 6 Jahre, freut sich &uuml;ber ihr selbstgebasteltes Spektroskop, das sie nat&uuml;rlich mit nach Hause nehmen darf.</p>
    Nachricht
    21.06.2018
    Tag der Kleinen Forscher: 150 Kita-Kinder experimentieren am HZB
    Warum ist das Licht weiß? Und der Himmel blau? Kinder stellen viele Fragen und wollen Dinge ausprobieren. Dazu hatten 150 Vorschulkinder beim „Tag der Kleinen Forscher“ im HZB-Schülerlabor viele Möglichkeiten. Mit selbstgebauten Spektroskopen untersuchten sie die Farben des Lichts. [...]
  • Nachricht
    12.06.2018
    HZB-Experten stellen Kooperationsmöglichkeiten auf der Intersolar Europe in München vor
    Die internationale Messe „Intersolar“ bringt Photovoltaik-Forschung und Solarindustrie zusammen. Das ist eine ideale Gelegenheit für die Forscherinnen und –Forscher des Helmholtz-Zentrum Berlin, Dünnschicht-Photovoltaiktechnologien und Projekte unter anderem zu Perowskit-Solarzellen und Tandemsolarzellen vorzustellen. [...]
  • <p>alle </p>
    Nachricht
    11.06.2018
    Besucherrekord bei der Langen Nacht der Wissenschaften am HZB in Adlershof
    4700 Besucherinnen und Besuchern besichtigten den Elektronenbeschleuniger BESSY II sowie die Energielabore und Experimentierstände zum Thema Solarenergie. Damit kamen fast 20 Prozent mehr Interessierte als beim letzten Mal an den HZB-Standort in Adlershof. [...]
  • <p>Prof. Sir Richard Friend spricht am HZB (</p>
    Nachricht
    07.06.2018
    Pionier der organischen Halbleiterelektronik als Gastredner am Helmholtz-Zentrum Berlin
    Am 14. Juni spricht Prof. Sir Richard Friend im Hörsaal von BESSY II über die Physik, die Durchbrüche in der organischen Elektronik  ermöglicht. [...]
  • <p>Alle </p>
    Nachricht
    05.06.2018
    Hereinspaziert: Helmholtz-Zentrum Berlin öffnet zur Langen Nacht der Wissenschaften BESSY II und Energieforschungslabore
    Solarzellen, die hocheffizient, sehr preiswert und lange haltbar sind. Wasserstoff, der mit Sonnenenergie gewonnen wird und Autos antreibt. Computer, die mit geringstem Energieverbrauch riesige Datenmengen verarbeiten: Die Forscherinnen und Forscher des Helmholtz-Zentrum Berlin arbeiten daran, dass diese Zukunftsvisionen Realität werden. Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen sie ihre Labore in Adlershof, stellen ihre Arbeit vor und laden zum Experimentieren ein. [...]
  • <p>CIGS-Solarzellen sind auch am HZB ein wichtiges Forschungsgebiet. </p>
    Nachricht
    07.05.2018
    Internationaler Workshop zu CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen am 18. Juni 2018 in Stuttgart
    Dünnschicht-Solarmodule mit einem Halbleiter aus Kupfer, Indium, Gallium und Selen (CIGS) machen derzeit große Fortschritte bei der kommerziellen Fertigung. Welche Verbesserungen die Industrie in den letzten Jahren erzielt hat, wo die CIGS-Dünnschichttechnologie heute steht und was künftig noch erreichbar ist, diskutieren internationale Experten am 18. Juni 2018 auf dem neunten Workshop IW-CIGSTech in Stuttgart. Veranstaltet wird der jährlich stattfindende Austausch vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und dem Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB). Der Workshop richtet sich an Fachleute aus Wissenschaft, Technik und Industrie. [...]
  • Nachricht
    26.04.2018
    "Es war voll super!" - Girls Day & Zukunftstag am HZB
    Die Mädchen und Jungen zum Zukunftstag am HZB waren einstimmig begeistert - "Es war voll super!". Genau das Feedback gaben die Schülerinnen und Schüler gestern an die Betreuerinnen und Betreuer weiter. Insgesamt haben über 90 Mädchen und Jungen an den dreizehn verschiedenen Workshops in Adlershof und Wannsee teilgenommen. Neu dabei: Das Team der Augentumortherapie hat sich erstmalig im Rahmen des "Zukunftstag 2018" mit einem ganztägigen Workshop für Mädchen & Jungen beteiligt. [...]
  • <p>Die Quantsol findet vom 2. bis 9. September 2018 im &ouml;sterreichischen Hirschegg im Kleinwalsertal statt. </p>
    Nachricht
    26.04.2018
    Sommerschule Quantsol: Ab sofort sind Anmeldungen möglich
    Angehende Solarforscherinnen und Solarforscher sind zur 11. Internationalen Photovoltaik-Sommerschule des HZB und der Technischen Universität Ilmenau eingeladen. Die Quantsol (International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion) findet vom 2. bis 9. September 2018 im österreichischen Hirschegg im Kleinwalsertal statt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 18. Mai 2018 bewerben. [...]
  • <p>&Uuml;ber 50 Teilnehmende aus Israel und Berlin kamen zum ersten Arbeitstreffen an das HZB, um die internationale Forschungsschule HI-SCORE zu initiieren.</p>
    Nachricht
    25.04.2018
    "HI-SCORE Research School" startet mit Auftakt-Treffen in Berlin
    Die internationale Forschungsschule zu Solarenergie baut auf Austausch zwischen Deutschland und Israel und eine gemeinsame, exzellente Betreuung von Promovierenden. [...]
  • Nachricht
    23.03.2018
    Solarenergie, nicht nur vom Hausdach
    Auf der interdisziplinären Konferenz „INNOVATION IN SOLAR BUILDING SKINS & ENERGY EFFICIENCY TOWARDS SUSTAINABLE CITIES”, vom 19. Zum 20. März 2018 in Berlin, diskutierten Fachleute aus der Baubranche, Finanzwelt, Photovoltaik und Politik innovative Lösungen für die energieeffiziente Stadt der Zukunft. Dabei konnten sie Hindernisse und Chancen für den breiten Einsatz von gebäudeintegrierter Photovoltaik (BIPV) identifizieren. [...]
  • Nachricht
    12.03.2018
    Jetzt noch rasch anmelden: Smart City - Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
    Die „INNOVATION IN SOLAR BUILDING SKINS & ENERGY EFFICIENCY TOWARDS SUSTAINABLE CITIES” findet vom 19. bis 20. März in Berlin statt.

    Fachleute aus der Baubranche, Photovoltaik-Forschung und Finanzsektor diskutieren vom 19. bis 20. März 2018 in Berlin innovative Lösungen für Solarfassaden in Kombination mit Energieeffizienz in Gebäuden und Städten. Die gebäudeintegrierte Photovoltaik ist ein wichtiger Baustein für die energieeffiziente Stadt der Zukunft.

    Die Online-Anmeldung läuft nur noch bis Mittwoch, den 14. März. Studierende können zum Studententarif teilnehmen. [...]

  • <p>Der Innovation Award des Freundeskreises des HZB ging an ein Team des DESY, Hamburg. </p>
    Nachricht
    18.12.2017
    600 Besucher beim BER II und BESSY II-Nutzertreffen am HZB
    Mehr als 600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kamen zum 9. BER II und BESSY II-Nutzertreffen an das HZB, das vom 13. bis 15. Dezember 2017 stattfand. Der Freundeskreis des Helmholtz-Zentrums Berlin zeichnete im Rahmen des Nutzertreffens ein Team vom DESY mit dem Innovation Award aus. Dr. Nele Thielemann-Kühn erhielt den Ernst-Eckard-Koch-Preis für die beste Promotionsarbeit. [...]
  • Nachricht
    11.12.2017
    Fortschritte bei Solartechnologien – von der Forschung in die Anwendung
    EU-Verbundprojekt präsentiert Ergebnisse: Hohe Wirkungsgrade mit weniger Materialeinsatz [...]
  • Nachricht
    14.11.2017
    Einladung: Informationsveranstaltung zum Rückbau des Berliner Experimentierreaktors BER II am 21. November
    Ende 2019 schaltet das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) den Berliner Experimentierreaktor BER II endgültig ab. Über die gesetzlich vorgeschriebene Öffentlichkeitsbeteiligung hinaus möchte das HZB deshalb mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in einen Dialog über Stilllegung und Rückbau des BER II treten. Dafür lädt das Forschungszentrum zu einer Informationsveranstaltung ein am Dienstag, den 21. November 2017, von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr in der Aula der Johannes-Tews-Grundschule in der Wasgenstraße 50 in 14129 Berlin. [...]
  • Nachricht
    20.10.2017
    Großes Interesse am HySPRINT-Industrietag: Gemeinsam Perowskit-Solarzellen voranbringen
    70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten am 13. Oktober 2017 den ersten Industrietag des Helmholtz Innovation Labs HySPRINT zum Thema Perowskit-Solarzellen am Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB). Damit wurden die Erwartungen der Veranstalter weit übertroffen. Der Austausch auf dem Industrietag ermöglicht es, die Zusammenarbeit mit strategisch wichtigen Unternehmen im Rahmen von HySPRINT weiter zu vertiefen. [...]
  • Nachricht
    12.10.2017
    Anwohnerinformation: Notfallübung am 14. Oktober am HZB in Berlin-Wannsee
    Am 14. Oktober findet die jährliche Notfallübung am Helmholtz-Zentrum Berlin in Wannsee statt. Die Übung dauert von 8.30 bis ca. 12 Uhr. Während dieser Zeit fahren viele Feuerwehrfahrzeuge zum Helmholtz-Zentrum Berlin. Auch der Einsatz von Theaterrauch ist geplant. Bitte seien Sie unbesorgt, es handelt sich um eine Übung. An der landesweiten Katastrophenschutzübung beteiligten sich auch die Berliner Feuerwehr und mehrere Berliner Behörden. Der Zutritt zum HZB ist während der Übungszeit nicht möglich, auch nicht für HZB-Mitarbeiter. [...]
  • Nachricht
    02.10.2017
    Die Nutzerkoordination auf Roadtour: Werben für europäische Lichtquellen
    Synchrotrons sind hervorragende Werkzeuge, um Materialien, Zellen oder auch Kulturgüter zu untersuchen. Doch vielen Forschenden aus Osteuropa sind diese Möglichkeiten unbekannt. Das soll sich nun dank des EU-Projektes CALIPSOplus ändern. [...]
  • <p></p>
    Nachricht
    29.09.2017
    Türen auf für Kinder am 3. Oktober: Maus-Tag an BESSY II
    Am Dienstag, den 3. Oktober 2017 findet in Deutschland wieder der große „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ statt. Dann öffnen speziell solche Einrichtungen ihre Türen, die normalerweise für Kinder nicht zugänglich sind. Auch das Helmholtz-Zentrum Berlin macht mit und lädt Kinder ab vier Jahren in die große Experimentierhalle des Berliner Elektronen-Speicherrings BESSY II ein. [...]
  • <p>Gerriet K. Sharma mit einem Ikosaederlautsprecher bei BESSY II. </p>
    Nachricht
    26.09.2017
    Akustische Skulpturen BESSY VSR - Uraufführung am 30. September 2017
    Vom 28. September bis 1. Oktober wird die Akademie der Künste am Hanseatenweg mit Konzerten, Klanginstallationen, Künstlergesprächen und Workshops zu einem großen Experimentallabor. Das Festival KONTAKTE 17 bietet 28 Ur- und Erstaufführungen von elektroakustischer Musik und Klangkunst. [...]
  • <p>Am HZB arbeiten Forschungsgruppen daran, die Materialklasse der metallorganischen Perowskite f&uuml;r Solarzellen nutzbar zu machen. Das Bild zeigt eine Perowskit-Silizium-Tandemsolarzelle. Bild. HZB</p>
    Nachricht
    15.09.2017
    Einladung zum HySPRINT – Industrietag „New Frontiers in PV Research: Emerging Perovskite Semiconductors"
    Am 13. Oktober veranstaltet das Helmholtz-Zentrum Berlin erstmals einen Industrietag zum Thema Perowskit-Solarzellen. Nach einem Überblick über den aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung sowie das Zukunftspotenzial von Perowskit-Solarzellen gibt es für die Teilnehmer aus der Industrie die Möglichkeit, das Interesse ihres Unternehmens an dem Thema in einer Kurzpräsentation darzustellen. Intensive Diskussionen im Rahmen des Industrietages bilden den Ausgangspunkt für zukünftige Kooperationen. [...]
  • <p>Schwebendes Ufo bei der Lange Nacht am HZB. </p>
    Nachricht
    26.06.2017
    1130 Besucher bei der Langen Nacht der Wissenschaften am Standort Wannsee
    Das HZB begrüßte zur „Klügsten Nacht des Jahres“ am 24. Juni 2017 mehr als tausend Gäste, darunter viele Kinder und Jugendliche. Quirliges Treiben auf unserer Wissenschaftsstraße, großer Andrang bei den Mitmach-Experimenten und beim Schülerlabor, interessierte Fragen zum Forschungsreaktor: Die Lange Nacht der Wissenschaften am HZB war bunt und facettenreich – und bot für jeden Geschmack etwas. Hier haben wir die schönsten Momente zusammengestellt. [...]
  • Nachricht
    20.06.2017
    Die Lange Nacht der Wissenschaften am 24. Juni macht schlau - auch am HZB in Wannsee
    Das Helmholtz-Zentrum Berlin lädt am Samstag auf dem Campus Wannsee zur Langen Nacht der Wissenschaft ein. Unsere Highlights für Sie: Führungen durch die Experimentierbereiche um den Forschungsreaktor, durch die Energie-Labore und den Beschleuniger für die Augentumortherapie, eine Wissenschafts-Show und ein vielseitiges Kinderprogramm. [...]
  • <p>Der FIB Workshop l&auml;dt Interessierte vom 6. bis 7. November nach Berlin ein; das Enblem wurde mit einem Zeiss Crossbeam 340 KMAT erzeugt.</p>
    Nachricht
    09.06.2017
    Forschen mit fokussierten Ionenstrahlen: HZB-Workshop über Techniken und Anwendungsgebiete
    Fokussierte Ionenstrahlen sind für Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen sehr nützliche Werkzeuge. Mit ihnen lassen sich Proben im Mikro- und Nanometerbereich strukturieren. Am HZB stehen moderne Ionenmikroskope sowie deren komplementären Techniken zur Verfügung, die von Wissenschaftlern von Universitäten und Instituten weltweit genutzt werden können. Um die Methoden und ihre Anwendungsgebiete vorzustellen, organsiert das HZB erstmalig einen Workshop. Er findet vom 6. bis 7. November statt. Abstracts können bis 15. Juni eingereicht werden. [...]
  • <p>Die Intersolar Europe ist die weltweit f&uuml;hrende Fachmesse f&uuml;r die Solarwirtschaft und ihre Partner. Sie findet j&auml;hrlich in M&uuml;nchen statt.</p>
<p>&copy; Solar Promotion GmbH</p>
    Nachricht
    31.05.2017
    Intersolar Europe in München: HZB-Forschung trifft Solarwirtschaft
    Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) präsentiert auf der großen internationalen Photovoltaik-Fachmesse vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 Forschungsprojekte zur Solarenergie und stellt Kooperationsmöglichkeiten mit der Industrie im Bereich der Photovoltaik (PV) vor. [...]
  • <p>Foto: HZB/S. Kodalle</p>
    Nachricht
    27.04.2017
    Ansturm auf die 70 Plätze beim Girl’s Day im HZB
    Wie sieht die Arbeit von Wissenschaftlerinnen, Ingenieurinnen oder Programmiererinnen aus? Beim Girls‘ Day können Mädchen MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) kennenlernen, die noch immer nicht besonders beliebt bei den Berufsanfängerinnen sind. Die 70 Plätze für den Girl’s Day an den beiden HZB-Standorten waren schnell vergeben.  [...]
  • <p>Lernen im Gr&uuml;nen: Die Quantsol-Sommerschule findet vom 3. - 10. September 2017 im Kleinwalsertal in &Ouml;sterreich statt. </p>
    Nachricht
    24.04.2017
    Jetzt anmelden zur Internationalen Sommerschule Quantsol
    Angehende Solarforscher sind zur 10. Internationalen Photovoltaik-Sommerschule des HZB und der Technische Universität Ilmenau eingeladen. Die Quantsol (International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion) findet vom 3. bis 10. September 2017 im österreichischen Hirschegg im Kleinwalsertal statt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 21. Mai 2017 bewerben. [...]
  • Nachricht
    24.04.2017
    Michael Müller besucht das HZB
    HZB ist "wichtiger Impulsgeber für die Zukunft der Brain City Berlin" [...]
  • Nachricht
    07.04.2017
    CIGS-Dünnschicht-Solarmodule: HZB lädt zum Workshop ein
    Die weltweite Nachfrage nach Photovoltaikanlagen steigt rasant. Derzeit rücken besonders CIGS-Dünnschichtmodule in den Fokus der Solarwirtschaft. Welche technischen und industriellen Fortschritte bei dieser Solartechnologie bislang erreicht wurden und was künftig noch möglich ist, diskutieren internationale Experten am 30. Mai 2017 auf dem jährlich stattfindenden Workshop IW-CIGSTech in Stuttgart. Veranstalter der inzwischen achten Auflage sind das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB). [...]
  • <p>Prof. Dr. Anke Kaysser-Pyzalla, Prof. Dr. Roel van de Krol, Dirk Mielke, Dr. Catherine Dubourdieu und Monica Wurfbaum (v.l.n.r.). Foto: HZB/J. Bierbaum</p>
    Nachricht
    27.03.2017
    Meilenstein für die Energieforschung am Campus Wannsee
    Am 23. März 2017 wurde die Grundsteinlegung für ein Laborgebäude gefeiert, das vielfältige Methoden für die Synthese und Charakterisierung von Energiematerialien bieten wird. [...]
  • Nachricht
    22.03.2017
    Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde zu Gast am HZB
    Vom 15. bis 16. März fand die Vorstandsklausur und Beiratssitzung der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) am HZB statt. Die Expertinnen und Experten besuchten dabei auch die Synchrotronstrahlungsquelle BESSY II und die Neutronenquelle BER II und erhielten einen Einblick in wichtige Zukunftsprojekte des HZB. [...]
  • Nachricht
    13.03.2017
    NextGen@Helmholtz Konferenz 2017 für Doktoranden aus der Helmholtz-Gemeinschaft
    Konferenz für Promovierende vom 5. bis 7. Juli - Anmeldung bis 30. April möglich [...]
  • Nachricht
    02.03.2017
    Jetzt anmelden für den Girls’ Day am HZB
    Am 27. April 2017 ist wieder Girls' Day! An diesem Tag schnuppern Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 deutschlandweit in die Welt der Technik, Ingenieur- und Naturwissenschaften. Auch am Helmholtz-Zentrum Berlin finden zum Girls‘ Day wieder spannende Workshops statt. Jetzt startet die Anmeldung dafür auf der zentralen GirlS’Day-Webseite. Es stehen an beiden Standorten insgesamt 70 Plätze zur Verfügung. [...]
  • <p>Dr. Joachim Robert Gr&auml;fe (rechts) zusammen mit Prof. Mathias Richter vom Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin w&auml;hrend der Verleihung des Ernst-Eckhard-Koch-Preis am 8. Dezember 2016 in Berlin-Adlershof.</p>
    Nachricht
    15.12.2016
    Ernst-Eckhard-Koch-Preis und Innovationspreis Synchrotronstrahlung
    Am 8. Dezember 2016 vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin zum 26. mal den Ernst-Eckhard-Koch-Preis für eine herausragende Promotionsarbeit auf dem Gebiet der Forschung mit Synchrotronstrahlung sowie den Innovationspreis Synchrotronstrahlung. Die Preisverleihung fand während des 8. BER II und BESSY II Nutzertreffens statt. [...]
  • <p>Der Posterpreis ging an die Doktorandin Christine B&uuml;low, HZB-Institut Methoden und Instrumentierung der Forschung mit Synchrotronstrahlung. </p>
    Nachricht
    08.12.2016
    BER II und BESSY II: Nutzertreffen am HZB
    Mehr als 500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten sich in diesem Jahr zum BER II und BESSY II Nutzertreffen am HZB angemeldet. Die Tagung lief von Mittwoch, den 7. Dezember bis Freitag, den 9. Dezember 2016. Dabei vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin den Innovation Award und den Ernst-Eckard-Koch Preis. Auf der Postersession zeichnete eine Fachjury das beste Poster aus. [...]
  • Nachricht
    08.12.2016
    Wege zur CO2-freien Energieversorgung
    Sieben Helmholtz-Zentren arbeiten an Systemlösungen für die künftige Energieversorgung   [...]
  • Nachricht
    02.12.2016
    Erstes Thermoelektrik-Kolloquium am HZB brachte Expertinnen und Experten zusammen
    Am 24. November 2016 lud das HZB zum ersten HZB-Thermoelektrik-Kolloquium ein. Im Mittelpunkt standen Fachvorträge von international bekannten Forscherinnen und Forschern zur Entwicklung und Charakterisierung neuartiger thermoelektrischer Materialien. Darüber hinaus diskutierten die Forschenden über Materialeigenschaften, die für die Anwendung in thermoelektrischen Generatoren wichtig sind. Mehr als 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nahmen an der Veranstaltung teil. [...]
  • <p>von links: Prof. Robert Schl&ouml;gl, Prof. Anke Kaysser-Pyzalla, Prof. Johanna Wanka, Prof. Otmar Wiestler, Dr. Jutta Koch-Unterseher, Thomas Frederking; Foto: HZB/D. Au&szlig;erhofer</p>
    Nachricht
    01.11.2016
    2000 Quadratmeter großer Laborkomplex für die Erforschung neuer Energie-Materialien eröffnet
    Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka weihte gemeinsames Labor von Helmholtz-Zentrum Berlin und Max-Planck-Gesellschaft ein [...]
  • <p>Sch&uuml;lerUni: Zwei Mal im Jahren geh&ouml;ren die H&ouml;rs&auml;ale der Freien Universit&auml;t Berlin den Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;lern der 5. und 6. Klasse. Foto: FU Berlin</p>
    Nachricht
    30.09.2016
    HZB-Schülerlabor zu Gast bei der SchülerUni der Freien Universität Berlin
    Vom 26. bis 30. September 2016 öffnet die Freie Universität Berlin ihren Campus für Berliner Schulen. Unter dem Motto „Lernen für eine zukunftsfähige Welt“ bietet sie 80 verschiedene Workshops an und verwandelt Hörsäle und Seminarräume in Mitmachlabore und Kreativwerkstätten. Das HZB-Schülerlabor unterstützt die SchülerUni mit zwei Workshops zum Thema „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“. [...]
  • <p>&Uuml;ber hundert Expertinnen und Experten tauschten sich auf der internationalen Konferenz zu "Dynamic Pathways in Multidimensional Landscapes" aus, die im September in Berlin stattgefunden hat. </p>
    Nachricht
    19.09.2016
    VI-Konferenz "Dynamic Pathways in Multidimensional Landscapes 2016"
    Mitten in Berlin, gegenüber dem Pergamonmuseum, fand letzte Woche die Internationale Konferenz "Dynamic Pathways in Multidimensional Landscapes 2016" statt. Über 100 Expertinnen und Experten kamen vom 12. – 16. September 2016 im Magnus-Haus der Deutschen Physikalischen Gesellschaft zusammen. [...]
  • Nachricht
    15.09.2016
    Aktion STADTRADELN: HZB-Team derzeit auf dem vierten Platz in Berlin
    3100 Kilometer haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HZB-Team in nur einer Woche mit dem Rad zurückgelegt. Damit landet das HZB im berlinweiten Ranking der Aktion STADTRADELN derzeit auf Platz 4. Die Aktion zeigt: Radfahren für den Klimaschutz - das geht. Denn in nur einer Woche hat das HZB-Team insgesamt mehr als 440 Kilogramm Kohlenstoffdioxid eingespart. Der Aktionszeitraum läuft vom 9. bis 29. September 2016. [...]
  • <p>Participants of QENS 2016 and WINS 2016</p>
    News
    12.09.2016
    International conference QENS 2016 and Workshop WINS 2016 in Potsdam
    From 5th to 9th of September HZB has hosted two international scientific events dedicated to the study of the dynamics at nanoscale, QENS and WINS 2016. While Quasielastic Neutron scattering conference (QENS 2016) was dedicated to the scientific applications, international Workshop on Inelastic spectrometers WINS 2016 allowed to touch on the instrumental aspects. 108 scientists from all over the world participated in these events organized in the heart of the Potsdam. [...]
  • <p>Die Wissenschaftsetage im Bildungsforum pr&auml;sentiert zwei spannende Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit in Forschung und Kunst unter Mitwirkung von zwei HZB-Mitarbeitern. Foto: cK. Fritze</p>
    Nachricht
    06.09.2016
    Veranstaltungshinweis: Vortrag Potsdamer Köpfe mit Daniel Abou-Ras und Vernissage der Ausstellung „Das Bild entsteht im Kopf“ von Kerstin Berthold
    Am 8. September lädt die Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam zu zwei interessanten Veranstaltungen ein. Den Auftakt macht Daniel Abous-Ras um 18 Uhr mit seinem Vortrag: „Das lässt tief blicken – Solarzellen unter dem Mikroskop“. Der Physiker zeigt dabei, wie die Entwicklung neuer Solarzellen durch verschiedene Methoden der Mikroskopie unterstützt werden kann. Diese Bilder inspirierten die Künstlerin Kerstin Berthold unter anderem zu ihren Collagen, die im Anschluss an den Vortrag in der Ausstellung „Das Bild entsteht im Kopf“ zu sehen sind. Die Vernissage findet um 19:30 Uhr statt. [...]
  • <p>18 Studierende aus neun L&auml;ndern sind f&uuml;r die n&auml;chsten zwei Monate am HZB zu Gast. </p>
    Nachricht
    03.08.2016
    Sommerstudentenprogramm gestartet
    Im August und September sind 18 Studierende aus aller Welt am HZB zu Gast. Sie nehmen am internationalen Sommerstudentenprogramm teil, das das HZB seit über 25 Jahren organisiert. Im Lauf des achtwöchigen Praktikums arbeiten sie, gut betreut durch ein HZB-Team, an einem eigenen Projekt in der Energie- und Materialforschung. [...]
  • <p>Richtfest der neuen Beschleunigerhalle am 27. Juli 2016. </p>
    Nachricht
    27.07.2016
    Richtfest für die neue Beschleunigerhalle des HZB
    Der Rohbau der Halle für „bERLinPro“ – die Testanlage eines Linearbeschleunigers mit Energierückgewinnung – am Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) steht. Das äußerst komplexe Bauwerk wurde innerhalb von nur zehn Monaten auf dem Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus des HZB in Berlin-Adlershof errichtet. Das Richtfest fand am 27. Juli 2016 in Anwesenheit der Baufirmen, hochrangiger Gäste und der Mitarbeitenden des HZB statt. [...]
  • <p>Entwurf &amp; Rendering: DGI Bauwerk</p>
    Nachricht
    25.07.2016
    Einladung - Richtfest für die neue Beschleunigerhalle des HZB
    Der Rohbau der Halle für „bERLinPro“ – die Testanlage eines Linearbeschleunigers mit Energierückgewinnung – am Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) steht. Das äußerst komplexe Bauwerk wurde innerhalb von nur zehn Monaten auf dem Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus des HZB in Berlin-Adlershof errichtet. Das Richtfest findet am 27. Juli 2016 um 13 Uhr in Anwesenheit der Baufirmen, hochrangiger Gäste und der Mitarbeitenden des HZB statt. [...]
  • Nachricht
    22.07.2016
    Klangkunst im Speicherring, Ausstellung im Rohbau: Der Juli steht ganz im Zeichen der Kunst am HZB
    Malerei, Installation, Foto, Video, Performance: Studierende und bereits etablierte Kunstschaffende stellen in der unterirdischen Teilchenbeschleunigerhalle bERLinPro aus. Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) als Bauherr, DGI Bauwerk als Architekten und der Kurator Enno Wallis laden unter dem Titel SPEED zu einer außergewöhnlichen Kunstausstellung ein. Sie wird am Freitag, den 29. Juli um 19 Uhr eröffnet und wird dann für zwei Tage bis zum 31. Juli zu sehen sein. Am Sonntag wird um 15:00 Uhr der TIBES ART AWARD II verliehen - ein Kunstpreis, der an drei Aussteller geht. Der erste Preis wird von DGI Bauwerk gestiftet. Der Eintritt ist frei.
    [...]
  • <p><strong>Blick in die unterirdische Beschleunigerhalle:</strong> Sie verwandelt sich f&uuml;r drei Tage in einen Ausstellungsort f&uuml;r Kunst. Foto: HZB/S.Zerbe</p>
    Nachricht
    22.07.2016
    Kunstausstellung im Beschleuniger-Rohbau des HZB vom 29. bis 31. Juli
    Malerei, Installation, Foto, Video, Performance: Studierende und bereits etablierte Kunstschaffende stellen in der unterirdischen Teilchenbeschleunigerhalle bERLinPro aus. Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) als Bauherr, DGI Bauwerk als Architekten und der Kurator Enno Wallis laden unter dem Titel SPEED zu einer außergewöhnlichen Kunstausstellung ein. Sie wird am Freitag, den 29. Juli um 19 Uhr eröffnet und bis zum 31. Juli zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.
    [...]
  • <p>Gerriet K. Sharma beim Aufbau des Ikosaederlautsprechers, Foto: Kristijan Smok (izlog)</p>
    Nachricht
    12.07.2016
    Klangkünstler Gerriet K. Sharma entwirft akustische Skulpturen zu BESSY VSR
    Von 13. bis 19. Juli 2016 zeichnet der Künstler Klänge vor Ort auf [...]
  • <p>Opening of the CIGSTech Workshop by Prof. Dr. Rutger Schlatmann (HZB) and Prof. Dr. Michael Powalla (ZSW)</p>
<p>Foto: Zentrum f&uuml;r Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-W&uuml;rttemberg (ZSW)</p>
    Nachricht
    01.07.2016
    Helmholtz-Zentrum Berlin auf der European Photovoltaic Solar Energy Conference
    On 23rd June, Helmholtz-Zentrum Berlin and the ZSW jointly organised the IW-CIGSTech 7 as a side event of the EU-PVSEC Conference in Munich. About 150 international attendees, mainly from Europe, Asia and North America came together to get an extensive overview of the latest CIGS scientific and technological developments in CIGS thin-film solar cells and their industrial applications worldwide. [...]
  • <p>Forschung in einem k&uuml;nstlerischen Kontext: Besucher bei der Er&ouml;ffnung der Ausstellung im Martin-Gropius-Bau. Foto: Oliver Rader</p>
    Nachricht
    01.07.2016
    Veranstaltungshinweis: Thomas Struths Ausstellung "Nature & Politics" im Martin-Gropius-Bau mit Fotografie von BESSY II
    Thomas Struth zählt zu den international wichtigen Künstlern seiner Generation. Erstmals präsentiert er 37 großformatige Fotografien aus den Jahren 2005 bis 2016 im Berliner Martin-Gropius-Bau. Gleich im Eingangsbereich zur Ausstellung wird das großformatige Werk "Measuring, Helmholtz-Zentrum, Berlin 2012" gezeigt. Die Ausstellung "Nature & Politics" kann bis zum 18. September 2016 besucht werden. [...]
  • <p>Dr. Catherine Dubourdieu ist Expertin f&uuml;r die Integration funktionaler Oxide auf Halbleitern. Foto: privat</p>
    Nachricht
    20.06.2016
    Antrittsvortrag von Dr. Catherine Dubourdieu am 23. Juni 2016
    Seit April 2016 baut die renommierte Physikerin Dr. Catherine Dubourdieu am Helmholtz-Zentrum Berlin das Institut „Funktionale Oxide für die energieeffiziente Informationstechnologie" auf. Wir laden Sie herzlich zum Antrittsvortrag am 23. Juni 2016 um 13 Uhr in den Hörsaal am Lise-Meitner-Campus ein. Das Thema ihres Vortrags lautet:“Functional Oxides for Energy Efficient Information Technology: From Material to Device". [...]
  • <p><strong>Besucheranstrum am Elektronenspeicherring BESSY II: </strong>2900 kamen zum Schauen, Staunen und Fragen stellen. Foto: HZB/P.Dera</p>
    Nachricht
    13.06.2016
    4000 Besucher bei der Langen Nacht der Wissenschaften am HZB
    Am 11. Juni 2016 strömten fast 4000 Menschen zur Langen Nacht der Wissenschaften an das Helmholtz-Zentrum Berlin am Standort Adlershof. Mitgebracht haben die Besucher viele Fragen, Neugier und Spaß am Experimentieren. Ein Besuchermagnet war der Elektronenspeicherring BESSY II, den 2900 Menschen besichtigten. Das Institut für Silizium-Photovoltaik lockte mit Laborführungen, Vorträgen und Experimente zum Thema Energie 1100 Besucher an. In einem Storify haben wir die schönsten Momente eingefangen. Außerdem gibt es eine Bildergalerie. [...]
  • <p><strong>Blick in die Experimentierhalle am Beschleuniger BESSY II:</strong> Nur zur Langen Nacht der Wissenschaften ist der Beschleunigerring f&uuml;r alle offen. Foto: HZB/M.Setzpfandt</p>
    Nachricht
    08.06.2016
    Lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni von 17 bis 24 Uhr am HZB – Vorbeikommen und Staunen
    Wissenschaft hochaktuell – das gibt es an vielen Instituten und Universitäten wieder am 11. Juni zur Langen Nacht der Wissenschaften. Doch einen Teilchenbeschleuniger von innen bestaunen – das können die Besucher nur am HZB. Wir laden Sie herzlich ein, sich auf einen Rundgang durch BESSY II in Adlershof zu begeben. Warum braucht man solche aufwendigen Anlagen? Und wofür ist das Licht gut, das im Beschleuniger entsteht? Kommen Sie am 11. Juni vorbei – und finden Sie es selbst heraus. [...]
  • <p>Akademie Schm&ouml;ckwitz, Berlin</p>
    Nachricht
    04.05.2016
    Autumn School on Microstructural Characterization and Modelling of Thin-Film Solar Cells
    After the successful first edition of this school in 2014, we invite you cordially to join this Autumn School to be held at Akademie Schmöckwitz, Berlin, Germany, October 9-14, 2016. Application submission will be possible until June 30, 2016. [...]
  • <p>EU PVSEC 2015</p>
    Nachricht
    29.04.2016
    Intersolar Europe / EU PVSEC / 7th IW-CIGSTech Workshop 2016 – Munich, 20-24 June 2016
    We cordially invite you to visit the HZB booth during Intersolar Europe - The world’s leading exhibition for the solar industry and its partners from 22 to 24 June 2016 in Munich, Germany. Also the online registration is open for the EU-PVSEC and we invite you to join the 7th IW-CIGSTech Workshop and Dinner on 23 June 2016, a joint meeting from HZB and ZSW organised as a parallel event of the EU-PVSEC. [...]
  • <p>Eine Zitrone als Batterie. Wir zeigen wie das geht!</p>
<p>Foto: S. Kodalle</p>
    Nachricht
    28.04.2016
    70 Mädchen beim Girls‘ Day am HZB
    Raus aus der Schule, rein ins Labor: Dem Aufruf folgten deutschlandweit rund 100.000 Mädchen zum bundesweiten Aktionstag „Girls‘ Day“ und wählten aus insgesamt 9.500 verschiedenen Angeboten. [...]
  • News
    28.04.2016
    Helmholtz Virtual Institute International Conference "Dynamic Pathways in Multidimensional Landscapes" 2016
    We invite you to join the International Conference "Dynamic Pathways in Multidimensional Landscapes" which will take place in the heart of Berlin at the Magnus-Haus of the German Physical Society from September, 12th -16th, 2016. Now, the Online registration is open. [...]
  • <p>Lernen im Gr&uuml;nen: Die Sommerstudentinnen und Studenten der Quantsol kommen aus der ganzen Welt in die Alpen, um Experten aus der Photovoltaik und Photokatalyse zu treffen. Die Schule kann bis zu 56 Studentinnen und Studenten aufnehmen.</p>
    Nachricht
    14.04.2016
    Anmeldung startet: Sommerschule Quantsol zu Photovoltaik und solarer Energieumwandlung
    Angehende Solarforscherinnen und -forscher sind zur 9. Internationalen Photovoltaik-Sommerschule des HZB und der Technischen Universität Ilmenau eingeladen. Die Quantsol (International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion) findet vom 4. bis 11. September 2016 im österreichischen Hirschegg im Kleinwalsertal statt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 31. Mai 2016 bewerben. [...]
  • <p>Foto: Wista Management GmbH</p>
    Nachricht
    11.04.2016
    Veranstaltungstipp: „Battle den Horst“ – Science Slam mit HZB-Physiker am 14. April im Technologiepark Adlershof
    Der Science Slam „Battle den Horst“ geht in die nächste Runde – dieses Mal mit Beteiligung eines HZB-Kandidaten. Beim Adlershofer Science Slam am 14. April erklären Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wie effizient Solarzellen sind und wie Nanospaghetti Krebs besiegen. Sie rappen über Supraleiter und geben erste Hilfe-Tipps, um unangenehme Schweißströme zu stoppen. In nur zehn Minuten bringen die Slammer ihre Forschungsthemen auf verständliche Weise auf den Punkt. [...]
  • <p>Das Berliner Buffet nach der Postersession am Donnerstagabend dauerte noch bis sp&auml;t in die Nacht. </p>
    Nachricht
    16.12.2015
    Posterpreise beim Usermeeting
    Vom 9. bis 11. Dezember haben sich über 320 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Nutzerschaft und dem HZB getroffen, um sich über die Forschung und Instrumentierung an BESSY II und BER II auszutauschen. Dabei wurden auch Posterpreise vergeben.
    [...]
  • <p>Dr. Robert Streubel (rechts) zusammen mit Prof. Mathias Richter vom Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin w&auml;hrend der Verleihung des Ernst-Eckhard-Koch-Preis am 10. Dezember 2015 in Berlin-Adlershof.</p>
    Nachricht
    16.12.2015
    Ernst-Eckhard-Koch-Preis und Innovationspreis Synchrotronstrahlung
    Am 10. Dezember 2015 vergab der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin zum 25. mal den Ernst-Eckhard-Koch-Preis für eine herausragende Promotionsarbeit auf dem Gebiet der Forschung mit Synchrotronstrahlung. Die Preisverleihung fand während des 7. BER II und BESSY II Nutzertreffens statt. [...]
  • <p>Participants of the European Workshop on Nanophotonics for Solar Energy. </p>
    Nachricht
    11.12.2015
    European Workshop on Nanophotonics for Solar Energy
    On 25 and 26 November 2015, about 40 researchers from seven European countries visited Helmholtz-Zentrum Berlin to attend the “European Workshop on Nanophotonics for Solar Energy”. [...]
  • News
    09.12.2015
    Invitation to the HZB Science Slam: TODAY at 18.30 o’clock in Adlershof
    We invite you to the HZB Science Slam that takes place today at 18.30 o’clock at the Melli Beese Kabinett (Adlershof Forum). Three scientists present their topics in an understandable, entertaining and concise way and, moreover, in only 10 minutes. The audience is the judge and jury, voting using numbered cards. This participation provokes discussion as they begin to talk about science and the presentation. The Science Slam is part of the HZB User Meeting.
    [...]
  • <p>Die Nutzertreffen bieten immer reichlich Gelegenheit zum Austausch, nicht nur durch die Kurzvortr&auml;ge, sondern auch durch Pausen und Rahmenprogramm. </p>
<p></p>
    Nachricht
    07.12.2015
    Drei Tage für den Austausch: Nutzertreffen am HZB
    Vom 9. bis 10. Dezember finden Vorträge und Postersessions rund um Forschung mit Synchrotron-Strahlung im WISTA-Zentrum, Berlin-Adlershof statt. Am 11. Dezember HZB-Standort tagt der Neutron-Day am HZB-Standort Wannssee. Der Freundeskreis Helmholtz-Zentrum Berlin e.V. vergibt am Donnerstag den Innovation Award und den Ernst-Eckart-Koch Preis. Öffentliche Höhepunkte sind der Science Slam am Mittwochabend um 18:30 und der Vortrag von David Cahen am Donnerstag um 17:00 über die Rolle von Wissenschaft als Stimme in der Gesellschaft mit dem Titel: “Science: Bridge over troubled water". [...]
  • <p>Gewinnerbild und 3. Platz Publikumspreis<br />Titel: "Weltraum"<br />Foto: Holger Fehsenfeld</p>
    Nachricht
    01.12.2015
    HZB Science-Photowalk - Holger Fehsenfeld gewinnt mit "Weltraum" Foto
    Zum zweiten Mal lud das Helmholtz-Zentrum Berlin am 6. November 2015 Hobbyfotografen zu einem Fotospaziergang durch die Labore und den Elektronenspeicherring ein. 47 Fotografen haben fast 200 Wettbewerbsbilder eingereicht.  Aus diesen hat eine Jury Top 20 Fotos ausgewählt. Das Siegerbild mit dem Titel „Weltraum" hat Holger Fehsenfeld aufgenommen. [...]
  • <p>Die Verleihung der <em>PVSEC-25 Paper Awards</em>. Links: Jan-Peter B&auml;cker und Dritter von rechts: Marc Daniel Heinemann.</p>
    Nachricht
    26.11.2015
    Zwei PVcomB-Beiträge auf der PVSEC-25 ausgezeichnet
    Auf der 25th International Photovoltaic Science & Engineering Conference (PVSEC) sind zwei Beiträge aus dem HZB-Institut PVcomB ausgezeichnet worden: Jan-Peter Bäcker und Marc Daniel Heinemann erhielten den PVSEC-25 Paper Award für ihre Forschung zu Chalkogenid-Solarzellen (CIGS). Die PVSEC fand in diesem Jahr vom 15. bis 20. November in Busan, Korea, statt. [...]
  • News
    19.11.2015
    Distinguished Lectures at HZB: Prof. T. Krauss will talk about Photovoltaics and Photonic nanostructures
    Solar power has the highest potential among all renewable energy sources, it is clean and practically inexhaustible. Despite the already very high performance of silicon solar cells with 25% efficiency and low costs, a lot of research is yet required in order to realise the vision of a solar-powered society. Can we reduce module cost by integrating solar cells into buildings? Can we improve efficiency without increasing cost, by adding low-cost materials such as perovskites? What role can photonic nanostructures play to help control the flow of light? [...]
  • <p>Anziehend oder absto&szlig;end? Viel Spa&szlig; hatten die Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler mit der mit Magneten best&uuml;ckten Duplo-Eisenbahn. Foto: HZB/S.Zerbe</p>
    Nachricht
    17.11.2015
    Helmholtz-Tag im HZB-Schülerlabor
    Die Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft veranstalten am 17. November zum vierten Mal den Helmholtz-Tag. Mit dabei ist auch das Helmholtz-Zentrum Berlin. Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in die Forschungsarbeit von Hermann von Helmholtz und können in den Laboren selbst experimentieren. Der Namenspatron der Helmholtz-Gemeinschaft gehörte zu den bedeutendsten Naturwissenschaftlern des 19. Jahrhunderts. [...]
  • <p>Kunst und Wissenschaft - ein inspirierendes Duo. Physiker Paul Goslawski (HZB) tr&auml;gt bei der Ausstellung der K&uuml;nstlerin Alicja Kwade vor.</p>
    Nachricht
    17.11.2015
    HEUTE: Kunst und Wissenschaft - Dr. Paul Goslawski trägt am 17. November 2015 im Haus am Waldsee vor
    Kunst und Wissenschaft gehören auf dem ersten Blick nicht unbedingt zusammen, dennoch verbindet beide Welten viel. Dr. Paul Goslwaski, Beschleunigerforscher am HZB, trägt im Rahmen der Ausstellung "Alicja Kwade – Monolog aus dem 11ten Stock" im Haus am Waldsee vor. Dabei arbeitet er Berührungspunkte zwischen Kunst und seiner Forschung heraus: Er spricht über Beschleuniger, Kommunikation und Physik – und über das Beste, was die Physik zu bieten hat. Das Haus am Waldsee zählt zu den führenden Austellern für internationale zeitgenössische Kunst in Deutschland. [...]
  • Nachricht
    10.11.2015
    Uppsala Berlin Joint Laboratory „Unser Willen zur Kooperation ist unsere Stärke“
    Großes politisches Interesse für das neue Uppsala Berlin Joint Laboratory (UBjL): Der Botschafter Schwedens in Deutschland, Dr. Lars Danielsson, kam am 4. November persönlich zur Einweihung des Gemeinschaftsprojekts an das HZB, wo das UBjL etabliert wird. [...]
  • Nachricht
    02.11.2015
    Helmholtz-Zentrum Berlin auf der Jahrestagung des Forschungsverbunds Erneuerbare Energie (FVEE)
    Vom 3. Bis 4. November 2015 findet die Jahrestagung des Forschungsverbunds Erneuerbare Energie (FVEE) im Umweltforum Berlin in Berlin statt. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr die Wärmewende. Das Helmholtz-Zentrum Berlin ist mit einem Infostand und Vorträgen präsent. [...]
  • <p>Prof. Liane Benning im <a href="http://www.helmholtz.de/erde_und_umwelt/ein-workaholic-mit-gespuer-fuer-schnee-4886/" class="Extern"> Portrait</a></p>
<p>Photo </p>
    Nachricht
    21.10.2015
    Liane Benning (GFZ) spricht über „The Birth and Life Cycle of a Nanoparticle: or how to make crystals from ions”
    Die Helmholtz-Gemeinschaft wird 20 Jahre alt – und feiert dieses Jubiläum mit einer Vortragsreihe in den Zentren vor Ort. Am 5. November kommt Prof. Liane Benning an das HZB nach Wannsee. [...]
  • <p>Methanhydrat bildet sich unter den extremen Bedingungen der Tiefsee und wird an der Luft zu "brennendem Eis" &copy; Science Party SO174/GEOMAR Helmholtz-Zentrum f&uuml;r Ozeanforschung Kiel.</p>
    Nachricht
    20.10.2015
    D-Lecture mit Metin Tolan: "Brennendes Eis" - was Synchrotronstrahlung über die Bildung von Hydraten verraten kann
    Riesge Mengen an Kohlenstoff sind in Form von Methanhydraten ("Brennendes Eis") in der Tiefsee gespeichert. Prof. Metin Tolan, Technische Universität Dortmund, wird neue Daten aus Synchrotron-Experimenten vorstellen, die zum  ersten Mal Einblicke in den Prozess der Hydratbildung ermöglichen und damit ein brennendes Thema der Energie- und Klimaforschung berühren. [...]
  • <p><strong>Happy Birthday, Sch&uuml;lerlabor!</strong> Dr. Ulrike Witte und Dr. Gabriele Lampert (v.l.n.r, beide HZB-Sch&uuml;lerlabor) schneiden die Geburtstagstorte an. Es gibt Gl&uuml;ckw&uuml;nsche und viel Applaus f&uuml;r die Arbeit des Sch&uuml;lerlabors.</p>
    Nachricht
    15.10.2015
    Fünf Jahre Schülerlabor in Adlershof
    Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften begeistern und ihnen Berührungspunkte zwischen Forschung und Alltag zeigen – das hat sich das HZB-Schülerlabor zur Aufgabe gemacht. Heute feiert es am Standort Adlershof sein fünfjähriges Bestehen. Seit seiner Gründung im Oktober 2010 kamen mehr als 5.500 Schülerinnen und Schüler zum Experimentieren in die Adlershofer Räumlichkeiten in der Magnusstraße. [...]
  • <p>F&uuml;r ihr Engagement in Forschung und Lehre wird Prof. Dr. Martha Lux-Steiner am 17. Oktober 2015 mit dem Deutschen Solarpreis von EUROSOLAR ausgezeichnet. </p>
    Nachricht
    13.10.2015
    Deutscher Solarpreis für Martha Lux-Steiner
    Die renommierte Physikerin Prof. Dr. Martha Lux-Steiner, Wissenschaftlerin am Helmholtz-Zentrum Berlin und der Freien Universität Berlin erhält den Deutschen Solarpreis 2015. Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien (EUROSOLAR) würdigte damit ihr Lebenswerk und ihr Engagement in Forschung und Lehre. [...]
  • <p>Typische Unterhaltung &uuml;ber BESSY II im Puppentrick</p>
    Nachricht
    01.10.2015
    Science-Video Wettbewerb: Der vom HZB eingereichte Beitrag aus dem Happy Undulator ist einer der Finalisten.
    Jetzt gilt‘s: bitte teilen, kommentieren und voten. Der von Wissenschaft im Dialog durchgeführte Video-Wettbewerb „Fast Forward Science 2015“ geht in die heiße Phase. 109 Videos sind bis zum Stichtag 31. Juli eingereicht worden, von denen eine Jury nun 17 Beiträge fürs Online-Voting ausgewählt hat, darunter der vom HZB eingereichte Beitrag „Bessy II: What can I do for you?“. Gefragt waren in dem Wettbewerb Wissenschaftsvideos, die zugleich unterhalten, wissenschaftlich fundiert und verständlich sind. [...]
  • <p><strong>Lernen mit Blick auf die Alpen:</strong> 53 Teilnehmende aus aller Welt lernten bei der Quantsol-Sommerschule Grundlagen der Photovoltaik und solaren Brennstofferzeugung. Foto: HZB</p>
    Nachricht
    30.09.2015
    Quantsol Sommerschule 2015 – erfolgreich im 8. Jahr
    Die International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion (Quantsol) fand vom 6. bis 13. September 2015 zum achten Mal in Folge im österreichischen Hirschegg/Kleinwalsertal statt. Über 50 angehende Solarforscherinnen und -forschern aus 19 Ländern besuchten die Veranstaltung. [...]
  • <p>Staunende Gesichter im Kontrollraum des BESSY II. Foto: A. Kubatzki</p>
    Nachricht
    30.09.2015
    Tage der Forschung in Adlershof
    Am 24. und 25. September fanden in Adlershof die diesjährigen Tage der Forschung statt. Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe aus Berlin und Brandenburg bekamen die Möglichkeit, Forschungseinrichtungen am Wissenschaftsstandort Adlershof zu besichtigen. Das HZB bot vier Schülergruppen einen spannenden Einblick in die Welt der Forschung. [...]
  • <p>2.500 Photovoltaik-Experten aus aller Welt trafen sich auf der 31. EU PVSEC in Hamburg. </p>
    Nachricht
    29.09.2015
    Helmholtz-Zentrum Berlin erfolgreich auf internationaler Photovoltaik-Konferenz in Hamburg
    Vom 14. bis 18. September trafen sich mehr als 2.500 Photovoltaik-Experten aus aller Welt auf der 31. EU PVSEC in Hamburg, um die neusten Forschungsergebnisse zu diskutieren. Das HZB war mit Vorträgen, Postern und einem eigenem Stand auf der Konferenz und Ausstellung präsent. Eine gemeinsame Publikation des Photovoltaik-Kompetenzzentrum (PVcomB) [...]
  • <p>Gute Stimmung nach der Abschlussveranstaltung. </p>
    Nachricht
    28.09.2015
    Sommerstudierende: Zum Abschluss eine Konferenz
    Am Donnerstag, den 24. September 2015, stellten die Sommerstudierenden in Wannsee ihre Projektarbeiten auf einer kleinen Konferenz vor. Mit drei ausgewählten Kurzvorträgen und einer Postersession zeigten sie, wie gut es ihnen gelungen war, sich in kurzer Zeit in ein Thema einzuarbeiten und erste Ergebnisse zu erzielen. [...]
  • <p>Die HZB-Energieforschung konnten Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler heute an der Sch&uuml;leruni der Freien Universit&auml;t kennenlernen. Das HZB Sch&uuml;lerlabor Wannsee hat dort zwei Workshops zu Energiethemen angeboten. Foto: HZB</p>
    Nachricht
    24.09.2015
    Das HZB-Schülerlabor an der Schüleruni der Freien Universität Berlin
    Unter dem Motto „Lernen für eine zukunftsfähige Welt“ öffnet die Freie Universität Berlin ihren grünen Campus für eine Schüleruniversität. Eine Woche lang erforschen Schülerinnen und Schüler der 5. Und 6. Klassen, was sich hinter dem Begriff der nachhaltigen Entwicklung verbirgt. Das Schülerlabor des HZB bietet zum Thema „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ zwei Workshops an. [...]
  • <p>Foto: HZB /M. Setzpfandt</p>
    Nachricht
    21.09.2015
    Eindrücke von der 16. Konferenz für Kleinwinkelstreuung SAS in den sozialen Medien
    Vom 13. bis 18. September fand die 16. Internationale Konferenz für Kleinwinkelstreuung SAS an der TU Berlin statt. 400 Forscherinnen und Forscher aus aller Welt waren mit dabei. [...]
  • <p>Proteinkristalle an BESSY II studieren: Dank eines einmaligen Projektes k&ouml;nnen Studierende der FU Berlin regelm&auml;&szlig;ig am Snychrotron experimentieren. Das ist nur einer der sichtbaren Erfolge der Kooperation in der Berliner Strukturbiologie. Foto: Silvia Zerbe/HZB</p>
    Nachricht
    21.09.2015
    Gemeinsames Treffen der Strukturbiologen in Berlin: der 6. Joint-MX-Day am 23. September 2015 am HZB
    Die Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren zu einem Hotspot der Strukturbiologie in Deutschland entwickelt. Entscheidend dazu beigetragen hat das hohe Maß an Kooperation zwischen außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Universitäten. Aber auch Wissenschaft und Industrie arbeiten in der Strukturbiologie sehr eng zusammen. Am 23. September 2015 findet der 6. Joint-MX-Day statt, bei dem sich Forscher über neue Methoden, Ansätze und Erkenntnisse in der Strukturbiologie austauschen werden. [...]
  • <p>Gruppenbild vor tollen Bergen. </p>
    Nachricht
    14.09.2015
    Die ISUenergy 2015 – das erfolgreiche 7. Jahr!
    Local energy education & training for a global learning community [...]
  • <p></p>
    Nachricht
    11.09.2015
    Milch, Wirkstoff-Taxis und andere kolloide Materialsysteme analysieren: SAS 2015 tagt in Berlin
    Vom 13. - 18. September treffen sich über 400 Expertinnen und Experten zur 16. Internationalen Konferenz zur Kleinwinkelstreuung (16. International Conference on Small Angle Scattering, SAS 2015) in Berlin. Mit Kleinwinkelstreuung lassen sich biologische und anorganische Materialsysteme auf Nanometerskala untersuchen und dynamische Prozesse beobachten. [...]
  • <p>Spatenstich f&uuml;r die neue Beschleunigerhalle von bERLinPro. Zu sehen sind v.l.n.r: Jens Knobloch, Thomas Frederking, Anke Kaysser-Pyzalla, Andreas Jankowiak, Constanze Tibes (</p>
    Nachricht
    11.09.2015
    Rohbauarbeiten für Beschleunigerhalle am HZB beginnen: Spatenstich für eine Testanlage eines Linearbeschleuniger mit Energierückgewinnung (ERL)
    Unmittelbar vor dem Beginn der Rohbauarbeiten wurde am 10. September 2015 der Spatenstich für die neue Beschleunigerhalle von bERLinPro gefeiert, in der eine kompakte Testanlage für einen Linearbeschleuniger mit Energierückgewinnung aufgebaut wird. Zirka 200 geladene Gäste verfolgten diesen Meilenschritt auf dem Weg zur Realisierung eines technologisch einzigartigen Projekts. [...]
  • <p>In einer Woche Sommerschule erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die Methodenvielfalt der Elektronenspinresonanz. </p>
    Nachricht
    09.09.2015
    Berlin Joint EPR lab organisiert 7te Sommerschule der "European Federation of EPR groups" mit 120 Teilnehmenden aus 26 Ländern
    100 Studierende sowie 20 Dozentinnen und Dozenten aus aller Welt kamen Ende August für eine Woche nach Berlin, um an der größten und traditionsreichsten Schule auf dem Gebiet der Elektronen Paramagnetische Resonanz (EPR) teilzunehmen. Organisiert wurde die Sommerschule mit Unterstützung des HZB von den Gruppen des Berlin Joint EPR labs (BeJEL) des HZB und der Freien Universität Berlin. [...]
  • <p>Architektenentwurf: Fassadenansicht der Beschleunigerhalle bERLinPro; Entwurf/Foto: DGI Bauwerk</p>
<p></p>
    Nachricht
    27.08.2015
    Spatenstich für die Beschleunigerhalle bERLinPro am 10. September 2015
    Am HZB-Standort Adlershof entsteht ein neuer Linearbeschleuniger mit Energierückgewinnung [...]
  • <p>Promovierende der Graduiertenschule MatSEC</p>
    Nachricht
    01.07.2015
    Forschungskolloquium der Graduiertenschule MatSEC
    Am 24. Juni trafen sich die Mitglieder der Graduiertenschule MatSEC zum halbjährlichen Forschungskolloquium auf dem Lise-Meitner-Campus. MatSEC wurde im Frühjahr 2013 unter dem Dach der Dahlem Research School der Freien Universität Berlin gegründet. Die Graduiertenschule bietet ein strukturiertes dreijähriges Promotionsprogramm und beschäftigt sich mit Kesterit-Verbindungshalbleiter. [...]
  • <p><strong>Kleine Himmelsgucker</strong>: Die Kindergarten-Kinder untersuchten mit selbstgebauten Spektroskopen das Licht.</p>
    Nachricht
    24.06.2015
    40 Kindergartenkinder stürmen das HZB-Schülerlabor zum Tag der Kleinen Forscher
    Der Besuch von jungen Gästen ist im Schülerlabor des Helmholtz-Zentrum Berlin keine Seltenheit – doch am 23. Juni 2015 durften auch die Kleinsten in die Rolle von Forschern schlüpfen und experimentieren. Das Schülerlabor nahm an der bundesweiten Aktion „Tag der Kleinen Forscher“ teil und lud 40 Kinder im Alter zwischen fünf und sieben Jahren in die Räumlichkeiten nach Adlershof ein. Sie bauten Spektroskope und untersuchten damit verschiedene Arten des Lichts. Nach einer guten Stunde intensiven Experimentierens hielt jedes Kind stolz sein „Forscherdiplom“ in den Händen. [...]
  • <p>Die Klausurtagung in Liebenwalde bot viele M&ouml;glichkeiten zum Austausch und ein auf die Bed&uuml;rfnisse von Promovierenden zugeschnittenes Seminarangebot.</p>
<p></p>
    Nachricht
    16.06.2015
    50 Promovierende aus dem HZB bei der Doktorandenklausur in Liebenwalde
    Vom 3. bis 5. Juni 2015 fand in Liebenwalde die diesjährige Doktorandenklausurtagung statt, an der mehr als 50 Promovierende aus dem HZB teilnahmen. Auf dem Programm standen unter anderem Seminare zum Wissenschaftlichen Schreiben, zum Zeitmanagement oder auch zum Erlernen Interkultureller Kompetenzen. Das praxisnahe Workshop-Angebot stieß auf großes Interesse. Darüber hinaus fanden die Teilnehmenden in der idyllischen Umgebung des Tagungsortes viele Möglichkeiten, sich abteilungs- und standortübergreifend zu vernetzen. [...]
  • <p>Ein sportliches Highlight war die 15. Atomiade in Mol / Belgien. Die Leistungen der HZB-Sportlerinnen und Sportler k&ouml;nnen sich sehen lassen.</p>
    Nachricht
    16.06.2015
    Das HZB-Team sichert sich bei der Atomiade mit 37 Medaillen den dritten Platz
    Vom 5. bis 8. Juni 2015 trafen sich 1.200 Sportbegeisterte aus 36 europäischen Forschungszentren zur Atomiade im belgischen Mol. Die Reise des HZB-Team war von großem Erfolg gekrönt: Bei den gemeinsamen Wettkämpfen holten die 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom HZB 37 Medaillen (8 x Gold, 12 x Silber und 17 x Bronze). Mit dieser herausragenden Leistung sicherte sich das HZB den 3. Platz im Medaillenspiegel. Die schönsten Momente haben die Veranstalter in einem Video eingefangen. [...]
  • <p>K&uuml;hles bei schw&uuml;len Temperaturen: Experimente mit fl&uuml;ssigem Stickstoff. Foto: Ingo Kniest</p>
    Nachricht
    15.06.2015
    1.300 Besucher bei der Langen Nacht der Wissenschaften am Helmholtz-Zentrum Berlin in Wannsee
    Trotz schwülwarmer Temperaturen und Gewitter begeisterten sich am Samstag wieder Tausende für die Wissenschaft in der Region. 1.300 Besucher kamen an das Helmholtz-Zentrum Berlin und nahmen an Führungen durch Labore und am bunten Mitmach-Programm teil. Die schönsten Momente haben wir in einem Storify eingefangen. [...]
  • <p><strong>Frostige Wissenschaften:</strong> Experimente mit fl&uuml;ssigem Stickstoff</p>
    Nachricht
    11.06.2015
    Eine lange Nacht geballtes Wissen tanken
    Führungen an der Neutronenquelle, Experimente zur Energie für Groß und Klein, Licht-Show und vieles mehr [...]
  • <p>Die Berliner Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach hat das erste Denkmal in Deutschland f&uuml;r eine Wissenschaftlerin errichtet.</p>
    Nachricht
    11.06.2015
    Öffentliche Einweihung des Lise-Meitner-Denkmal am 13. Juni zur Langen Nacht der Wissenschaften
    Seit ein paar Tagen verfügt der Innenhof des Hörsaalgebäudes am Campus Wannsee über eine wahre Attraktion - das neu errichtete Lise-Meitner-Denkmal. Es wird bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 13. Juni 2015 um 17.30 Uhr feierlich eröffnet. Die Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach, die das Denkmal realisiert hat, steht für Gespräche zur Verfügung. [...]
  • <p>Geschafft: Nach zirka acht Jahren Entwicklungs- und Bauzeit steht der Hochfeldmagnet am HZB nun f&uuml;r die Forschung zur Verf&uuml;gung.</p>
    Nachricht
    07.05.2015
    Einweihung des Hochfeldmagneten am Helmholtz-Zentrum Berlin
    Nach zirka acht Jahren Bau- und Entwicklungszeit ist es nun soweit: Am Helmholtz-Zentrum Berlin steht der weltweit stärkste Magnet für Untersuchungen mit Neutronen zur Verfügung. Offiziell in den Dienst der Wissenschaft übergeben wird der Hochfeldmagnet im Rahmen einer Feier am 7. Mai 2015. Zahlreiche Vertreter aus Forschung und Politik sowie Kooperations- und Entwicklungspartner werden zur feierlichen Inbetriebnahme in Berlin-Wannsee erwartet. [...]
  • <p>CIGS-Solarzellen sind die leistungsst&auml;rksten D&uuml;nnschicht-Solarzellen und werden auch am PVcomB mit Industriepartnern gemeinsam weiter-entwickelt. </p>
    Nachricht
    04.05.2015
    Große Wachstumschancen für CIGS-Solarzellen
    CIGS-Solarzellen Workshop gibt Grund zu Optimismus: höhere Effizienz, vereinfachte Produktion [...]
  • <p>Die M&auml;dchen untersuchen die selber gez&uuml;chteten Kristalle am Mikroskop.</p>
    Nachricht
    23.04.2015
    Raus aus der Schule, rein ins Labor: 90 Schülerinnen beim Girls'Day am Helmholtz-Zentrum Berlin
    90 Mädchen kamen dieses Jahr zum Girls’ Day in das HZB nach Wannsee und Adlershof. In Laboren und Werkstätten erlebten die Teilnehmerinnen, wie spannend die Arbeit in einem Forschungszentrum ist, und lernten Frauen kennen, die in naturwissenschaftlichen-technischen Berufen arbeiten. Angeboten wurden 16 verschiedene Workshops, von denen die Mädchen zwei auswählten. Sie konnten unter anderem Kristalle züchten, Strom aus Zitronen erzeugen oder ein Schmuckstück vergolden. [...]
  • <p>Symmetrien; Bildrecht: K.Berthold</p>
    Nachricht
    16.04.2015
    Eröffnung der Ausstellung "Das Bild entsteht im Kopf" am 20. April um 17 Uhr bei BESSY
    Ab dem 20. April 2015 zeigt K. Berthold ihre Arbeiten im BESSY II-Gebäude. Sie ist Meisterschülerin der Universität der Künste Berlin und seit über 20 Jahren als Bildhauerin und Bildgestalterin tätig. In der Ausstellung zeigt die Künstlern über 40 Bilder, die als Collagen aus Zeichnungen, Fotografien und Makroaufnahmen entstanden sind. [...]
  • <p>Logo der Teilausstellung "Research &amp; Technology"</p>
    Nachricht
    13.04.2015
    HZB auf der Hannover Messe
    Die Hannover Messe, die weltweit größte Industriemesse, wurde heute eröffnet. Das HZB ist als Aussteller auf dem Themenstand »Energy Research« in der Halle 2 Stand A.32 vertreten. Das HZB präsentiert Themen aus dem Bereich der Energieforschung mit den drei Schwerpunkten: Solare Brennstoffe, die Erforschung von neuen Energiematerialien mithilfe von Großgeräten und das PVcomB. [...]
  • <p>Solare L&ouml;sungen, selbst gebaut. </p>
<p></p>
    Nachricht
    30.03.2015
    Jetzt bewerben: Internationale Sommeruniversität zu Energie, Falera/Schweiz.
    Studierende und Doktoranden aus allen Disziplinen können sich nun für die Internationale Sommeruniversität ISUenergy2015 bewerben, die vom 23. August bis 4. September in Falera in den Schweizer Alpen stattfindet. Die Sommeruniversität bietet ein breites Programm rund um die Solarenergie, von den naturwissenschaftlich-technischen Aspekten der Photovoltaik und Solarthermie über die Gestaltung mit Solarelementen in der Architektur bis hin zu politischen und wirtschaftlichen Aspekten der Energiewende. [...]
  • <p>Experimentieren mit Spa&szlig;: Die Sch&uuml;lerlabor-AG trifft sich immer donnerstags in Wannsee. Foto: HZB</p>
    Nachricht
    06.03.2015
    Eine neue Schülerlabor-AG am Helmholtz-Zentrum Berlin experimentiert zu Energiefragen im Alltag
    Wie viel Strom verbraucht ein Smartphone? Wo kommt unser Strom her? Und ist er eigentlich teuer? Das Schülerlabor des Helmholtz-Zentrum Berlin bietet am Standort Wannsee für Kinder der 5. bis 7. Klassen eine neue Arbeitsgruppe an. Immer donnerstags treffen sich zehn Mädchen und Jungen, um zu experimentieren und diesen Fragen auf den Grund zu gehen.   [...]
  • <p></p>
    Nachricht
    05.03.2015
    Winter-Workshop “Microstructure Characterization and Modeling for Solar Cells”
    Vor winterlicher Kulisse am schönen Spitzingsee (Bayern) fand vom 22. bis 26.02.2015 im Rahmen des Helmholtz Virtuellen Instituts "Microstructure Control for Thin-Film Solar Cells" ein Workshop statt. The next winter workshop will be planned for 2017. [...]
  • <p>Kesterite f&uuml;r Solarzellen und solare Brennstoffe: Die Graduiertenschule <a href="https://www.helmholtz-berlin.de/angebote/jobskarriere/promotion/index_de.html">MatSEC </a>vereint f&auml;cher&uuml;bergreifende Experitise. Foto: HZB/Kodalle</p>
    Nachricht
    04.03.2015
    Graduiertenschule MatSEC diskutiert über Kesterite für Solarzellen
    Am 2. Februar 2015 trafen sich die Mitglieder der Graduiertenschule MatSEC auf dem Lise-Meitner-Campus des HZB zum wissenschaftlichen Austausch. In der Graduiertenschule MatSEC forschen die Promovierenden an neuartigen Materialsystemen für die solare Energieumwandlung, den Kesteriten. Das Forschungskolloquium findet halbjährlich statt und ist fester Bestandteil des Curriculums der Graduiertenschule. [...]
  • <p>Prof. Dr. J&uuml;rgen Janek, Universit&auml;t Gie&szlig;en</p>
    Nachricht
    20.02.2015
    Materialien für Batterien der Zukunft: Prof. Dr. Jürgen Janek hält am 23. Februar eine Distinguished Lecture am HZB
    Effiziente Batterien sind gefragt wie nie zuvor. Industrie und Wissenschaft arbeiten zielstrebig daran, Batterien zu verbessern und neue Materialien für die elektrochemische Speicherung zu entwickeln. Heute heute spielen Lithium-Ionen-Batterien eine herausragende Rolle. Um ihre Effizienz weiter zu verbessern und die Kosten zu reduzierten, gibt es viele Anstrengungen – vor allem seitens der Industrie. Professor Jürgen Janek, ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet, fordert indes mehr Grundlagenforschung für neue Batterietypen. [...]
  • <p>Schon auf der Er&ouml;ffnungsveranstaltung war das HZB gut vertreten. Viele Arbeitsgruppen freuen sich nun auf die enge Zusammenarbeit im neuen Joint Lab mit den Kolleginnen und Kollegen aus der Theorie und der Simulation. Foto: Andreas Kubatzki/HZB</p>
    Nachricht
    13.02.2015
    BerOSE - Joint Lab für Modellierung von Nanooptischen Strukturen
    HZB gründet mit FU Berlin und Zuse Institut Berlin das „Berlin Joint Lab for Optical Simulations for Energy Research (BerOSE)“ [...]
  • <p>Bis auf den letzten Platz gef&uuml;llt: 180 Teilnehmende verfolgten die Vortr&auml;ge und diskutierten &uuml;ber die Zukunft von BESSY II</p>
    Nachricht
    05.02.2015
    Workshop: BESSY II - Von Pico- zu Femto – time resolved studies at BESSY II
    180 Teilnehmer diskutieren über zeitaufgelöstes Messen mit Röntgenlicht [...]
  • Nachricht
    04.02.2015
    Künstlerischer Blick auf Technik und Forscher: Kevin Fuchs stellt Fotografien bei BESSY aus
    Ein Jahr lang fotografierte Kevin Fuchs am Helmholtz-Zentrum Berlin. Seine Arbeiten sind bis 13.04.2015 zu sehen. Der Künstler im Interview
    [...]
  • <p>Ausstellung der Bilder von Kevin Fuchs ab 29. Januar im BESSY-II-Geb&auml;ude, hier eine Aufnahme von der Ausstellung im SEZ Berlin.</p>
    Nachricht
    22.01.2015
    My Beamline - Eröffnung einer Fotoausstellung im BESSY-Hauptgebäude
    Kevin Fuchs hat im Rahmen seines Fotografiestudiums den Synchrotronring BESSY II und den Forschungsreaktor BER II besucht. Für seine Abschlussarbeit hat er Anlagen und Menschen mit künstlerischem Blick in Szene gesetzt. Ab 29. Januar werden die Bilder nun im BESSY II-Gebäude (3. Etage) für zirka zwei Monate zu sehen sein. Zur Ausstellungseröffnung am 29. Januar, 14:00 Uhr, laden wir alle HZB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste herzlich ein. Wir bitten um Anmeldung per mail an jennifer.bierbaum@helmholtz-berlin.de. [...]
  • <p>The Advanced Photon Source facility illuminated by lightning. (</p>
    Nachricht
    10.12.2014
    D-Lecture: A Light and a Beam
    Dr. Alexander Zholents from Argonne National Laboratory will present on 18th December 2014 his thoughts on "A Light and a Beam: a Theme with Variations". The presentation will be given at the lecture hall of the Wilhem-Conrad-Röntgen-Campus of HZB at 2 pm. After the presentation, we invite you to “Glühwein” and informal discussion. [...]
  • <p>Markus Ries (links) und Alex Manuel Frano Pereira (rechts) erhielten von Prof. Mathias Richter vom Freundeskreis des HZB den Ernst-Eckhard Koch-Preis f&uuml;r ihre herausragenden Promotionsarbeiten. </p>
    Nachricht
    08.12.2014
    Lebhafter Austausch beim Nutzertreffen
    Vom 3. bis 5. Dezember haben sich über 500 Nutzerinnen und Nutzer der beiden HZB-Großgeräte BER II und BESSY II getroffen, um sich über den Stand der technischen Möglichkeiten zu informieren und über wissenschaftliche Fragen auszutauschen. [...]
  • Nachricht
    01.12.2014
    BER II und BESSY II Nutzertreffen
    Beim gemeinsamen Nutzertreffen stellen wir einige der wichtigsten Ergebnisse aus der Forschung des vergangenen Jahres vor und hoffen auf regen Austausch. Das Nutzertreffen findet vom 3. – 5- Dezember am Standort Adlershof statt. Die Vorträge zur Forschung mit Neutronen werden am Mittwoch, den 3. Dezember in Wannsee gehalten, anschließend gibt es im Café Jahn ein Abendessen. [...]
  • <p>Prof. Dr. Andreas Marx ist Preistr&auml;ger des Karl Heinz Beckurts Preises 2014</p>
    Nachricht
    26.11.2014
    Künstliche Evolution für medizinische Anwendungen
    Karl Heinz Beckurts-Preis 2014 für Prof. Dr. Andreas Marx [...]
  • <p>Sch&uuml;lerlabore im HZB gibt es u.a.zu den Themen "Licht und Farbe" und "Solarenergie". Beim Helmholtz-Tag am 18. November erfahren die Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler etwas &uuml;ber Magnetismus. (Foto: kmh)</p> <p></p>
    Nachricht
    17.11.2014
    Helmholtz-Tag im Schülerlabor
    Die Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft veranstalten am 18. November zum dritten Mal den Helmholtz-Tag. Mit dabei ist auch das Helmholtz-Zentrum Berlin. Schülerinnen und Schüler von der Grund- bis zur Berufsschule erhalten einen Einblick in die Forschungsarbeit von Hermann von Helmholtz und können zudem in den Laboren selbst experimentieren. Der Namenspatron der Helmholtz-Gemeinschaft gehörte zu den bedeutendsten Naturwissenschaftlern des 19. Jahrhunderts und war einer der letzten Universalgelehrten. [...]
  • <p>Logo der Jahrestagung FVEE 2014</p>
    Nachricht
    11.11.2014
    Jahrestagung des ForschungsVerbund Erneuerbare Energien
    Unter dem Motto „Forschung für die Energiewende – Phasenübergänge aktiv gestalten“ fand am 7. und 8. November die Jahrestagung des ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) im Umweltforum Berlin statt. Vertreter aus Wissenschaft und Politik referierten über den proaktiven Umgang mit den technologischen, ökonomischen sowie politisch-gesellschaftlichen Herausforderungen der Energiewende. [...]
  • <p>Fotostrecke von Kevin Fuchs "MY BEAMLINE"</p>
    Nachricht
    23.10.2014
    Impressionen der Fotoausstellung #achtens
    Die Abschlussklasse 2014 der OSTKREUZSCHULE hat die Fotoausstellung im SEZ am 17.10.2014 erfolgreich eröffnet, rund 4.500 Besucher kamen zur Vernissage. [...]
  • <p>Das Adlershofer Forschungsforum bietet Gelegenheit zum Austausch.</p>
    Nachricht
    16.10.2014
    "SAVE THE DATE" : Adlershofer Forschungsforum mit Posterschau am 11.11.2014
    Am 11. November 2014 findet das „Adlershofer Forschungsforum“ (AFF) der Humboldt-Universität zu Berlin und der IGAFA statt. Das Forum soll Adlershofer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Einblicke in das „Adlershofer Wissen“ und Gelegenheit zum Austausch geben. [...]
  • <p>Die Teilnehmer des Kick-off-Meetings vor dem BESSY-Geb&auml;ude</p>
    Nachricht
    09.10.2014
    Gewünschte Unordnung: DFG-Schwerpunktprojekt startet mit Kick-off Meeting
    Im Mai hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das neue Schwerpunktprogramm „Tailored disorder“ (SPP 1839) eingerichtet (wir berichteten), ab jetzt können Forschergruppen Anträge zu diesem Programm einreichen. Im Rahmen des SPP 1839 fördert die DFG Projekte, die sich mit der Entwicklung optischer Technologien auf der Basis von „maßgeschneiderter Unordnung“ befassen. [...]
  • <p>Kevin Fuchs fotografierte "futuristische Experimente".</p>
    Nachricht
    08.10.2014
    Frische Blicke auf Großforschungsanlagen
    Der Fotografie-Student Kevin Fuchs hat für seine Abschlussarbeit die Großforschungsanlagen BESSY II und BER II und dort arbeitende Wissenschaftler fotografiert. Herausgekommen sind Bilder mit einem künstlerischen Blick auf Technik und Forscher. Die Fotos des gebürtigen Schweizers Kevin Fuchs sind vom 18. bis zum 26. Oktober im SEZ Berlin, Landsberger Allee 77, zu sehen, zusammen mit den Bildern der anderen Absolventen der Ostkreuzschule für Fotografie. Die Vernissage der Ausstellung ist am 17. Oktober um 19 Uhr. [...]
  • Science Highlight
    06.10.2014
    Open Access: Webinar für Helmholtz-Doktorand/-innen
    Im Rahmen der internationalen Open Access Week 2014 finden weltweit Veranstaltungen statt um für den freien Zugang zu Wissen zu werben und zu informieren. [...]
  • <p>WDR-Moderator Andr&eacute; Gatzke erkl&auml;rt mit Schaumk&uuml;ssen, was ein Vakuum ist.&nbsp;</p>
    Nachricht
    03.10.2014
    "Sendung mit der Maus" berichtet vom BESSY-"Türöffner"-Tag
    Die "Sendung mit der Maus" hat am 3. Oktober eine Reportage vom BESSY-"Türöffner"-Tag gesendet.  Reporter André Gatzke erklärte dabei, was ein Vakuum ist. [...]
  • Science Highlight
    29.09.2014
    Tage der Forschung in Adlershof
    Am 25. und 26. September fanden in Adlershof die jährlichen Tage der Forschung statt. Das HZB bot rund 90 Schülerinnen und Schülern in drei unterschiedlichen Programmpunkten einen Einblick in die Welt der Forschung. [...]
  • <p>Im ehemaligen Plenarsaal der Bundesregierung in Bonn finden die Vort&auml;ge statt.</p>
    Nachricht
    23.09.2014
    Deutsche Tagung für Forschung mit Synchrotronstrahlung, Neutronen und Ionenstrahlen an Großgeräten in Bonn
    Das HZB ist mit eigenem Stand, Vortrag und Postern präsent auf der Deutschen Tagung für Forschung mit Synchrotronstrahlung, Neutronen und Ionenstrahlen an Großgeräten (SNI). Die dreitägige Veranstaltung findet vom 21. bis 23.09. im ehemaligen Plenarsaal der Bundesregierung im heutigen World Conference Centers in Bonn statt. [...]
  • <p>Hochkar&auml;tige Forscher trafen sich zur&nbsp; Fachtagung &ldquo;New Trends in Topological Insulators 2014&rdquo; am Gendarmenmarkt.</p>
<p></p>
    Nachricht
    01.09.2014
    Topologische Isolatoren: Hochkarätiges Forschertreffen in Berlin
    Vom 7. bis 10. Juli haben sich in Berlin 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler getroffen, um ihre neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet der topologischen Isolatoren auszutauschen. [...]
  • <p><span>Im Kontrollraum von BESSY II lie&szlig; sich der DFG-Pr&auml;sident Prof. Dr. Peter Strohschneider erl&auml;utern, wie die Synchrotronquelle betrieben wird. Foto: HZB</span></p>
    Nachricht
    29.07.2014
    DFG-Präsident besucht BESSY II
    Am 18. Juli besuchte Prof. Dr. Peter Strohschneider den Berliner Elektronenspeicherrng BESSY II am HZB und informierte sich über die Bedeutung der Synchrotronstrahlung für die Material- und Energieforschung. Außerdem konnte er das PVcomB besichtigen. [...]
  • <p>Der parlamentarische Staatssekret&auml;r des BMBF Stefan M&uuml;ller im Kontrollraum von BESSY II. Foto: HZB</p>
    Nachricht
    28.07.2014
    BMBF-Staatsekretär Stefan Müller bei BESSY II zu Gast
    Seit Dezember 2013 ist Stefan Müller Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka. Nun informierte sich Stefan Müller über die Forschung am BESSY II. Der Besuch fand am Mittwoch, den 16. Juli 2014 statt. [...]
  • Nachricht
    26.06.2014
    Einladung: Empfang zur Endmontage des HFM
    Nach sechs Jahren harter Arbeit zur Planung und Konstruktion des Hochfeldmagneten (HFM) können wir mit Stolz verkünden, dass die Endmontage nun vollständig abgeschlossen ist. [...]
  • <p>Auf der "IPAC-Student Poster Session" pr&auml;sentierten die HZB-Doktoranden Jens V&ouml;lker und Christoph Kunert ihre Arbeit. Sie erhielten einen "Student Grant".</p>
    Nachricht
    16.06.2014
    1200 Beschleunigerphysiker aus aller Welt treffen sich in Dresden
    Zum ersten Mal findet die weltgrößte Beschleunigerkonferenz in Deutschland statt, zu der vom 15. bis 20. Juni etwa 1200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden erwartet werden. Auf der 5. Internationalen Konferenz IPAC tauschen sich die Experten über Fortschritte aus, die sie bei der Weiterentwicklung von Beschleunigern und deren Komponenten erzielt haben. [...]
  • <p>Matthias May</p>
    Nachricht
    03.06.2014
    Matthias May mit Posterpreis auf dem Wilhelm und Else-Heraeus-Seminar ausgezeichnet
    Matthias May, Doktorand am HZB-Institut für Solare Brennstoffe, wurde auf dem 562. WE-Heraeus-Seminar „From Sunlight to Fuels“ für seine wissenschaftliche Arbeit mit einem Posterpreis geehrt. Die Teilnehmenden des WE-Heraeus- Seminars widmeten sich vom 11. bis 16. Mai 2014 intensiv  dem Thema „Umwandlung von Sonnenlicht in Wasserstoff“ und diskutierten über neue Materialien und Prozesse für photovoltaische und (photo)katalytische Anwendungen. [...]
  • <p>Die drei Vertreterinnen des&nbsp;<a href="http://hzbzlog.com/" class="Extern"> #HZBzlog</a> Sibylle Grunze, Ina Helms und Antonia R&ouml;tger (v.l.)</p>
    Science Highlight
    22.05.2014
    #HZBzlog gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation als beste Microsite
    Seit etwa vier Monaten ist das HZB-Zukunftslogbuch #HZBzlog mit seiner ungewöhnlichen Episodenstruktur online, und es findet immer mehr Fans. Die als Langzeitdokumentation angelegte Seite öffnet ein Fenster in die Forschung und gibt den Blick frei auf die Geschichten hinter den Kulissen. Täglich surfen zwischen 500 und 1.000 Menschen auf der Seite und warten gespannt auf neue lebendige Einträge rund um die großen Zukunftsprojekte am HZB. Vier Monate nach dem Start gewinnt das neue HZB-Portal nun den von der Deutschen Presseakademie herausgegebenen "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" und ist auf dem besten Weg, ein Erfolg zu werden. [...]
  • <p>In den Pausen tauschten sich die Teilnehmer angeregt &uuml;ber die Vortr&auml;ge und ihre eigenen Forschungsarbeiten aus. Foto: FAU&nbsp;</p>
    Nachricht
    15.05.2014
    Das ganze Spektrum der Elektrokatalyse an einem Tag
    Am 4. April 2014 lud das Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN) zu seiner ersten wissenschaftlichen Veranstaltung ein. Beim internationalen Symposium „Recent Achievements and Future Trends in Electrocatalysis“ präsentierten zehn führende Wissenschaftler auf dem Gebiet der “Elektrokatalyse” von hochrangigen nationalen und internationalen Forschungsstätten den rund 90 Teilnehmern ihre Forschungsarbeiten. [...]
  • <p><strong>Was passiert mit Schokok&uuml;ssen im Vakuum?</strong> Die beiden Jungen haben es zur Langen Nacht ausprobiert und einiges &uuml;ber das "Nichts" gelernt.</p>
<p></p>
    Nachricht
    12.05.2014
    3.800 Menschen besuchten das HZB zur Langen Nacht der Wissenschaften
    „Schau rein, schlau raus“ – das Motto der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften dürfte sich für die Besucher am Helmholtz-Zentrum Berlin mehr als erfüllt haben. 2.200 Mal öffneten sich am Samstag, dem 10. Mai die Türen des Elektronenspeicherrings BESSY II, der in Adlershof zur Entdeckungsreise einlud. Am benachbarten Institut für Silizium-Photovoltaik des Helmholtz-Zentrum Berlin informierten sich etwa 1.600 Menschen über die Energie der Zukunft, hörten Vorträge und besichtigten die Labore der Forscherinnen und Forscher. [...]
  • <p>alle</p>
    Nachricht
    06.05.2014
    Lange Nacht der Wissenschaften - 10. Mai, 17 bis 0 Uhr: Besichtigen Sie den Elektronenspeicherring BESSY II und die Labore der Solarenergie
    Der Countdown läuft. Nur noch wenige Tage sind es, bis wir die Türen für Sie zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen. Hinter den Kulissen ist schon viel los, bis es am Samstag, dem 10. Mai ab 17 Uhr richtig ernst wird: unsere Forscherinnen und Forscher sind gerade dabei, spannende Mitmach-Experimente und informative Stationen vorzubereiten. Wir freuen uns, wenn Sie zur „klügsten Nacht des Jahres“ vorbeikommen und nicht nur neues Wissen, sondern auch einige „Aha-Erlebnisse“ mitnehmen. [...]
  • <p><span>Das HZB pr&auml;sentiert auf der Hannover Messe Themen aus dem Bereich Energieforschung auf dem Gemeinschaftsstand "</span><span><span>Energy Research".</span></span></p>
    Nachricht
    07.04.2014
    Das HZB auf der Hannover Messe
    Die Hannover Messe, die weltweit größte Industriemesse, wurde heute eröffnet. Das HZB ist als Aussteller auf dem Themenstand »Energy Research« in der Halle 2 Stand C.62  vertreten. Die Themenschwerpunkte in der Halle "Research & Technology" sind u.a. Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Energiespeicherung, Energieverteilung/Smart Grids, Ressourcenmanagement und  Elektromobilität. [...]
  • <p>Im PVcomB stehen umfangreiche Analyseeinheiten zur Verf&uuml;gung, um die D&uuml;nnschichttechnologien sowohl f&uuml;r die Silizium- als auch die CIGS-Linie weiterzuent-wickeln. Hier wird gerade ein Glassubstrat in eine Silizium-Beschichtungskammer eingebracht.</p>
<p>Foto: Berlin Partner f&uuml;r Wirtschaft und Technologie / Monique W&uuml;stenhagen</p>
    Nachricht
    02.04.2014
    Effizienz-Weltrekord für Dünnschichtsolarzellen - präsentiert auf Berliner Konferenz
    Mit einem Paukenschlag begann in Berlin der diesjährige internationale Workshop zur CIGS Solar Cell Technology, den das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) bereits zum fünften Mal organisiert. Katsumi Kushiya von der japanischen Firma Solar Frontier präsentierte den zirka 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen neuen Wirkungsgrad-Weltrekord. 20,9 Prozent des eingestrahlten Sonnenlichts können die neuen Dünnschichtsolarzellen aus Kupfer-Indium-Gallium-Selenid in elektrische Energie umwandeln. [...]
  • <p>Um den Reinraum am HZB-Institut f&uuml;r Silizium-Photovoltaik zu betreten, mussten die M&auml;dchen lange Kittel, &Uuml;berschuhe und eine wei&szlig;e Haube anziehen. Foto: HZB</p>
    Nachricht
    28.03.2014
    Fast 100 Mädchen beim Girls' Day am HZB
    Fast hundert Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren haben dieses Jahr am Girls’ Day das HZB besucht, 54 davon den Standort Wannsee, 44 den Standort Adlershof. Dr. Michael Tovar vom Schülerlabor Wannsee und Dr. Ulrike Witte  vom Schülerlabor Adlershof hatten insgesamt 16 ganz unterschiedliche Workshops organisiert, die von Expertinnen und Experten aus dem HZB, vom PVcomB und von der Firma Picoquant betreut wurden. [...]
  • Nachricht
    19.03.2014
    Die internationale Sommerschule Quantsol vermittelt Grundlagen der Photovoltaik und solaren Energieumwandlung
    Die Anmeldung ist nun offen: Angehende Solarforscher sind zur 7. Internationalen Photovoltaik-Sommerschule des HZB und der Technische Universität Ilmenau eingeladen. Die Quantsol (International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion) findet vom 7. bis 14. September 2014 im österreichischen Hirschegg im Kleinwalsertal statt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 1. Juni 2014 bewerben. [...]
  • <p>Kristalle in ihrer ganzen Sch&ouml;nheit, Form und Farbenvielfalt faszinieren die Gelehrten seit der Antike. Das Internationale Jahr der Kristallographie macht auf die erzielten Fortschritte in allen Lebensbereichen aufmerksam.</p>
    Nachricht
    17.03.2014
    Kristalle in Wissenschaft und Technik: Ergebnisse auf der 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie in Berlin
    Die Kristallographie hat enorm zum Fortschritt des 20. und 21. Jahrhundert beigetragen und ein grundlegendes Verständnis von Prozessen in vielen Lebensbereichen ermöglicht. Die Vielfalt der interdisziplinären Wissenschaft zu Struktur und Eigenschaften von Kristallen, ihrer Synthese und Anwendungsmöglichkeiten wird vom 17. bis 20. März 2014 bei der 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie (DGK) in Berlin präsentiert. [...]
  • <p>Sch&ouml;ner Tagungsort f&uuml;r gute Wissenschaft: Die Herbstschule in Schwielow f&uuml;hrt junge Wissenschaftler in Themen rund um die D&uuml;nnschichtphotovoltaik ein.</p>
    Nachricht
    17.03.2014
    Herbstschule zur Charakterisierung und Modellierung von Dünnschicht-Solarzellen
    Vom 2.  bis 7. November 2014 veranstaltet das Helmholtz-Virtuelle Institut  "Microstructure Control for Thin‐Film Solar Cells" eine Herbstschule rund um die Dünnschichtphotovoltaik-Forschung. Die Herbstschule findet im Resort Hotel Schwielowsee in der Nähe von Potsdam statt und richtet sich insbesondere an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. [...]
  • <p>Foto: rbb/screenshot</p>
    Nachricht
    13.03.2014
    Starfotograf Thomas Struth zeigt in seiner aktueller Ausstellung Fotos von BESSY II
    Nicht nur die Queen und zahlreiche andere Prominente hat Thomas Struth abgelichtet. Der Fotograf, der heute selbst als Star gefeiert wird, hat auch Bilder von BESSY II inszeniert. Dabei hat ihn die Frage geleitet, wie Orte aussehen, wo Menschen an der Zukunft arbeiten. Die neuen Aufnahmen von Thomas Struth sind noch bis zum 19. April in der Galerie Max Hetzler Berlin ausgestellt, darunter auch zwei Aufnahmen vom Elektronenspeicherring BESSY II. [...]
  • <p>Eine Promotion am HZB lohnt sich - unter anderem im Rahmen der ersten Graduiertenschule des HZB&nbsp; - <a href="https://www.helmholtz-berlin.de/angebote/jobskarriere/promotion/index_de.html">MatSEC</a>. Um die besten Absolventen f&uuml;r eine Promotion zu gewinnen, finanziert das HZB ab sofort eine &Uuml;bergangsphase bis zur Aufnahme der Doktorarbeit.</p>
    Nachricht
    10.03.2014
    Die besten Hochschulabsolventen gewinnen – HZB fördert Übergangsphase bis zu Beginn der Promotion
    Hochschulabsolventen mit sehr guten Abschlüssen sind gefragt. Um sie für eine Promotion zu gewinnen, hat das Helmholtz-Zentrum Berlin die Bedingungen noch einmal deutlich attraktiver gestaltet. Ab sofort können sich Absolventinnen und Absolventen um eine Finanzierung für die Zeit nach dem Masterabschluss bis zur Aufnahme der Doktorarbeit („Pre-Track“) bewerben. Die Übergangsphase soll ihnen ermöglichen, notwendige Formalitäten vor dem Beginn der Promotion besser zu regeln. Neben deutschen Absolventen sollen auch ausländische Studentinnen und Studenten dadurch die Gelegenheit bekommen, den Grundstein für eine erfolgreiche Promotion innerhalb von drei Jahren zu legen. [...]
  • <p><em>ISU<sup>energy</sup></em> participants experimenting during a practical.</p>
    News
    06.03.2014
    International Summer University on Renewable Energies: Registration now open
    On behalf of the ISUenergy Scientific & Organising Committee it is a great pleasure to announce the 6th International Summer University on Renewable Energies and to invite your applications for this year's ISUenergy .The ISUenergy2014 will take place from Aug. 24th - Sept. 5th in Falera. [...]
  • Nachricht
    21.02.2014
    International promovieren - HZB fördert dreimonatigen Auslandsaufenthalt
    Wer eine Karriere in der Wissenschaft anstrebt, bekommt schon früh gesagt: ein Auslandsaufenthalt ist extrem nützlich für die internationale Vernetzung mit den Fachkollegen. Nicht immer ist es leicht, innerhalb der dreijährigen Promotionszeit, ins Ausland zu gehen. Aber noch schwerer war es bisher, den angestrebten Auslandsaufenthalt auch zu finanzieren. Nun gibt es ein neues Programm, das die jungen Forscher bei ihren Vorhaben unterstützt und die Promotion am HZB deutlich attraktiver macht: das PhD Student Research Abroad. Pro Jahr können bis zu fünf Promovierende gefördert werden. Das Pilotprojekt startet im März 2014. [...]
  • Nachricht
    19.02.2014
    Graffiti im Hörsaal: Die Künstler Gerrit Peters und Heiko Zahlmann gestalten Vortragsraum neu
    Ein leuchtendes Gelb, eine riesige Welle und starke Lichtpulse. Das Wandbild, das die Graffiti-Künstler von getting up, Gerrit Peters und Heiko Zahlmann, im Hörsaal am Standort Wannsee gemalt haben, ist eine Aufforderung zum Betrachten und Entdecken. In ihrem Entwurf haben die beiden Künstler Forschungsthemen aus dem HZB aufgegriffen und abstrahiert. [...]
  • Nachricht
    07.02.2014
    Am 13. Februar 2014 treten drei Nachwuchsforscher beim Dissertationspreis Adlershof gegeneinander an
    Auch in diesem Jahr ist für den Dissertationspreis Adlershof eine Nachwuchsforscherin nominiert, die am Helmholtz-Zentrum Berlin promoviert hat. Dr. Nicole Welsch untersuchte bei Prof. Dr. Matthias Ballauf (HZB), wie Proteine auf neutralen sowie geladenen, kolloidalen Mikrogelen adsorbiert werden. Seit 2002 wird der Dissertationspreis Adlershof jährlich von der Humboldt-Universität zu Berlin, der Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e.V. (IGAFA) und der WISTA-MANAGEMENT GMBH verliehen. [...]
  • High-Tech-Bau neben High-Tech-Bau: Das „Energy Materials In-Situ Laboratory Berlin“ (EMIL) entsteht als Anbau neben der Synchrotronlichtquelle BESSY II des HZB. Foto: HZB
    Nachricht
    26.11.2013
    Anbau an BESSY II im Rekordtempo: EMIL hat jetzt ein Dach über dem Kopf
    Das Forschungsgebäude für das neue Labor EMIL an BESSY II nimmt Form an: Am Mittwoch, 4. Dezember 2013, ab 13 Uhr feiert das „Energy Materials In-Situ Laboratory Berlin“ Richtfest. Die Zeremonie findet auf dem Wilhelm Conrad Röntgen Campus des Helmholtz-Zentrum Berlin, Albert-Einsteinstraße 15, 12489 Berlin, statt. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. [...]
  • <p>Manuela Klaus und Christoph Genzel haben die Entwicklung von Schneidwerkzeugen erm&ouml;glicht, die viel weniger verschlei&szlig;en und erhalten daf&uuml;r den Technologietransfer-Preis des HZB. </p>
    Nachricht
    18.10.2013
    Technologietransfer-Preis für die Entwicklung eines optimierten Schneidwerkzeugs
    Am 17. Oktober 2013 haben Dr. Manuela Klaus und Prof. Dr. Christoph Genzel den Technologietransfer-Preis des HZB gewonnen. Sie entwickelten in Kooperation mit der Walter AG, Tübingen, eine neuartige Analysemethode, die speziell die Struktur-Eigenschaftsbeziehungen komplex aufgebauter, beschichteter Schneidwerkzeuge aufklären kann. Dabei nutzten sie die Synchrotronstrahlung, die im Elektronenspeicherring von BESSY II erzeugt wird. Mit den gewonnenen Erkenntnissen konnte eine Produktserie von Schneidwerkzeugen mit hervorragenden Verschleißeigenschaften patentiert und erfolgreich am Markt eingeführt werden, die entsprechenden Konkurrenzprodukten weit überlegen ist. [...]
  • Nachricht
    11.10.2013
    Festsymposium zur 1000. Proteinstruktur an BESSY II
    Im Juli 2013 wurde die 1000. Proteinstruktur veröffentlicht, die auf bei BESSY II gemessenen Daten beruht. Aus diesem Anlass lädt das HZB am Mittwoch, den 16.10.2013, zu einem Festsymposium ein. [...]
  • Nachricht
    02.10.2013
    Sommeruniversität für Erneuerbare Energien
    52 junge Leute aus aller Welt haben sich vom 25. August bis 6. September mit den vielseitigen Aspekten Erneuerbarer Energien beschäftigt [...]
  • Nachricht
    25.09.2013
    Türen auf für Kinder am 3. Oktober: Maustag an BESSY II
    Am Donnerstag, den 3.10.2013 findet in Deutschland wieder der große „Maus-Tag“ statt, an dem speziell solche Einrichtungen ihre Türen öffnen, die normalerweise für Kinder nicht zugänglich sind. Auch das HZB macht mit und lädt Kinder ab 4 Jahren in die große Experimentierhalle des Berliner Elektronen-Speicherrings BESSY II ein. [...]
  • <p>Die Sommerstudenten vom HZB auf Erkundungstour durch Berlin</p>
    Nachricht
    25.09.2013
    24 Sommerstudenten aus aller Welt zu Gast am HZB
    HZB bietet seit 25 Jahren Sommerstudentenprogramm für Nachwuchswissenschaftler an [...]
  • Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Katja Hessel, Dr. Wolfgang Heubisch, Joachim Herrmann, Prof. Dr. Johanna Wanka, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Prof. Dr. Harald Bolt, Prof. Dr. Achim Bachem, und Thomas Frederking
    Nachricht
    20.08.2013
    Kooperationsvertrag für Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg unterzeichnet
    Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), das Forschungszentrum Jülich und das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) gründen gemeinsam das Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN). In Anwesenheit von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka ist heute in Nürnberg der Kooperationsvertrag zwischen den drei Partnern unterzeichnet worden. Die Helmholtz-Gemeinschaft fördert das neue Institut mit jährlich 5,5 Millionen Euro. [...]
  • Mit den ersten Spatenstichen wurde auch die Zeitkapsel vergraben. Mit im Bild sind Klaus Lips, Anke Kaysser-Pyzalla, Birgit Schröder-Smeibidl, Markus Hammes, Bernd Rech, Axel  Knop-Gericke (CAT-Projektleiter vom Fritz-Haber-Institut der MPG) und Thomas Frederking. Foto: Andreas Kubatzki/HZB
    Nachricht
    06.08.2013
    Erster Spatenstich für EMIL
    Mit einem feierlichen Spatenstich haben am Montag, den 5. August 2013 die Bauarbeiten für das neue Forschungslabor EMIL an BESSY II begonnen: Das „Energy Materials In-Situ Laboratory Berlin“ wird als hochmodernes  Präparations- und Analyselabor für die Solarenergie- und Katalyseforschung direkt an BESSY II angebaut. Das Gemeinschaftsprojekt vom HZB und der Max-Planck-Gesellschaft wird eine einzigartige Infrastruktur bieten, um interdisziplinär und industriekompatibel neue Materialien und Technologien zu entwickeln, die die Energiewende ermöglichen. Dazu zählen neue Materialsysteme für Solarmodule und Speicherlösungen, für die neuartige Katalysatoren entwickelt werden müssen. [...]
  • Nachricht
    02.08.2013
    Die Bauarbeiten beginnen: BESSY II erhält Anbau für neuen Laborkomplex
    Mit einem feierlichen Spatenstich beginnen am Montag, dem 5. August 2013 um 16:00 die Bauarbeiten für das neue Forschungslabor EMIL an BESSY II: Das „Energy Materials In-Situ Laboratory Berlin“, kurz EMIL, wird als hochmodernes  Präparations- und Analyselabor für die Solarenergie- und Katalyseforschung aufgebaut. Das Gemeinschaftsprojekt vom HZB und der Max-Planck-Gesellschaft soll eine einzigartige Infrastruktur bieten, um interdisziplinär und industriekompatibel neue Materialien und Technologien zu entwickeln, die die Energiewende ermöglichen. Dazu zählen neue Materialsysteme für Solarmodule und Speicherlösungen, für die neuartige Katalysatoren entwickelt werden müssen. [...]
  • Nachricht
    18.06.2013
    Festkolloquium zu Ehren von Prof. K. Heinz Lindenberger

    Mit einem Ehrenkolloquium möchten die Geschäftsführer des HZB an das Wirken von Prof. Karl Heinz Lindenberger, ehemaliger Geschäftsführer des HMI, erinnern, der im Oktober des vergangenen Jahres verstorben ist. Das Kolloquium findet am 18. Juni um 16:00 Uhr im Hörsaal des Lise-Meitner-Campus Wannsee statt. Wir möchten Sie sehr herzlich zu der Veranstaltung einladen. [...]

  • <p>Julia Vogt aus der Gruppe SRF Wissenschaft (G-ISRF) erhielt f&uuml;r ihr Poster &uuml;ber die systematische Verdr&auml;ngung von magnetischen Flusslinien aus supraleitendem Niob auf der 4. IPAC den Posterpreis. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Yichao Mo (UMD, College Park, Maryland). Die beiden hatten sich unter mehr als 110 Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt. Foto: IPAC</p>
    Nachricht
    21.05.2013
    Posterpreis auf Internationaler Teilchenbeschleunigerkonferenz an Julia Vogt
    Vom 12. bis 17. Mai tagte in Shanghai, China, die 4. Internationale Konferenz für Teilchenbeschleuniger (International Particle Accelerator Conference, IPAC13). Rund 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus aller Welt hatten sich versammelt, um sich über Fortschritte bei Lichtquellen und Teilchenbeschleunigern auszutauschen. Besonderes Gewicht legten die Organisatoren auf die Postersession, auf der Nachwuchswissenschaftler ihre Arbeiten vorstellen konnten. Dabei erhielt die HZB-Doktorandin Julia Vogt aus dem Institut SRF Wissenschaft und Technologie (G-ISRF) einen Preis für das beste Poster. Insgesamt hatte die Jury über 110 eingereichte Poster begutachtet und zwei davon ausgezeichnet. [...]
  • Im Labor für Elektrochemie ziehen die Mädchen alle weiße Kittel an. Dann können sie einen Anhänger aussuchen, den sie vergolden möchten. Foto: Rebecca Richter/HZB
    Nachricht
    25.04.2013
    Girls‘ Day 2013: 95 Mädchen stürmen das Helmholtz-Zentrum Berlin
    95 junge Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren sind am Girls‘ Day, den 25. April 2013,  zum Helmholtz-Zentrum Berlin gekommen. Sowohl am Standort Wannsee als auch am Standort Adlershof konnte das HZB-Schülerlabor viele Wissenschaftlerinnen und Mitarbeiter dafür gewinnen, die Mädchen in kleinen Gruppen zu betreuen und ihnen einen Eindruck von ihrer Arbeit zu vermitteln. [...]
  • <p>Teilnehmer am Kick-off-Workshop des Helmholtz-Virtuellen-Instituts &bdquo;New states of matter and their excitations&ldquo;</p>
    Nachricht
    23.04.2013
    Forschung für Quantencomputer
    An der Freien Universität hat am Montag, den 22. April, der dreitägige Kick-off-Workshop des Helmholtz-Virtuellen-Instituts „New states of matter and their excitations“ begonnen. In dem vom HZB unter der Leitung von Prof. Alan Tennant koordinierten Institut geht es um das kollektive Verhalten und neue Phasen der Materie. [...]
  • Nachricht
    12.04.2013
    Materialforschung mit ultrahochempfindlicher Spektroskopie

    Neues Labor zur Erforschung biologischer Zellen und Solarzellen des Helmholtz-Zentrums Berlin und der Freien Universität Berlin in Adlershof eröffnet [...]

  • <p>D&uuml;nnschicht-Solarzellen - hier so genannte CIGS-Zellen - haben ein gro&szlig;es Entwicklungspotenzial. In den letzten Jahren erzielen Forscher immer wieder neue Wirkungsgradrekorde.</p>
    Nachricht
    05.04.2013
    In der Dünnschicht-Photovoltaik liegt enormes Potenzial - Experten für Dünnschichtsolarzellen treffen sich vom 16. bis 18. April auf der „Photovoltaics Thin-Film Week“ in Berlin
    Die Krise in der Solarbranche ist noch nicht durchgestanden. Chinesische Unternehmen dominieren mit Billigpreisen den Markt für Solarmodule, aber auch in Asien können viele Unternehmen dem Wettbewerbsdruck nicht standhalten. Einen Wettbewerbsvorteil können hiesige Solarfirmen nur durch Technologievorsprung und konsequente Innovationen erreichen. Die Dünnschicht-Photovoltaik bietet ein großes, längst noch nicht ausgeschöpftes Potenzial für kostengünstige und leistungsfähige Solarmodule. Vom 16. bis 18. April treffen sich in Berlin Experten aus aller Welt bei der „Photovotaics Thinfilm-Week“. Forscher und Fachleute aus der Industrie tauschen sich über neuste Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung der Dünnschichtphotovoltaik aus und beraten über notwendige politische Rahmenbedingungen. [...]
  • Nachricht
    28.02.2013
    Internationale Sommerschule Quantsol vermittelt Grundlagen der Photovoltaik und solaren Energieumwandlung
    Bereits zum sechsten Mal sind angehende Solarforscher zur internationalen Photovoltaik-Sommerschule (International Summer School on Photovoltaics and New Concepts of Quantum Solar Energy Conversion – Quantsol) eingeladen. Sie findet vom 8. bis 15. September 2013 im österreichischen Hirschegg statt. Das Helmholtz-Zentrum Berlin und die Technische Universität Ilmenau organisieren gemeinsamen diese Sommerschule. Interessierte können sich bis zum 26. Mai 2013 bewerben. [...]
  • <p>Uwe M&uuml;ller und Thomas Frederking (v.li.) durchtrennen das Band. Der neue Detektor ist nun einsatzbereit.</p>
    Nachricht
    27.02.2013
    Proteinstrukturen besser erforschen
    Feierlich eingeweiht: Der neue Pilatus-Detektor für die Kristallographie ist nun einsatzbereit [...]
  • Nachricht
    17.01.2013
    Vernissage mit den prämierten Fotos des "HZB-Photowalk"
    Am Freitag, dem 18. Januar um 15 Uhr lädt das HZB herzlich zur Vernissage der Ausstellung "HZB Science Photowalk - Augenblicke" ein. [...]
  • Dr. Daniel Clemens bekommt den Staffelstab für die <br />Organisation der nächsten Konferenz für <br /> Kleinwinkelstreuung SAS 2015 überreicht. <br />
    Nachricht
    18.12.2012
    Die internationale Konferenz für Kleinwinkelstreuung kommt 2015 nach Berlin
    HZB erhält in Sydney Staffelstab für die Ausrichtung der SAS 2015 [...]
  • <p>Das "Berliner Buffet" am Donnerstag Abend.</p>
    Nachricht
    17.12.2012
    Drei Tage Austausch beim Nutzertreffen
    Vom 12. Bis 14. Dezember haben sich über 400 Nutzerinnen und Nutzer der beiden HZB-Großgeräte BER II und BESSY II getroffen, um sich über den Stand der technischen Möglichkeiten zu informieren und über wissenschaftliche Fragen auszutauschen. Höhepunkt war der „Science Day“ am 13. Dezember im Adlershofer Bunsensaal, umrahmt von einem „Neutron Day“ am 12. Dezember in Wannsee und dem „Synchrotron Day“ am 14. Dezember in Adlershof. An diesen beiden Tagen lag der Schwerpunkt auf der Instrumentierung. Die Teilnehmer informierten sich über neue technische Entwicklungen und die Weiterentwicklung der Instrumente an den Großgeräten. Am Science Day standen dagegen die wissenschaftlichen Resultate im Vordergrund, die mithilfe von BESSY II und BER II erzielt wurden. [...]
  • <p>Gewinnerbild Science Photo Walk<br />Foto: Lutz Bassin</p>
    Nachricht
    01.11.2012
    HZB Science-Photowalk - Lutz Bassin gewinnt mit Foto einer Vakuumkammer den ersten Preis
    Erstmalig lud das Helmholtz-Zentrum Berlin im August 2012 Hobbyfotografen zu einem Fotospaziergang durch die Labore und den Elektronenspeicherring ein. 40 Fotografen haben fast 400 Wettbewerbsbilder eingereicht. Aus diesen hat eine Jury nun die zehn besten Fotos ausgewählt. [...]
  • Von links nach rechts: Martin Jermann, Prof. Dr.-Ing. Anke<br />Kaysser-Pyzalla, Cornelia Yzer, Prof. Dr. Ulrich Frei, Prof. Dr. med.<br />Antonia M. Joussen, Dr. Jutta Koch-Unterseher.<br />Foto: Jennifer Bierbaum/HZB
    Nachricht
    15.10.2012
    Festkolloquium anlässlich des 2000. Patienten bei der Augentumortherapie
    Die Protonentherapie von Augentumoren wird in Deutschland nur vom Helmholtz-Zentrum Berlin gemeinsam mit der Charité Berlin angeboten, vor kurzem wurde der 2.000. Patient behandelt. Bei ihrem Grußwort auf dem Festkolloquium am 11. Oktober 2012 würdigte Cornelia Yzer, Berlins neue Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, die erfolgreiche Kooperation zwischen HZB und Charité. Diese Kooperation ist nun unbefristet verlängert, sagte Yzer. Damit werden auch in Zukunft Patientinnen und Patienten von dieser Behandlung profitieren können, die in vielen Fällen die Sehkraft des Auges erhält. [...]
  • <p>Begeistertes Publikum bei der Herstellung von Stickstoff-Schoko-Eis.</p>
    Nachricht
    09.10.2012
    Maus-Türöffnertag am Synchrotron BESSY II
    70 Kinder und noch mehr begleitende Erwachsene kamen am 3. Oktober 2012 zum Maus-Türöffnertag an das Helmholtz Zentrum Berlin am Standort Adlershof, um einen Blick auf die Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu werfen.  Anlass war ein Aufruf von der Sendung mit der Maus, am Tag der Deutschen Einheit einen „Türöffnertag“ zu veranstalten: Dabei sollten die Kinder etwas sehen dürfen, das normalerweise nicht für sie zugänglich ist, so wie der Synchrotron Speicherring BESSY II, den eigentlich nur Erwachsene besichtigen können. Den Tag ermöglicht hat Dr. Antje Vollmer, zusammen mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen des HZB hat sie ein Programm für die jungen Besucher entwickelt und sie in zwei Schichten durch BESSY II geführt. Mitgemacht haben Maximilian Bauer, Esther Dudzik, Karsten Holldack, Christian Jung, Torsten Leitner, Marcus Lörgen, Atoosa Meseck, Stephanie  Rädel, Olaf Schwarzkopf, Florian Staier, Daniela Theile und Manfred Weiss. Ihnen allen sei herzlich gedankt. [...]
  • <p>Patient w&auml;hrend der Behandlung mit hochenergetischen Protonen</p>
    Nachricht
    02.10.2012
    Augentumortherapie: 2000. Patient behandelt
    HZB und Charité laden zum Festkolloquium [...]
  • Nachricht
    18.09.2012
    21 Sommerstudenten aus aller Welt forschen am HZB
    Das achtwöchige Sommerprogramm am HZB ist bei den Studierenden der Physik und Materialwissenschaften sehr beliebt. Auch in diesem Jahr war die Nachfrage auf die 21 Plätze wieder groß. Noch bis zum 27.September arbeiten die Studierenden selbständig an einem eigenen Forschungsprojekt und werden dabei von erfahrenen Wissenschaftlern betreut. Das Programm ist international ausgerichtet. Unter anderem kommen die Studierenden in diesem Jahr aus Kolumbien, Russland, Italien, Mazedonien, Bulgarien oder Brasilien. [...]
  • <p>Beim Tag der Offenen T&uuml;r k&ouml;nnen Sie die Neutronenquelle BER II <br />besichtigen. Wir beantworten gern Ihre Fragen.</p>
    Nachricht
    10.09.2012
    Neutronenquelle BER II in Berlin-Wannsee öffnet am 14. September Türen für Anwohner und Interessierte
    Am Freitag, den 14. September von 14 bis 19 Uhr lädt das Helmholtz-Zentrum Berlin am Standort Wannsee zum diesjährigen Tag der offenen Tür ein. Im Mittelpunkt stehen Besichtigungen und Informationen rund um die Neutronenquelle BER II. Nach den Umbauarbeiten stehen dort nun auch wieder diejenigen Experimentiereinrichtungen offen, die im letzten Jahr nicht zu besichtigen waren.
     
    Mit Vorträgen und Führungen geben wir Besuchern einen Einblick in die spannende Welt der Forschung mit Neutronen. Außerdem möchten wir ihnen den Aufbau und die Sicherheitsvorkehrungen der Anlage erläutern.Informieren können sich Besucher außerdem über die zentrale Sammelstelle für leicht- und mittelradioaktiven Abfall, die das HZB im Auftrag des Landes Berlin betreibt. Hier finden Sie unser Programm.
     
    Um Anmeldung auf unserer Webseite wird gebeten.
     
    Hinweis: Zum Betreten der Einrichtung ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
      [...]
  • Die radioeins-Hörerin Anneli W. berichtete nach dem <br />Photo Walk live in der Sendung von ihren Eindrücken.
    Nachricht
    04.09.2012
    Science Photo Walk: Sechzig Hobbyfotografen nahmen die besten Motive in den Fokus
    Für alle Beteiligten war der Science Photo Walk, zu dem das HZB erstmalig Profi- und Amateurfotografen nach Adlershof eingeladen hatte, ein voller Erfolg. Ina Helms, Leiterin der Abteilung Kommunikation, sagt: „Wir wollten das neue Veranstaltungsformat einfach einmal ausprobieren: Wir bieten einen exklusiven Einblick in Labore der Solarenergieforschung und die Anlagen bei BESSY II – und die Fotografen richten ihre Objekte darauf. Bei uns gingen im Vorfeld deutlich mehr Anmeldungen ein, als wir Plätze vergeben konnten“. Allein das zeigte das riesige Interesse an dem Fotowettbewerb. [...]
  • <p>Prof. Anke Kaysser-Pyzalla und Prof. Peter Andr&eacute; Alt haben<br />das Band durchgeschnitten, das Labor ist offen.<br />Foto: HZB</p>
    Nachricht
    17.08.2012
    Neues Labor von Helmholtz-Zentrum Berlin und Freier Universität Berlin eröffnet
    Flüssigkeiten und Materialien in Lösung mit modernsten Methoden durchdringen [...]
  • Nachricht
    10.08.2012
    Materialforschung mit modernsten Methoden

    Helmholtz-Zentrum Berlin und Freie Universität Berlin eröffnen am 17. August neues Labor zur Erforschung von Flüssigkeiten und Materialien in Lösung [...]

  • Nachricht
    07.08.2012
    Einladung zum Science Photo Walk „Augenblicke“
    Amateurfotografen richten ihre Objektive auf die Wissenschaft [...]
  • <p>Ein Teil des Geb&auml;udekomplexes der Universit&auml;t Potsdam<br />am Neuen Palais<br />Foto: Wikipedia</p>
    Nachricht
    24.07.2012
    Virtuelles Institut „Dynamic pathways in multidimensional landscapes“ lädt zum Scientific Kick-Off mit integrierter Sommerschule
    Im historischen Ambiente des Campus der Universität Potsdam am Neuen Palais kommen vom 6. bis 10. August die nationalen und internationalen Partner des Virtuellen Instituts (VI) zusammen, um mit eingeladenen wissenschaftlichen Vorträgen, Projektdiskussionen und Posterpräsentationen die Kollaboration voranzutreiben. Die anschließende Sommerschule bietet umfangreiche Tutorials zu den wissenschaftlichen Kernthemen des VI. [...]
  • Großer Andrang am HZB bei der <br />Langen Nacht der Wissenschaften
    Nachricht
    04.06.2012
    4.500 Besucher besichtigten das HZB bei der Langen Nacht der Wissenschaften
    Es war nicht gerade ein lauschiger Juni-Abend. Dennoch ließen sich zehntausende Menschen nicht die Gelegenheit entgehen, eine Nacht lang Wissen zu tanken und die Forschungseinrichtungen in Berlin und Potsdam zu besichtigen. Der Elektronenspeicherring BESSY II war mit 3.500 Besuchern eine der Hauptattraktionen am Wissenschaftsstandort in Adlershof. Auch die Präsentationen des PVcomB und des Instituts für Silizium-Photovoltaik waren mit 1000 Besuchern sehr gut besucht. [...]
  • Experimentieren mit schönster Kulisse: <br />Die Sommerschule ISUenergy vermittelt rund zwei Wochen lang <br />die Grundlagen der erneuerbaren Energien.
    Nachricht
    30.05.2012
    Sommerschule zu Erneuerbaren Energien in der Schweiz: Noch können Bewerbungen eingereicht werden
    Die Internationale Sommer-Universität zu Erneuerbaren Energien, ISUenergy 2012, findet vom 19.08. bis zum 31.08.2012 im Schweizerischen Falera statt. Master- und Diplomstudenten sowie Doktoranden, die teilnehmen möchten, können sich noch in den nächsten Wochen bewerben. Auf die Teilnehmer wartet ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen und praktischen Übungen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung für die Sommerschule finden Sie auf unserer Website. [...]
  • Nachricht
    24.05.2012
    Ankündigung der diesjährigen internationalen Sommerschule für Photovoltaik (Quantsol)
    Die internationale Photovoltaik-Sommerschule des HZB findet in diesem Jahr vom 9. bis 16. September im österreichischen Hirschegg statt. Studenten, Doktoranden oder Postdocs, die teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 10. Juni 2012 bewerben. Details zur Veranstaltung finden sich auf der Homepage der Schule. [...]
  • Nachricht
    23.04.2012
    Mehr als 300 Wissenschaftler kamen nach Berlin, um das wissenschaftliche Profil der europäischen Spallationsquelle (ESS) festzulegen

    Insgesamt sind Ideen von über 1000 Wissenschaftlern in die Projektdiskussion eingeflossen. [...]

  • In ein Messe- und Ausstellungsgelände verwandeln wird sich<br />am 5. und 6. Juni der Park des Schlosses Bellevue.<br />Bundespräsidialamt und DBU veranstalten zum vierten Mal die<br />"Woche der Umwelt". Auch das HZB ist dabei.
    Nachricht
    28.02.2012
    Vorfahren zum Schloss Bellevue: Das HZB darf sich auf der Woche der Umwelt präsentieren
    Letzte Woche bekam das HZB die offizielle Zusage, dass es bei der Leistungsschau für umweltfreundliche Technologien vor dem Schloss des Bundespräsidenten dabei sein wird. Die Veranstaltung findet am 5. und 6. Juni statt. Etwa 550 interessierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen hatten Bewerbungen bei den Initiatoren, dem Bundespräsidialamt und Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), eingereicht, um ausstellen zu dürfen. 200 Anträge davon wurden nun ausgewählt. [...]
  • <p>auf dem Weg zum Labor; vorne li: Shoichiro Toyoda</p>
    Nachricht
    24.10.2011
    BESSY II besitzt magnetische Anziehungskraft
    Ehrenvorsitzender des weltgrößten Automobilherstellers besucht das HZB [...]
  • <p>Mit dieser Aufnahme vom BioREF gewann Martin Kreuzer <br />den ersten Preis</p>
    Nachricht
    20.10.2011
    Zwei HZB-Bilder gewinnen Fotowettbewerb des europäischen Neutronennetzwerks NMI3
    Martin Kreuzer reichte ein Foto vom Neutronen-Instrument BioREF mit einer ungewöhnlichen Perspektive ein –  und gewann damit prompt den ersten Preis beim Fotowettbewerb von NMI3. Sein Foto wird den Titel der Novemberausgabe des Magazins Inside NMI3 schmücken. Den zweiten Platz hat die Jury an drei Fotografen vergeben. Einer der zweiten Plätze ging an Marcus Trapp, der ebenfalls ein Foto vom BioREF einreichte. Beide Preisträger sind Mitarbeiter der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und als Kooperationspartner des Projekts BioRef regelmäßige Nutzer am BER II. [...]
  • <p>Die ehemalige HZB-Auszubildende Katrin Kerrmann <br />(re, neben Herrn Breuer) freute sich &uuml;ber die Gl&uuml;ckw&uuml;nsche <br />von der Bundeskanzlerin</p>
    Nachricht
    05.09.2011
    Bundeskanzlerin Angela Merkel ehrt HZB-Auszubildende im ABB-Ausbildungszentrum
    Am vergangenen Freitag wurde im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel das Ausbildungsjahr 2011/2012 im ABB-Ausbildungszentrum in Pankow  feierlich eröffnet. Im Rahmen der Feierstunde am 2. September wurde auch die ehemalige HZB-Auszubildende Katrin Kerrmann von der Bundeskanzlerin für ihren vorzeitigen guten Abschluss als Mechatronikerin geehrt. [...]
  • Nachricht
    01.09.2011
    Mitmach-Experimente zu den Tagen der Forschung in Adlershof
    Zu den Tagen der Forschung in Adlershof bietet das HZB  am 22. und 23.9.2011 Mitmach-Experimente für Schülerinnen und Schüler an. [...]
  • Nachricht
    21.04.2011
    Neue Ausstellung von Michel Jacot im HZB-Hauptgebäude in Adlershof
    Kürzlich wurde die Ausstellung des Künstlers Michel Jacot im Helmholtz-Zentrum Berlin auf dem Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus eröffnet. Der Künstler, Fotograf und Journalist Jacot lebt und arbeitet in Berlin. Seine Kunstwerke können noch bis zum 8. Juli 2011 täglich von 8 bis 20 Uhr in der 3. Etage des Bürohauptgebäudes am BESSY II in Adlershof besichtigt werden. Das HZB bietet regelmäßig Künstlerinnen und Künstlerin die Möglichkeit, ihre Bilder auszustellen. Bis zu vier wechselnde Ausstellungen gibt es pro Jahr auf dem Campus in Adlershof. [...]
  • Nachricht
    14.04.2011
    75 Mädchen besuchten das HZB zum Girls`Day
    Einmal im Jahr sind die Mädchen ihren männlichen Mitschülern auch in den Naturwissenschaften eine Nasenlänge voraus: Nämlich wenn deutschlandweit der Girls`Day stattfindet. Am 14. April war es wieder soweit. Im HZB gibt es eine lange Tradition, sich einen Tag lang speziell um die Mädchen zu kümmern und ihnen Einblicke in naturwissenschaftliche und technische Berufe zu geben. 50 Mädchen kamen an den Standort Wannsee, 25 Schülerinnen ans HZB nach Adlershof  [...]
  • <p>Im PVcomB k&ouml;nnen seit November Schichten <br />mit einer Gr&ouml;&szlig;e 30 cm x 30 cm produziert werden</p>
    Nachricht
    29.03.2011
    Hochrangige Gäste kamen zur offiziellen Eröffnung des PVcomB am 30. März
    Zur Einweihungsfeier des PVcomB am 30. März haben sich hochrangige Gäste aus Politik und Wissenschaft die Klinke in die Hand geben. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Berliner Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner und der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Jürgen Mlynek, haben gemeinsam mit der HZB-Geschäftsführung das Kompetenzzentrum offiziell eröffnet. [...]
  • Schülerinnen und Schüler im Schülerlabor Wannsee
    Nachricht
    22.03.2011
    2000 Schüler kamen 2010 ans HZB-Schülerlabor Blick in die Materie
    Im Jahr 2010 haben fast 2000 Schülerinnen und Schüler die Angebote des Schülerlabors wahrgenommen. Das sind knapp 600 Teilnehmer mehr als 2009. Bis zu den Sommerferien 2011 sind alle Termine ausgebucht. Von August bis Dezember 2011 sind nur noch wenige Termine frei. [...]
  • Nachricht
    16.12.2010
    17. Dezember: Berufungsvortrag für die W3-Professur Solar Fuels

    Am 17. Dezember wird Dr. Frank Osterloh einen Vortrag an der TU Berlin halten, der im Rahmen des gemeinsamen Berufungsverfahren der TU Berlin und des HZB auf eine W3-Professur "Solar Fuels" stattfinden wird. Der Vortrag beginnt um 9 Uhr c.t.  Ort: TU Berlin, Raum MA 415, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin [...]

  • Nachricht
    20.10.2010
    Helmholtz-Zentrum Berlin eröffnet Schülerlabor in Adlershof

    am Donnerstag, den 28. Oktober, Beginn: 11:00 Uhr [...]

  • Nachricht
    08.09.2010
    ZDF heute journal vom 7.9.2010, 21:45 Uhr - HZB Doktorandin Kathrin Lange spricht zum Thema "Fachkräftemangel in Deutschland"

    Frau Kathrin Lange, Doktorandin in der Nachwuchsgruppe für Funktionale Materialien in Flüssigkeiten, unter der Leitung von Prof. Dr. Emad Flear Aziz Bekhit am Helmholtz-Zentrum Berlin gibt Ihr Statement zum Thema "Fachkräftemangel in Deutschland" im ersten Beitrag des ZDF heute journals vom 7. September 2010. [...]

  • Nachricht
    07.06.2010
    Gute Stimmung bei der Langen Nacht der Wissenschaften
    Bei sommerlichem Wetter besuchten etwa 4.600 Besucher das Zentrum, ließen sich unsere Wissenschaft erklären und bestaunten die Exprimentierplätze der Großgeräte sowie die Labore der Solarenergie und experimentierten fleißig im Schülerlabor. [...]
  • Nachricht
    27.04.2010
    WUNDERKAMMER WISSENSCHAFT - Wanderausstellung in Adlerhof
    Die „Wunderkammer Wissenschaft“ bietet faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaft – von kleinsten Nanowelten bis zu riesigen Großgeräten. Die Helmholtz-Gemeinschaft, Deutschlands größte Wissenschaftsorganisation, hat die Ausstellung auf Tournee geschickt. Nun macht sie Station in Berlin Adlershof, Deutschlands größtem Wissenschafts- und Technologiepark. Vom 27. April bis 3. Juni 2010 lädt das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie zusammen mit der WISTA-MANAGEMENT GMBH ein, sich die Ausstellung im Zentrum für IT und Medien anzuschauen: Albert-Einstein-Straße 14, 12489 Berlin, geöffnet montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr, Eintritt frei. [...]
  • Nachricht
    21.04.2010
    22. April Girls Day: 70 Mädchen besuchen das HZB

    70 Mädchen aus dem Klassenstufen 5-10 haben am 22. April die Möglichkeit, an beiden Standorten des HZB eher „männertypische“ Berufe und Arbeitsplätze kennenzulernen. [...]

  • Nachricht
    07.04.2010
    Lange Nacht der Wissenschaften 2010 am HZB - Programmpräsentation
    Die Lange Nacht der Wissenschaften rückt näher. Daher ist es an der Zeit alle Kolleginnen und Kollegen über unser diesjähriges Programm zu informieren. Hierzu bieten wir zwei Termine an:

    20.04.2010
    Adlershof, Hörsaal BESSY-Geb., 10:00-11:00 Uhr
    und
    14.04.2010
    Wannsee, Hörsaal, 14:00-15:00 Uhr

    An beiden Terminen möchten wir Ihnen vorstellen, wie sich unser Haus zur Langen Nacht präsentieren wird.

    Wir brauchen auch noch viele Helfer, damit diese Veranstaltung - wie auch schon in den vielen Jahren davor - zu einem Highlight im Sommer wird. Das Schülerlabor braucht tatkräftige Unterstützung bei der Experimentbetreuung und auch das Infozelt und andere Service-Stationen müssen noch besetzt werden.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie zahlreich erscheinen und die Lange Nacht 2010 unterstützen. [...]
  • Nachricht
    01.04.2010
    20 Jahre Siemens Betriebsfeuerwehr am HZB
    Ein rundes Jubiläum hat heute die Betriebsfeuerwehr am Standort Wannsee des HZB gefeiert: Die „Löschgruppe HMI“ der Siemens-Werksfeuerwehr nahm am 1. April 1990 ihren Dienst auf. Seitdem sorgen Siemens-Mitarbeiter im Auftrag des heutigen HZB dafür, dass das Forschungszentrum sich professionell gegen Brand- und Katastrophenfälle schützt und im Alarmfall adäquat handeln kann. Den 20. Jahrestag haben die Feuerwehrmänner heute gemeinsam mit Gästen des HZB, der Firma Siemens, der Berliner Feuerwehr und der zuständigen Behörden mit einem Mittagsimbiss gefeiert. [...]
  • Nachricht
    23.02.2010
    Teilchenbeschleuniger und Neutronenquellen im Dienst der Materialforschung

    Mehr als 700 Wissenschaftler treffen sich in Berlin zur SNI 2010 [...]

  • Nachricht
    08.02.2010
    11.02.2010: Erster Berliner Science Slam - Teilnehmer gesucht!

    Bei der Bewertung geht es allerdings nicht vorrangig um den wissenschaftlichen Wert der Arbeit. Vielmehr entscheidet eine informative und unterhaltsame Darstellung des Forschungsthemas – egal, ob es in den Natur- oder Geisteswissenschaften, in den Sozial- oder Ingenieurswissenschaften oder in der Medizin angesiedelt ist.  [...]

  • Nachricht
    02.10.2009
    Über 300 Wissenschaftler bei der SRF 2009 in Berlin
    Internationale Konferenz zum Thema HF-Supraleitung und Beschleunigerphysik war erfolgreich [...]
  • Nachricht
    01.10.2009
    Orbital 2009 - internationaler Workshop am HZB
    Am 7. und 8. Oktober 2009 findet am Helmholtz-Zentrum Berlin am Standort Adlershof der Workshop "Orbital 2009" mit 95 Teilnehmern aus aller Welt statt. [...]
  • Nachricht
    30.09.2009
    Zweifacher Erfolg für das HZB bei der SAS-Konferenz

    SAS-Konferenz im Jahr 2015 in Berlin!  

    Die internationale Konferenz „Small Angle Scattering“ (SAS) wird im Jahr 2015 in Berlin stattfinden. Das entschied sich während der SAS2009, die vom 13. bis 18. September in Oxford stattfand.   Bei der SAS-Konferenzreihe steht die Forschung zu zerstörungsfreien Strukturcharakterisierungs-Methode der Kleinwinkelstreuung („Small Angle Scattering“) im Vordergrund, mit denen sich komplexe Materialsysteme untersuchen lassen . Die SAS-Konferenz ist eine ideale Plattform, Röntgen- wie auch Neutronenanwendungen in verschiedenen Forschungsdisziplinen zu verknüpfen. Die Ausrichtung der SAS2015 eröffnet somit gute Möglichkeiten sowohl den Wissenschaftsstandort Berlin weiter in den Mittelpunkt der internationalen Wissenschaftsgemeinde zu rücken als auch die Forschungsinfrastruktur des HZB und seiner Förderung der komplementären Anwendung von Photonen und Neutronen.   Das HZB bewarb sich in Kooperation mit dem Stranski-Institut der Technischen Universität Berlin und dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung für die Ausrichtung der SAS2015 und überzeugte mit seinem Konzept. Von 260 Wählern hatten etwa 70% für Sydney als Austragungsort im Jahr 2012 in Kombination mit Berlin als Ort für die SAS2015 gestimmt. Zur Wahl für die Ausrichtung der SAS-Konferenzen, die in der Regel alle 3 Jahre tagt, standen Sydney, Knoxville und Berlin.   Federführend bei der Vorbereitung und Durchführung der erfolgreichen Bewerbung waren Professor Dr. Peter Fratzl (Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung) als Vortragender, Professor Dr. M. Gradzielski (TU Berlin), Dr. Stephan Roth (DESY), Dr. Daniel Clemens (HZB), Dr. Armin Hoell (HZB) sowie die Kommunikationsabteilung des HZB.     [...]

  • Nachricht
    27.07.2009
    Wissenschaft zum Anfassen

    „Physik zum Frühstück“ – die traditionelle Sommervorstellung in Adlershof [...]

  • Nachricht
    19.05.2009
    HZB organisiert erfolgreich ersten Internationalen ASAXS-Workshop
    HZB organisiert erfolgreich ersten Internationalen ASAXS-Workshop [...]
  • Nachricht
    17.04.2009
    Forschung, Technologie- und Marktentwicklung – die „Photovoltaics Thin-Film Week“ in Berlin Adlershof (20.–24.04.2009)

    Der Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof (WISTA) entwickelt sich zu einem der weltweit führenden Standorte der Photovoltaik-Forschung und -Produktion.Vom 20. bis 24. April veranstalten hier das HZB – Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie, das PVcomB – Kompetenzzentrum Dünnschicht- und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin sowie der solare Wissensdienstleiter Solarpraxis die „Photovoltaics Thin-Film Week“. [...]

  • Nachricht
    09.04.2009
    Chinesischer Forschungsminister zu Gast am HZB
    Nicht alle Tage bekommt das HZB so hochrangigen Besuch: Am 31. März kam der chinesische Minister für Forschung und Technik, Professor Wan Gang, zusammen mit dem Botschaftsrat der Volksrepublik China und weiteren chinesischen Spitzenpolitikern nach Wannsee, um sich über die Forschung am HZB zu informieren. [...]
  • Nachricht
    26.03.2009
    Lebensläufe: Durchblick
    Am HZB forschen Frauen unter anderem für bessere Brennstoffzellen und für Materialien für „organische Elektronik". Sie blicken Rembrandtgemälden unter den Lack, lassen Protonen aufmarschieren zur Krebsbekämpfung oder sie sind für 1100 Mitarbeiter/-innen und einen 100 Millionen-Euro-Etat verantwortlich. Vier der HZB Forscherinnen sprechen am 7. April 2009, 19:30 Uhr in der Urania im Rahmen der TSB Veranstaltung "Lebensläufe: Durchblick" mit dem Wissenschaftsjournalisten Thomas Prinzler darüber, was sie am HZB machen, wie sie zum wurden, was sie sind - und natürlich auch über die Stolpersteine auf dem Weg dorthin. Es geben Auskunft: [...]
  • Nachricht
    05.03.2009
    9. März Ausstellungseröffnung: Frauen, die forschen - 24 Spitzenforscherinnen im Portrait
    In der Zeit vom 9. März bis 8. Mai 2009 präsentiert die TSB Technologiestiftung Berlin in der Urania Berlin die Fotoausstellung „Frauen, die forschen“. Die Ausstellung zeigt 24 Professorinnen im Porträt: deutsche Spitzenwissenschaftlerinnen der Mathematik, Informatik, Astronomie, Chemie oder Physik. Unter den ausgewählten Frauen ist auch die HZB-Physikerin und Abteilungsleiterin Prof. Dr. Martha Lux-Steiner. Der Eintritt ist frei.
    Die Fotografin Bettina Flitner porträtierte unter anderem Berliner Forscherinnen wie die Mathematikerinnen Caroline Lasser und Olga Holz, die Virologin Karin Mölling und die Gynäkologin Martha Dören. Zu sehen sind ebenso Bilder der Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard und der Neuropsychologin Angela Friederici aus Leipzig. Bettina Flitner arbeitet seit 1989 als freie Fotografin. Die Fotoarbeiten sind von ihrer Filmerfahrung geprägt. Oft haben sie seriellen Charakter, mischen Dokumentation und Inszenierung und sind mit Texten oder Zitaten kombiniert. Zahlreiche Ausstellungen, Installationen und Veröffentlichungen zeigen die Arbeit der Fotografin, bei der immer Menschen im Mittelpunkt stehen. Zusätzlich zur Ausstellung wird es am 7. April eine Podiumsdiskussion im Kleistsaal der Urania Berlin geben, an der unter anderem Prof. Dr. Anke Pyzalla und die HZB-Wissenschaftlerinnen Dr. Andrea Denker, Dr. Iris Herrmann und Dr. Antje Vollmer teilnehmen werden. Über das Programm werden wir Sie noch gesondert informieren. Weitere Informationen [...]
  • Nachricht
    26.02.2009
    Vortragsankündigung

    Im Rahmen des gemeinsamen Berufungsverfahrens der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrums Berlin: [...]

  • Nachricht
    13.02.2009
    Veranstaltung der Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.

    Was bedeutet die Fusion von BESSY und Hahn Meitner Institut zum Helmholtz Zentrum Berlin für Materialien und Energie für die Forschungs- und Wirtschaftsregion Berlin? Diese Frage stand am am Montag, den 23. Februar im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion mit den HZB-Geschäftsführern. Moderiert von Prof. Dr. Manfred Hennecke, Präsident  der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) diskutierten die HZB Geschäftsführern und beantworteten Fragen aus dem interessierten Publikum. Dr. Hans-Gerhard Husung, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung war leider verhindert. Veranstalter ist der Verein Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. [...]

  • Nachricht
    09.12.2003
    Grundsteinlegung für „Neutronenleiterhalle 2“

    In Anwesenheit des Aufsichtsrats des Hahn-Meitner-Instituts erfolgte heute am 9. Dezember die Grundsteinlegung für den Neubau einer Neutronenleiterhalle am Forschungsreaktor im Hahn-Meitner-Institut Berlin. [...]

  • <p>Erwin M&uuml;ller und sein Feldionenmikroskop, Quelle:"Archiv zur Geschichte der Max-Plank-Gesellschaft, Berlin-Dahlem"</p>
    Nachricht
    28.07.2001
    50 Jahre Feldionenmikroskopie
    In seiner Heimatstadt würdigt das 47. Internationale Feld-Emissions-Symposium, das vom Hahn-Meitner-Institut in Berlin-Wannsee organisiert wird, ganz besonders die wegweisenden Arbeiten Erwin W. Müllers - schließlich feiert nicht nur das Feldionenmikroskop seinen 50. Geburtstag, der in Berlin-Treptow geborene Wissenschaftler wäre in diesem Jahr auch 90 Jahre alt geworden. [...]