Die Historie des Hahn-Meitner-Instituts

Lise Meitner, Otto Hahn und Willy Brandt bei der Gründung des HMI

Lise Meitner, Otto Hahn und Willy Brandt, damals Regierender Bürgermeister von Berlin, zu Gast bei der Gründung des Hahn-Meitner-Instituts (1958)

Baustelle des Forschungsreaktors BER I

Der Beginn des HMI: Bau des Reaktors BER I

Messplätze am van de Graaff-Beschleuniger

Der van de Graaff-Beschleuniger war seit den 60er Jahren das zentrale Gerät der Kernphysik. Die Abbildung zeigt die Messplätze am van de Graaff-Beschleuniger.

Die Erweiterung des linearen van de Graaff-Beschleunigers um einen Kreisbeschleuniger

Erweiterung des linearen van de Graaff-Beschleunigers um einen Kreisbeschleuniger (Zyklotron) (1978)

Einblick in den Nachfolge-Forschungsreaktor BER II

Der neue Forschungsreaktor BER II wurde 1973 in Betrieb genommen.

Patient während einer Augentumorbehandlung

Patient während einer Augentumorbehandlung

Die neue Neutronenleiterhalle am HMI im Aufbau

Neutronenleiterhalle am Berliner Forschungsreaktor