Dr. Ina Helms




Curriculum

seit 2007Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Helmholtz-Zentrum Berlin, vormals Hahn-Meitner-Institut
9/2003-12/2006Redakteurin im Verlag BIFAB (Bibliograph. Institut F. A. Brockhaus)
• selbstständiges Verfassen von Einträgen für die Brockhaus Enzyklopädie
• Aquise und Betreuung von Autoren
• Planung und Recherche von Fotos und Grafiken
04-05/2003Hospitanz im Filmbüro Potsdam
• Konzeptionierung von Filmbeiträgen
• Mitarbeit an Drehbüchern
in 9/2002Teilnahme an einem Seminar „TV für Einsteiger“ an der Henri-Nannen-Schule Berlin
12/2001 - 9/2003freie Journalistin für Print und Hörfunk u.a. für Berliner Morgenpost, Berliner Zeitung, Die Welt, Frankfurter Rundschau, Süddeutsche Zeitung, Deutschlandradio, Bayrischer Runkfunk, auch Tätigkeit für Pressestellen: z.B. TU Berlin, Max-Planck-Gesellschaft
7/2000 - 12/2000

Redakteurin in der Wissenschaftsredaktion der Berliner Morgenpost, als Vertretung

5/1999 - 7/2000freie Journalistin
3/1999 - 4/1999Praktikum bei der Berliner Morgenpost (Wissenschaftsredaktion)
2/1999 - 3/1999

Praktikum beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (Redaktion Fritz)

5/1998 - 5/1999Redakteursausbildung bei Klett WBS in Berlin, parallel dazu erste journalistische Veröffentlichungen
8/1997 - 5/1998wissenschaftliche Mitarbeiterin in der ITW-BQG im Projekt „Alternative Energien“
1993 - 1997Dissertation im Institut für Angewandte Analytik und Umweltchemie der Humboldt-Universität Berlin, betreut von Prof. F. Scholz, Titel der Arbeit: „Die Anwendung von Extraktions- und Ionenaustauschgleichgewichten in der voltammetrischen Analytik“, veröffentlicht im Wissenschaft und Technik Verlag Berlin, 1997, ISBN 3-89685-442-9
1991 - 1993wiss. Mitarbeiterin im Institut für Angewandte Analytik und Umweltchemie der Humboldt-Universität Berlin
1989 - 1991Ingenieurin für Forschung und Entwicklung im Werk für Fernsehelektronik Berlin auf dem Gebiet der Photolithographie
1988/1989Diplomarbeit im Institut für Analytische Chemie der HUB
1984 - 1989Chemiestudium an der Humboldt-Universität zu Berlin (HUB)
1981 - 1984Berufsausbildung mit Abitur als Chemiefacharbeiterin in Schwarzheide, Berufsabschluss und Abitur im Juli 1984