Über uns

Materialien für eine nachhaltige Energieversorgung und der Betrieb des Elektronenspeicherrings BESSY II – dies sind die Eckpfeiler für das HZB und seine Forschung. Beides ergänzt sich, denn Fragestellungen aus der Forschung forcieren die Weiterentwicklung der Experimentierumgebung an BESSY II und umgekehrt; die Möglichkeiten, die BESSY II bietet, beschleunigen die Energieforschung enorm.

Solarzellen der nächsten Generation werden bei uns entwickelt. Bild: HZB

Das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) besteht seit 2009. Seine Wurzeln reichen jedoch weiter in die Vergangenheit, denn das HZB entstand durch Fusion zweier älterer Forschungseinrichtungen, des ehemaligen Hahn-Meitner-Instituts (gegründet 1959) und der BESSY-Gesellschaft (gegründet 1979). Mit ca. 1100 Mitarbeitenden ist das HZB heute eines der größten außeruniversitären Forschungszentren in Berlin; Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft. Das HZB forscht an zwei Standorten, in Wannsee und Adlershof.


VERANSTALTUNG
Veranstaltungen des HZB
Dynamical systems, representation of beams, Vortrag Alexander Wu Chao
Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus
VERANSTALTUNG
Institut - Methoden und Instrumentierung der Synchrotronstrahlung
SXR2019 Beating the Complexity of Matter through the Selectivi
Magnus-Haus Berlin, Germany
VERANSTALTUNG
Veranstaltungen des HZB
Workshop on Energy Recovery Linacs (ERL2019)
VERANSTALTUNG
Veranstaltungen des HZB
Head-tail effect, Vortrag Alexander Wu Chao
Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus