Allgemeines

Erfolgt dann eine solche Aufnahme, so wird der aufgenomme Rechner zu einem NetBackup-Client der Backup-Server.

Daten von NetBackup-Clients werden in einer Art gesichert, die durch den Aufnahmeantrag oder einem folgenden Änderungsantrag festgelegt wurde. Ein Rechner bleibt NetBackup-Client bis er aufgrund eines entsprechenden Änderungsantrags von einem der NetBackup-Server-Administratoren wieder ausgetragen wird.

Datensicherungen werden vom Server nachts und am Wochenende selbsttätig gestartet, können aber auch tagsüber vom jeweiligen Client initiiert werden.

Die Wiederherstellung von Daten wird vom jeweiligen Client eingeleitet, von dem sie ursprünglich gesichert wurden. Eine solche Recovery kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt durchgeführt werden.

Weitergehende allgemeine Beschreibungen dieses Systems finden Sie in den NetBackup-Dokumenten von Symantec.