Zwei PVcomB-Beiträge auf der PVSEC-25 ausgezeichnet

Die Verleihung der <em>PVSEC-25 Paper Awards</em>. Links: Jan-Peter B&auml;cker und Dritter von rechts: Marc Daniel Heinemann.

Die Verleihung der PVSEC-25 Paper Awards. Links: Jan-Peter Bäcker und Dritter von rechts: Marc Daniel Heinemann.

Auf der 25th International Photovoltaic Science & Engineering Conference (PVSEC) sind zwei Beiträge aus dem HZB-Institut PVcomB ausgezeichnet worden: Jan-Peter Bäcker und Marc Daniel Heinemann erhielten den PVSEC-25 Paper Award für ihre Forschung zu Chalkogenid-Solarzellen (CIGS). Die PVSEC fand in diesem Jahr vom 15. bis 20. November in Busan, Korea, statt.

Jan-Peter Bäcker und seine Koautoren präsentierten auf der PVSEC-25 ihre Arbeiten zur Phasenseparation in Kupfer-Indium-Gallium-Vorläuferschichten für sequentiell hergestellte CIGS-Solarzellen. Marc Daniel Heinemann und seine Koautoren stellten ihre Arbeiten zur CIGS-Solarzellen in „Superstrat“-Konfiguration vor.

Mehr Informationen und die Zusammenfassung der beiden Beiträge finden Sie auf der Newsseite des PVcomB hier:

"Phase separation and coarsening in Cu-In-Ga precursor thin films for sequentially processed Cu(In,Ga)Se2 solar cells"
J.P. Bäcker, S.S. Schmidt, M. Hartig, C.A. Kaufmann, R. Mainz, H. Rodriguez-Alvarez, C. Wolf, R. Schlatmann

"Revival of CIGSe Superstrate Solar Cells?"
M.D. Heinemann, J. Berry,  D. Greiner, M. Wollgarten, T. Unold, R. Klenk, H.-W. Schock, D. Ginley, R. Schlatmann, C. A. Kaufmann

red.


Das könnte Sie auch interessieren

  • HZB-Forscher Robert Seidel erhält ERC-Consolidator Grant für WATER-X
    Nachricht
    04.03.2024
    HZB-Forscher Robert Seidel erhält ERC-Consolidator Grant für WATER-X
    Der Physiker Dr. Robert Seidel hat einen Consolidator Grant des European Research Council (ERC) eingeworben. In den kommenden fünf Jahren erhält er damit Fördermittel von insgesamt zwei Millionen Euro für sein Forschungsvorhaben WATER-X. Seidel will mit modernsten Röntgenmethoden an BESSY II Nanopartikel in wässriger Lösung untersuchen, die als Katalysatoren bei der photokatalytischen Produktion von „grünem“ Wasserstoff eingesetzt werden.
  • 14 Parameter auf einen Streich: Neues Instrument für die Optoelektronik
    Science Highlight
    21.02.2024
    14 Parameter auf einen Streich: Neues Instrument für die Optoelektronik
    Ein HZB-Physiker hat eine neue Methode entwickelt, um Halbleiter durch einen einzigen Messprozess umfassend zu charakterisieren. Der „Constant Light-Induced Magneto-Transport (CLIMAT)“ basiert auf dem Hall-Effekt und ermöglicht es, 14 verschiedene Parameter von negativen wie positiven Ladungsträgern zu erfassen. An zwölf unterschiedlichen Halbleitermaterialien demonstrierte nun ein großes Team die Tauglichkeit dieser neuen Methode, die sehr viel Arbeit spart. 
  • Nachruf: Wir trauern um Hans-Anton Graf
    Nachricht
    15.01.2024
    Nachruf: Wir trauern um Hans-Anton Graf
    Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen und Leiter des BENSC-Nutzerbüros am damaligen Hahn-Meitner-Institut (HMI, später HZB Nutzerbüro Neutronen) Dr. Hans-Anton Graf. Er verstarb nach einem ereignisreichen Leben und längerer Krankheit am 30. Dezember 2023 im Alter von 78 Jahren. Hans-Anton Graf war 1977 bis 2010 in der Neutronenforschung am HMI/HZB tätig.