08.05.2015

Dienstag 14:00, Vortrag bei BESSY II: Gliazellen - Der Kitt denkt mit

„Neuro-anatomy 01“ von artwork by Aceofhearts1968

Dienstag, 14:00 im Hörsaal BESSY II:  Hirnforschung, vom Experten verständlich erklärt

Die Helmholtz-Gemeinschaft wird 20 Jahre alt – und feiert dieses Jubiläum mit einer Vortragsreihe in den Zentren vor Ort. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 19. Mai um 14 Uhr am Helmholtz-Zentrum Berlin am Standort Adlershof statt. Nach einem kurzen Überblick über die Entwicklung der Helmholtz-Gemeinschaft spricht Prof. Helmut Kettenmann vom Max-Delbrück-Zentrum. Der international angesehene Neurobiologe erforscht Gliazellen, die etwa die Hälfte der Zellen im menschlichen Gehirn ausmachen. Seit langem ist bekannt, dass sie den Nervenzellen Halt geben. Doch nun sind sich Forscher sicher, dass die Gliazellen noch viel mehr können. Kettenmann berichtet in einem allgemeinverständlichen Vortrag über erstaunliche Entdeckungen in der Gehirnforschung.

Vortrag: „Gliazellen – der Kitt denkt mit“, Prof. Helmut Kettenmann

Wann: Dienstag, 19.05.2015, 14.00 Uhr
Wo: Helmholtz-Zentrum Berlin, Hörsaal BESSY II Albert-Einstein-Str. 15, 12489 Berlin


Erleben Sie spannende Forschung aus der Helmholtz-Gemeinschaft – einmal über ein ganz anderes Thema. Wir laden Sie, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, herzlich ein. Auch Gäste sind gerne willkommen!

Der Forscher im Portrait

Hintergrund zum Jubiläumsjahr
Für die Helmholtz-Gemeinschaft ist 2015 ein besonderes Jahr. 1995 – vor 20 Jahren – ging aus der damaligen „Arbeitsgemeinschaft der Großforschungseinrichtungen“ (AGF) die stärker integrierte und mit mehr Eigenverantwortung ausgestattete „Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren“ hervor. Seinen runden Geburtstag begeht der größte Forschungsverbund Deutschlands mit einer Festveranstaltung in Berlin. Am 24. Juni werden neben zahlreichen Vertretern der 18 Helmholtz-Zentren hochrangige Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft erwartet, darunter Bundeskanzlerin Merkel.

Ab April trägt die Veranstaltungsreihe „20 Jahre, 20 Vorträge“ das Helmholtz-Jubiläum auch zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort. Neben Einblicken in die Geschichte steht hier jeweils ein Vortrag aus einem anderen, nicht themenverwandten Zentrum auf dem Programm. Die Vielfalt der Helmholtz-Forschung soll so zum Erlebnis werden.

Am HZB macht die „20 Jahre“-Tour gleich zweimal Station. Am 19. Mai am Standort Adlershof und am 5. November am Standort Wannsee. Im Herbst wird Prof. Liane Benning vom Geoforschungszentrum darüber sprechen, wie Nanoteilchen unser Klima beeinflussen können.

sz