Öffnet in neuem Fenster Opens in a new window Öffnet externe Seite Opens an external site Öffnet externe Seite in neuem Fenster Opens an external site in a new window

Linphone unter Android einrichten

Hinweis: Smartphone Betriebssysteme haben eine integrierte Akku-Optimierungsfunktion, die dafür sorgt, dass Apps nach einiger Zeit in den Hintergrundbetrieb verschoben werden bis sie schließlich ganz pausiert bzw. beendet werden.

Wenn das passiert, empfangen Sie auch keine Anrufe mehr über Linphone. Schalten Sie am besten die Akku-Optimierungsfunktion für die App Linphone in Ihrem Smartphone aus.
Dafür können wir aufgrund der Vielfalt der Geräte leider keine Anleitung zur Verfügung stellen. Sie finden diese Option meist entweder in den Betriebssystemeinstellungen für die App Linphone oder allgemein in den Betriebssystemeinstellungen unter Akku. Möglicherweise finden Sie hier aber eine Anleitung für Ihr Smartphone: https://dontkillmyapp.com/

Sollte die Akku-Optimierung weiterhin Probleme machen, nutzen Sie die Rufumleitungsfunktion im Telefon-Portal, um Anrufe zu empfangen und Linphone, um ausgehende Anrufe zu tätigen.

Diese Beschreibung basiert auf der Version Linphone 4.5.1 für Android.
Diese Version wird mindestens vorausgesetzt.


Folgende Schritte müssen zur Einrichtung von Linphone unter Android vorgenommen werden:

 

1. Linphone starten. Im Assistenten die

(1) privacy policy und terms of use akzeptieren und

(2) "FETCH REMOTE CONFIGURATION" wählen.


2. "QRCODE" wählen (1) und den hier sichtbaren QR Code scannen.

Alternativ die URL ...

"https://www.helmholtz-berlin.de/media/media/angebote/it/telefonie/linphone"

... einfügen.

(2) "FETCH AND APPLY" wählen.

Wenn das erfolgreich war, springt die App in den Ausgangsbildschirm zurück.


3. Oben links das Menüsymbol wählen (1) und anschließend "Assistent" (2).


4. "USE SIP ACCOUNT" wählen.


5. Formular ausfüllen und "LOGIN" wählen. Die genauen Daten hierfür finden Sie im Telefon-Portal.

Username Ihre HZB Durchwahl
Password

Das Passwort finden Sie unter dem Punkt Softphone -> Logindaten im Telefon-Portal.

Domain "voip.helmholtz-berlin.de"
Display name

Der Name, den der angerufene Teilnehmer sieht. Ihr vollständiger Name.

Transportprotokoll TLS

 


6. Oben links das Menüsymbol wählen (1) und anschließend "Settings" (2).


7. Das soeben eingerichtete SIP Konto wählen.


8. Folgendes prüfen:

  • "AVPF" muss deaktiviert sein.
  • "Prefix for your country" muss leer sein.
  • "Replace + by 00" muss deaktiviert sein.

9. Das SIP Konto über den Pfeil oben links verlassen und in den Einstellungen "Audio" wählen.


10. Linphone für Gespräche den Zugriff auf das Mikrofon gestatten.


11. Das "Codec bitrate limit" auf "128kbits/s" festlegen.


12. Den Codec "G722" aktivieren.

Über den Pfeil oben links die Audioeinstellungen verlassen.


13. In den Einstellungen "Call" wählen.


14. Folgende Einstellungen prüfen und ggf. setzen:

  • Media encryption: "SRTP"
  • Media encryption mandatory: muss aktiviert sein

Die Anrufeinstellungen über den Pfeil oben links verlassen.


15. In den Einstellungen "Advanced" wählen.


16. Scrollen Sie nach unten.

(1) Wenn die Option "Start at boot time" aktiviert ist, startet Linphone automatisch, nachdem Sie Ihr Telefon neugestartet haben. Möchten Sie das nicht, dann deaktivieren Sie bitte diese Option.

(2) Wählen Sie "Battery optimization settings". Es öffnet sich eine Liste aller Apps. Öffnen Sie den Eintrag "Linphone".


17. Wählen Sie "Don't optimize / nicht optimieren". Die Bezeichnungen dieser Einstellungen variieren zwischen den verschiedenen Smartphone Herstellern.

Verlassen Sie alle Einstellungen.


18. Linphone ist nun eingerichtet.


Es können nun Rufnummern gewählt werden. Externe Nummern wählen Sie vom HZB gewohnt mit einer extra 0 vorneweg, bspw. 0030…. Bei internen Rufnummern können Sie auch wie gewohnt nur die Durchwahl wählen.

Eingehende Anrufe werden auf dem Smartphone signalisiert, solange die Linphone App aktiv läuft. Siehe dazu den Hinweis am Anfang dieser Seite.

Falls Linphone im HZB oder über das Mobilfunknetz funktioniert, im Heimnetzwerk jedoch nicht und Sie für Ihr Heimnetzwerk eine Fritzbox verwenden, prüfen Sie in der Fritzbox Weboberfläche bitte folgende Einstelungen: 

Telefonie -> Eigene Rufnummern -> Anschlusseinstellungen -> "Nutzung von Internettelefonie aus dem Heimnetz unterbinden"

Diese Einstellng muss deaktiviert sein, d.h. die Internettelefonie muss erlaubt sein.