Backup

Im HZB werden mit diesem System sowohl die von Nutzern beantragten Bereiche ihrer dezentralen Rechner, als auch alle wesentlichen Teile der zentralen Server (z. B. die Heimatverzeichnisse) mittels Backup gesichert. Diese Sicherungen erfolgen regelmäßig, nach Vorgaben des jeweiligen Administrators. Sie werden automatisch von den Backup-Servern dsarch4 oder dstorage3 gestartet. Weitere Informationen zu Server initiierten Sicherungen finden Sie hier.

Von einem NetBackup-Client können Sicherungen tagsüber auch spontan gestartet werden. Näheres zu Client initiierten Sicherungen finden Sie hier.  

Automatische Auslagerungen finden zur Zeit allein im Rahmen unseres Angebots einer Archivierung von Abteilungsdaten statt. Vom Client initiierte Auslagerungen sind tagsüber möglich.

NetBackup-Clients, von denen Daten gesichert werden, müssen lediglich zur Sicherungszeit über das Netz erreichbar und in Betrieb sein.

Weitere Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie auch in unseren Antworten auf häufig gestellte Fragen.