Willkommen beim Verbundforschungsworkshop 2018

Mitte 2019 läuft die aktuelle Förderperiode zur Verbundforschung im Forschungsfeld Erforschung der kondensierten Materie mit Großgeräten aus. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erwägt, eine weitere dreijährige Förderperiode unmittelbar anzuschließen.

Die damit verbundenen Chancen zu nutzen, ist wesentliches Ziel unseres KfB-Workshops »Verbundforschung in der Physik der kondensierten Materie - Beschleuniger«, zu dem wir alle Interessierten einladen. Das Treffen bietet die Gelegenheit des gemeinsamen Austausches und soll so bei der Formierung geeigneter Forschungsverbünde helfen.

Dazu werden zum einen die im Forschungsfeld Physik der kondensierten Materie aktiven Beschleunigerzentren (DESY, HZB, HZDR, FJ Jülich) ihre Forschungsinteressen präsentieren; insbesondere ist aber auch die Vorstellung und Diskussion universitärer Forschungsvorhaben vorgesehen.

Alle, die passende Forschungsvorhaben in einer Kurzpräsentation vorstellen möchten, bitten wir um die Einreichung von bis zu 5 Vortragstitel und Abstracts bis zum 20. August. Auch bei Fragen wenden Sie sich gerne an Thorsten Kamps (kamps@helmholtz-berlin.de) oder Oliver Boine-Frankenheim (boine-frankenheim@temf.tu-darmstadt.de). (Zur Anmeldung>>)

Der Unkostenbeitrag (inkl. Abendessen) beträgt 50 Euro und kann vor Ort in bar oder per Kreditkarte bezahlt werden.
Der Workshop findet am 03. (12:00-21:00) und 04. September (09:00-14:00) in Berlin am Helmholtz-Zentrum Berlin statt. Die Adresse ist Helmholtz-Zentrum Berlin, Albert-Einstein-Str. 15, 12489 Berlin (Eingang Albert-Einstein-Str./Magnusstr.).

Zimmerkontingente wurde im Airport-Hotel und im Dorint Hotel Adlershof reserviert. Die Hotels liegen in unmittelbarer Nähe des Austragungsortes des Workshops. Sonderkonditionen für Teilnehmer und Teilnehmerinnen können abgerufen werden (Mehr>>).

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,

Thorsten Kamps
(für die Organisation des Workshops)

Oliver Boine-Frankenheim
(für das Komitee für Beschleunigerphysik)