Sicherungshäufigkeit und Aufbewahrungszeiten

Für jede Policy sind sogenannte Schedules definiert, mit denen neben den Sicherungszeiten im wesentlichen die Häufigkeit der Sicherungen und die Aufbewahrungszeiten der jeweiligen Backups festgelegt werden. Im Normalfall werden für Sicherungsbereiche bis maximal 100 GB die folgenden Werte definiert:

Policyart                      
Schedule

Sicherungshäufigkeit                          

Aufbewahrungszeit

User Data (nur  für Sicherungsbereiche bis maximal 10 GB)
Fullalle 14 Tage6 Monate
Difftäglich einmal, fünfmal pro Woche1 Monat
System Data

Fullalle 12 Wochen6 Monate
Cumualle 2 Wochen6 Monate
Diffalle 3 Tage, zweimal pro Woche1 Monat
Other Data

Fullalle 12 Wochen6 Monate
Cumualle 2 Wochen6 Monate
Difftäglich einmal, siebenmal pro Woche1 Monat

Sicherungen mit einem vorhersehbaren Volumen von regelmäßig 50 GB oder mehr werden dabei auf das Wochenende beschränkt.

Für Sicherungen, die einen Sicherungsbereich von 100 GB oder mehr umfassen, werden im Normalfall Schedules mit folgenden Werten definiert, die sich nur im Fall des Schedules Diff bei den Policyarten System Data und Other Data unterscheiden:

Volumen des Sicherungsbereichs

Schedule

Sicherungshäufigkeit

Aufbewahrungszeit

100 - 250 GB

Fullalle 12 Wochen, am Wochenende6 Monate
Cumualle 2 Wochen, am Wochenende2 Monate
Diff

System Data:

alle 3 Tage, zweimal pro Woche

Other Data:

täglich einmal, siebenmal pro Woche

1 Monat
mehr als 250 GB

Fullalle 12 Wochen, am Wochenende6 Monate
Cumualle 4 Wochen, am Wochenende2 Monate
Diff

System Data:

alle 3 Tage, zweimal pro Woche

Other Data:

täglich einmal, siebenmal pro Woche

2 Monate

Sicherungen, die einen Sicherungsbereich von 500 GB oder mehr umfassen, sollten  möglichst vermieden werden. Besteht jedoch der Bedarf, einen Bereich von mehr als 500 GB zu sichern, sollte dieser in mehrere kleinere aufgeteilt und jeder Teil in einer eigenen Policy als Sicherungsbereich definiert werden.

Die tatsächlich definierten und verwendeten Werte werden den Client-Administratoren im "NetBackup Policy Report" mitgeteilt, den sie nach der ersten Festlegung und jeder weiteren Änderung automatisch via E-Mail zugestellt bekommen.