Zwischenablage für alle

Verwendung

Die Art der Verwendung ist abhängig von den Eigenheiten Ihres Betriebssystems. Die notwendigen Aktionen sind unabhängig davon, ob Sie dort Daten ablegen oder holen wollen.

Windows

Verbinden Sie sich mit dem Netzlaufwerk \\home.helmholtz-berlin.de\temp

Wenn Sie mit Ihrer HZB-Kennung angemeldet sind, brauchen Sie nichts weiteres anzugeben. Sonst müssen Sie Ihre HZB-Kennung und das interne Passwort verwenden.

Zur Bequemlichkeit sollten Sie diese Verbindung beim Wiederanmelden automatisch ausführen lassen.

Linux/Unix

Die netzweite Zwischenablage ist das Verzeichnis /net/temp  auf Ihrem Rechner.

Dieses Verzeichnis wird (wie auch alle anderen unter /net und /chmi) automatisch in Ihren Verzeichnisbaum eingehängt (gemountet), wenn Sie darauf explizit zugreifen. Wundern Sie sich nicht, wenn ls /net es nicht anzeigt, mit ls /net/temp werden sie es sehen. Danach ist es solange eingehängt wie Dateien dort in Benutzung sind.