Girls on Tour bei der Langen Nacht: Sei dabei!

Selbstgelötete Ohrringe

Selbstgelötete Ohrringe © HZB

Du bist Schülerin der 10. bis 13. Klasse und interessierst Dich für Mathematik und Naturwissenschaften? Dann sichere Dir Dein kostenfreies VIP-Ticket für eine Tour mit spannenden Experimenten und Einblicken während der Langen Nacht der Wissenschaften! Lerne Wissenschaftlerinnen kennen, die mit Leidenschaft daran forschen, unsere Welt besser zu machen! 17.06. , ab 17.30 Uhr, Forschungscampus Adlershof

Komm mit auf Entdeckungstour und lerne interessante Forschungslabore kennen, die sonst verschlossen sind. Am Helmholtz-Zentrum Berlin nimmst Du an einem Workshop teil und stellst Ohrringe aus bunten LEDs mit dem Lötkolben her. Außerdem erfährst Du, warum Mechatronikerinnen eins lieben sollten: basteln und kreativ sein.

Auf der Tour geht’s auch zur Humboldt-Universität und zur Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung. Lerne Neues über erneuerbare Energien und Nanooptik oder mache ein Wärme-Selfie. Sei mit dabei und tauche einen Abend lang ein in die Welt der Naturwissenschaften!

Wann und Wo?

  • am 17.06.2023, von 17.30 bis 21.30 Uhr
  • Forschungscampus Adlershof, Start: am HZB | Ende: IGAFA
  • in deutscher Sprache
  • Teilnahme ist kostenlos (Ticket für die Lange Nacht der Wissenschaften ist nicht nötig)

 Jetzt anmelden!

Bitte melde Dich verbindlich bis zum 12. Juni 2023 an unter igafa@igafa.de


Das könnte Sie auch interessieren

  • Chilenischer Präsident zu Besuch am Helmholtz-Zentrum Berlin
    Nachricht
    12.06.2024
    Chilenischer Präsident zu Besuch am Helmholtz-Zentrum Berlin
    Mit einer 50-köpfigen Delegation besuchte der chilenische Staatspräsident Gabriel Boric Font am Dienstag das HZB. Zu den großen Momenten des Abends zählten die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zwischen der chilenischen „Gesellschaft für Produktionsförderung“ CORFO und dem HZB sowie der Besuch der Röntgenquelle BESSY II.
  • Gefriergussverfahren – Eine Anleitung für komplex strukturierte Materialien
    Science Highlight
    25.04.2024
    Gefriergussverfahren – Eine Anleitung für komplex strukturierte Materialien
    Gefriergussverfahren sind ein kostengünstiger Weg, um hochporöse Materialien mit hierarchischer Architektur, gerichteter Porosität und multifunktionalen inneren Oberflächen herzustellen. Gefriergegossene Materialien eignen sich für viele Anwendungen, von der Medizin bis zur Umwelt- und Energietechnik. Ein Beitrag im Fachjournal „Nature Reviews Methods Primer“ vermittelt nun eine Anleitung zu Gefriergussverfahren, zeigt einen Überblick, was gefriergegossene Werkstoffe heute leisten, und skizziert neue Einsatzbereiche. Ein besonderer Fokus liegt auf der Analyse dieser Materialien mit Tomoskopie.

  • Sauberer Brennstoff zum Kochen für das südliche Afrika hat große Wirkung
    Nachricht
    19.04.2024
    Sauberer Brennstoff zum Kochen für das südliche Afrika hat große Wirkung
    Das Verbrennen von Biomasse beim Kochen belastet Gesundheit und Umwelt. Die deutsch-südafrikanische Initiative GreenQUEST entwickelt einen sauberen Haushaltsbrennstoff. Er soll klimaschädliche CO2-Emissionen reduzieren und den Zugang zu Energie für Haushalte in afrikanischen Ländern südlich der Sahara verbessern.